Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

James Patterson

Danger - Alex Cross 25

Thriller

(2)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sechs Profikiller gegen Alex Cross – die Chancen stehen schlecht … für die Auftragsmörder!

Ganz Amerika betrauert den unerwarteten Tod von Präsidentin Catherine Grant. Fünf Tage später wird die US-Senatorin Elizabeth Walker von einem Attentäter erschossen – ein weiterer heftiger Stich ins Herz der Nation. Während die Polizei noch annimmt, dass die Politikerin von einem Fanatiker umgebracht wurde, ist Alex Cross überzeugt davon, dass hier ein Profi am Werk war. Der neue Präsident überträgt Cross die Leitung eines beispiellosen Ermittlungseinsatzes. Zusammen mit dem FBI und dem Secret Service macht er sich auf die Jagd nach dem Killer. Und kommt einer Verschwörung auf die Spur, die die Vereinigten Staaten ins Chaos stürzen könnte.

Vom erfolgreichsten Autor der Welt: Der neue actiongeladene Thriller verspricht Nervenkitzel pur!

Alle Alex-Cross-Thriller können unabhängig voneinander gelesen werden.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Leo Strohm
Originaltitel: Target (Alex Cross 25)
Originalverlag: Little, Brown and Co., New York 2018
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0983-6
Erschienen am  18. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Washington DC, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Alles etwas zu viel des Guten, bis aus Glaubwürdigkeit und Tiefe

Von: Dirk Hoffmann

04.11.2021

James Pattersons Thriller-Serie um den Kriminalpsychologen Alex Cross zählen seit Jahren zu den erfolgreichsten Thrillern weltweit – schließlich wurden bereits zwei von ihnen mit Morgan Freeman in der Hauptrolle („…denn zum Küssen sind sie da“, 1997, und „Im Netz der Spinne“, 2001) und einmal mit Tyler Perry („Alex Cross“, 2012) auch verfilmt. Im Jubiläumsband lässt der US-amerikanische Bestseller-Autor seinen sympathischen Protagonisten gleich gegen mehrere Auftragskiller antreten, die sukzessive die politische Elite der USA eliminieren. Fünf Tage nach der Beerdigung der 47-jährigen US-Präsidentin Catherine Grant, die überraschend im Oval Office tot zusammengebrochen war, erschießt Sean Lawlor die US-Senatorin Elizabeth Walker vor ihrem Haus. Bei den Ermittlungen bezieht der zuständige FBI Special Agent Ned Mahoney sowohl Alex Cross im Rahmen seiner Beratertätigkeit für das FBI als auch Alex‘ Frau Bree Stone, Chief of Detectives des Metropolitan Police Department in Washington, in das Team ein. Lawlor kann sich nur kurz über sein Honorar für den erledigten Auftrag freuen, denn von seiner Kollegin Kristina Varjan wird er mit einer Klaviersaite erdrosselt. Als der bekannte Gangster Fernando Romero nach einer Schießerei mit anschließender Geiselnahme den Mord an der Senatorin gesteht, scheint der Fall schnell zu den Akten gelegt werden zu können, doch in kurzer Abfolge fallen auch der amerikanische Präsident, der Sprecher des Abgeordnetenhauses, der Außenminister und die Finanzministerin Attentaten zum Opfer, worauf Larkin, der auf den Präsidentenposten nachgerückt ist, das Kriegsrecht ausruft. Alex Cross und seine Leute haben nicht viel Zeit, die offensichtliche Verschwörung aufzudecken, denn das Land droht im Chaos zu versinken … „Ich konnte verstehen, wieso die Leute kurz vor der Panik waren. Niemand wusste, wer oder was hinter den Attentaten steckte oder was als Nächstes kommen würde. Diese Angst und dazu die Unsicherheit reichten völlig aus, um die Menschen an den Rand ihrer psychischen Belastbarkeit zu drängen, und ich ging fest davon aus, dass es schon bald zu ersten Plünderungen und Aufständen kommen würde.“ (S. 262) Alex Cross hat es in seinen vielen Berufsjahren bereits mit den raffiniertesten Killern zu tun, aber für sein 25. (Roman-)Abenteuer hat sich sein Schöpfer noch mal was ganz Besonderes ausgedacht. In „Danger“ werden einfach mal die Superlative bemüht, und zwar in Reihe. Patterson begnügt sich nicht damit, nur eine hochrangige Politikerin durch einen Auftragsmörder eliminieren zu lassen, nein, es muss gleich mehr als eine Handvoll der hochrangigsten Staatsmänner und -frauen und eine ganze Schar von bestens vorbereiteten und koordinierten Killern sein, die die USA zu destabilisieren versuchen. Nebenbei avanciert Alex‘ sonst nur als Bankspieler eingesetzte Sohn Damon beim Basketballspiel gegen die stark favorisierte Mannschaft aus Georgetown natürlich als Matchwinner, nachdem Damons Schwester Jannie ohnehin schon als Leichtathletik-As Furore gemacht hat. Patterson drückt wie gewohnt stark aufs Tempo. Die über 100 sehr kurzen Kapitel und die einfache Sprache lassen das Publikum kaum Atem holen, allerdings bleibt bei so viel Action die erzählerische Tiefe auf der Strecke. Weder die Attentäter, die meist recht schnell wieder vom Spielfeld genommen werden, noch die politischen Scharmützel in der Frage um die rechtmäßige Präsidentschaftsnachfolge. Dazu wirkt es einfach unglaubwürdig, dass Cross als Kriminalpsychologe dem Präsidenten die Idee zur Ermittlungsstrategie vorlegt. Außerdem wirken die Nebenhandlungen wie Cross‘ Umgang mit seiner neuen Klientin, die er in seiner Teilzeit-Praxis betreut, und die anonymen Zettel mit dem Hinweis, dass Cross den Verfasser der Zeilen bitte aufhalten solle, eher störend, was zudem auf Kosten der Haupthandlung und ihrer Figuren geht. So ist „Danger“ zwar ein flott geschriebener und auch spannender Thriller geworden, der aber weit entfernt von Pattersons besten Arbeiten ist.

