Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Dash & Lily

Ein Winterwunder

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Endlich - die Geschichte von Dash und Lily geht weiter ...

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – das erste Treffen zögern sie hinaus, bis es fast zu spät ist …

"Eine großartige New-York-Lovestory – romantisch und gleichzeitig erfrischend unkonventionell."

Aachener Zeitung

Aus dem Amerikanischen von Bernadette Ott
Originaltitel: Dash and Lily's book of Dares
Originalverlag: Knopf, RH US
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-31191-2
Erschienen am  09. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Dash & Lily-Reihe

Rezensionen

Ein echt schönes Winter-Weihnachts-Wohlfühlbuch

Von: annikaliest

31.01.2021

Inhalt: Lily stellt kurz vor Weihnachten ein Notizbuch, mit Aufgaben an den Finder, in ihrer Lieblingsbuchhandlung in ein Regal. Es wird von Dash entdeckt und die beiden schreiben sich hin und her. Dabei lernen sie sich immer besser kennen, aber sie haben sich noch nie gesehen. Ein Date wäre logisch, aber ein Treffen könnte auch enttäuschen. Trauen sich Dash & Lily, oder nicht? Meine Meinung: Lily war mir sofort sympathisch, aber auch Dash mochte ich gerne. Ich liebe seinen Humor und musste des Öfteren einfach laut lachen. Die Beziehung zwischen den Beiden ist total süß, wenn auch ein bisschen (sehr!) unrealistisch. Das Setting hat mir total gut gefallen, ich meine New York! Im Winter! An Weihnachten! Mit Schnee! 😍 Allerdings ist es gut, wenn man sich in dieser Stadt auskennt oder Google Maps auf dem Handy geöffnet hat. Denn Dash und Lily schicken sich gegenseitig durch New York und die Geschichte ist einfach leichter nachzuvollziehen, wenn man weiß, wo was ist. ;) Ich habe theoretisch gesehen nichts zu kritisieren, außer halt, dass die Geschichte manchmal nicht besonders realistisch ist. Praktisch gesehen: Lest dieses Buch! :) Mein Fazit: Ein total schönes Wohlfühl-Weihnachtsbuch, das perfekt geeignet für die Adventszeit ist. Am besten macht man es sich mit einer Decke und Tee auf dem Sofa gemütlich und verschwindet für ein paar Stündchen nach New York! 😊

Lesen Sie weiter

Ein Winterwunder

Von: Franzis Leseyoga - Bücher, Yoga und mehr

29.01.2020

Die Geschichte beginnt mit Dash, der in seiner Lieblingsbuchhandlung Strand zwischen normalen Büchern ein rotes Notizbuch findet. Dieses schickt ihn durch die Buchhandlung und stellt ihm Aufgaben. Lily liebt Weihnachten und muss dies dieses Jahr ohne ihre Familie feiern. Sie hat dem zugestimmt, aber sie vermisst ihr gewohntes Weihnachten und ihre Familie sehr. Sie hat das Notizbuch in der Buchhandlung versteckt. Die beiden lernen sich über das Notizbuch kennen und geben sich immer mehr Aufgaben. Nebenher lernen wir die Gefühls- und Gedankenwelt zweier Teenager kennen, die am Ende mehr mit sich beschäftigt sind, als zueinander zu finden. Ich mag ja Bücher mit Schriftverkehr, auch wenn dieser hier etwas weniger ausfällt. Solange sich Dash und Lily Aufgaben gegenseitig stellen, finde ich das Buch auch sehr spannend. Beide lernen wir auch besser kennen, aber beide geraten in eine Krise und da wird das Buch langatmig. Zum Ende geht mir das zusammenkommen und kennen lernen dann zu schnell. Das Buch war für mich okay, hat mich aber in der zweiten Hälfte nicht so abgeholt. Auf den zweiten Teil hat es mir erst mal keine Lust gemacht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rachel Cohn und David Levithan sind beide renommierte Jugendbuchautoren und seit Langem miteinander befreundet. Sie lebt in New York City, er auf der anderen Seite des Hudson River in Hoboken/New Jersey. »Sam & Ilsa« ist ihr fünftes gemeinsames Jugendbuch.

© privat
Rachel Cohn
© Tim Collins
David Levithan

Pressestimmen

»Eine romantisch-weihnachtliche Liebesgeschichte.«

Straubinger Tagblatt (15. Dezember 2017)

"Rachel Cohn und David Levithan erschaffen Bücher mit Herz und Seele, die stets auf dem Boden bleiben und dabei die besonderen Momente des Lebens einfangen."

Die-Blaue-Seite.de

"Ein wunderschönes Buch, über eine sich entwickelnde Liebe, die Weihnachtszeit und die Liebe zu Büchern."

Buchbegegnungen.de

"Man wird wieder 17 bei der Lektüre, ganz ohne Wellness-Bereich und Facelifting."

Deutschlandfunk / Tanya Lieske über »Nick und Norah – Soundtrack einer Nacht«

"Das Buch ist eine wundervolle Hommage an die Faszination und an die Kraft der Liebe."

Leserstimme

»Ungeheuer einnehmend und mit jeder Menge Sprachwitz.«

Buchjournal kids/teens (07. November 2017)