Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Danielle McLaughlin

Dinosaurier auf anderen Planeten

TaschenbuchNEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Wer sonst nur Romane liest, wird diesen Kurzgeschichten verfallen.« Booklist

Ausgezeichnet mit dem Windham-Campbell Prize, einer der höchstdotierten und wichtigsten literarischen Auszeichnungen der Welt: Erzählungen über Menschen in Irland und den alltäglichen Wahnsinn im ganz normalen Leben.

Eine junge Frau lernt ihren Mann ganz neu kennen, als sie zum ersten Mal seine Heimat an der nordirischen Küste besuchen; eine Mutter will verstehen, warum ihr kleiner Sohn so besessen ist von Tierknochen und der Apokalypse … In diesen Geschichten ist die Welt ebenso schön wie fremd. Männer und Frauen, Alt und Jung bewegen sich durchs Leben, wie ein Tourist ein fernes Land erkundet: aufmerksam, mit einer Mischung aus Staunen und Misstrauen. Sie leben in ständiger Gefahr, missverstanden, verletzt oder abgelehnt zu werden, und wollen doch nur begreifen, wer sie sind, in welcher Welt sie leben.


Aus dem Englischen von Silvia Morawetz
Originaltitel: Dinosaurier auf anderen Planeten
Originalverlag: Luchterhand
Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-77287-2
Erschienen am  09. November 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Dinosaurier auf anderen Planeten"

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Aufruhr in mittleren Jahren
(2)

Nina Lykke

Aufruhr in mittleren Jahren

Das Meisterstück

Anna Enquist

Das Meisterstück

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Miss Veronica und das Wunder der Pinguine

Hazel Prior

Miss Veronica und das Wunder der Pinguine

Das Handbuch der Inquisitoren

António Lobo Antunes

Das Handbuch der Inquisitoren

Mitten in der Nacht
(3)

Nora Roberts

Mitten in der Nacht

Mädchen, Frau, etc.

Bernardine Evaristo

Mädchen, Frau, etc.

Flüchtige Seelen
(2)

Madeleine Thien

Flüchtige Seelen

Sonne, Mond und Sterne
(8)

Mario Alberto Zambrano

Sonne, Mond und Sterne

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Das Wasser, in dem wir schlafen

Rabea Edel

Das Wasser, in dem wir schlafen

Alles was ich dir geben will

Dolores Redondo

Alles was ich dir geben will

Palast der Miserablen
(3)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Knockemstiff
(4)

Donald Ray Pollock

Knockemstiff

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Rezensionen

Dinosaurier auf anderen Planeten

Von: bookreviews.at

07.01.2023

Zwölf beeindruckende Kurzgeschichten hat die irische Autorin Danielle McLaughlin in dem Band „Dinosaurier auf anderen Planeten“ vereint. Es sind teils verstörende kleine Erzählungen, die offenlegen, welche Abgründe sich hinter scheinbar heilen Fassaden verbergen. So agieren auch die Kinder in den Geschichten als Spiegelbild ihrer psychisch angeschlagenen Mütter und der spannungsgeladenen Beziehungen im häuslichen Umfeld. Beeindruckend wird das klar in der Story „Die Kunst des Füßebindens“. Auch die Väter sind alles andere als stabile, verlässliche Personen, wie in der Erzählung „Gegen die ich mich wehre, die hasse ich nicht“ zutage tritt. Die Protagonisten versuchen alle, sich in ihrem Leben zurechtzufinden, das ihnen aber ausgesprochen mystisch scheint. Wo ist die Realität, wo beginnt die Vorstellung? Ständig sind sie der Gefahr ausgesetzt, verletzt oder missverstanden zu werden, müssen sich mit einem unbewältigbaren Alltag und ihrer düsteren Vergangenheit auseinandersetzen, um mit letzter Kraft das Bild von sich aufrecht zu erhalten… Ich habe die Lektüre dieser Kurzgeschichten extrem spannend gefunden, jede Story hat mich in ihrer Kürze und Prägnanz aufs Neue gefesselt und manchmal erschrocken, manchmal überrascht, aber immer berührt zurückgelassen! Über die Autorin: Danielle McLaughlin begann mit vierzig Jahren zu schreiben. Die Rechtsanwältin veröffentlichte ihre Geschichten u.a. in The New Yorker oder The Irish Times. Sie gewann bereits mehrere Preise und stand auf der Shortlist der Irish Book Awards Newcomer of the Year. Danielle McLaughlin lebt im County Cork, Irland und schreibt an ihrem ersten Roman.

Lesen Sie weiter

Packende Kurzgeschichten

Von: Buechermadl

13.03.2022

Klappentext So wie die irische Autorin Danielle McLaughlin in diesen Erzählungen, die sich meist außerhalb des Großstadtlebens abspielen, in Kleinstädten und ländlichen Gegenden, von Cork bis Donegal. Ihre Charaktere wundern sich manchmal, wie ihr Leben derart schieflaufen konnte, und sie beschreibt ihren Schrecken, ihr Erstaunen und letztlich ihren veränderlichen, unsicheren Platz im Universum. Cover Das Cover ist sehr ansprechend, die Farben sind passend aufeinander abgestimmt und es macht sofort Lust, das Buch zu lesen. Schreibstil Der Schreibstil ist angenehm leicht, aber trotzdem packend und fesselnd. Inhalt/Rezension Das Buch umfasst elf sehr unterschiedliche Kurzgeschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen Thema, der Aufbau ist aber sehr ähnlich. Man spürt beim Lesen eine spannenden Sog. Das Ende bleibt aber meist offen und wird nicht auserzählt. Das war am Anfang etwas schwierig für mich, doch nach kurzer Zeit hat es mich wirklich gepackt. Die einzelnen Protagonisten waren für mich greifbar und ich konnte mich schnell in sie hinein versetzen und habe mit ihnen mitgefiebert. Die Schicksale der Personen haben mich zum Teil sehr berührt. Eigentlich lese ich Kurzgeschichten immer mal zwischen rein, aber dieses Buch habe ich in einem Rutsch gelesen. Fazit Ich bin begeistert und kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Kurzgeschichten liest. Zum Buch Verlag: Luchterhand Autorin: Danielle McLaughlin Buchlänge: 254 Seiten

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Danielle McLaughlin hat als Rechtsanwältin praktiziert, bevor sie mit 40 Jahren zu schreiben begann. Ihre Geschichten wurden in The New Yorker, The Irish Times, The Stinging Fly und verschiedenen Anthologien veröffentlicht, sie gewann u.a. die William Trevor/Elizabeth Bowen International Short Story Competition und den Willesden Herald International Short Story Prize. Ihr Erzählungsband »Dinosaurier auf anderen Planeten« kam 2015 auf die Shortlist der Irish Book Awards Newcomer of the Year und wurde 2019 mit einem der höchstdotierten literarischen Preise weltweit ausgezeichnet, dem Windham-Campbell Prize. »Die Kunst des Fallens« kam 2022 auf die Shortlist des Dublin Literary Award. Danielle McLaughlin lebt im County Cork, Irland.

Zur Autorin

Silvia Morawetz

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

Zur Übersetzerin

Weitere Bücher der Autorin