Lesen Sie weiter

Patterson kann es besser

Von: Harakiri

27.10.2021

Im ganzen Land werden wichtige Politiker ermordet. So etwas hat es in den USA noch nie gegeben. Wer soll nun das Land regieren? Aber noch wichtiger ist es für die Regierung zu wissen, wer die Attentäter sind, denn die Angelegenheit könnte das ganze System aushebeln. Profiler Alex Cross soll den Fall aufklären, aber auch er scheint überfordert. 6 Serienkiller auf engstem Raum geben selbst ihm Rätsel auf. Ich bin normalerweise begeisterter Leser dieser Reihe um Alex Cross. Ich mag die Familie, die Fälle und ich mag vor allem Alex Cross sehr gerne. Für seinen Jubiläumsband, immerhin lesen wir schon Band 25, sollte es wohl etwas Besonderes sein, aber mich hat der Band dieses Mal nicht so mitgerissen. Normalerweise verschlinge ich so ein Buch an einem Tag. Aber hier fiel schon der Einstieg etwas schwer. Die ganzen Auftragskiller werden einfach so in die Handlung geworfen, da kommt man leicht durcheinander mit den vielen Namen. Zudem nervt mich zunehmend die tolle Familie von Alex Cross. Das sind alles Überflieger in Sport oder Genialität. Und dann ist da noch die Nebenhandlung mit Cross‘ Patientin, die für mich überhaupt nicht in die Handlung gepasst hat und die ich eher störend fand, da sie das Buch unnötig in die Länge zieht. Aber nicht alles hat mir missfallen. Ich mochte zum Beispiel die Raffinesse der jeweiligen Killer. Jeder für sich war genial, wenn auch oberflächlich. Das Ausmaß der Taten hätte ich mir auch nie so ausmalen können und den Hintermann auch nicht erraten. So wird das Buch gegen Ende dann noch richtig spannend. Pattersons Schreibweise ist gewohnt flüssig und anschaulich, hier gibt es nichts zu meckern. Fazit: auch wenn sich der Anfang etwas zog, wurde es am Ende noch schön spannend. Allerdings hat mich dieser Teil der Reihe nicht so abgeholt wie die Vorgänger.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den »Women's Murder Club« erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester County, N.Y..

Weitere Informationen finden Sie unter: www.jamespatterson.com

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher des Autors