Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Robert Hültner

Am Ende des Tages

Kriminalroman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Am Ende des Tages siegt die Gerechtigkeit. Wirklich? Kajetans schwierigster Fall!

In den Chiemgauer Alpen stürzt ein Flugzeug ab. Ein Bauer, der gleich nach dem Unglück aufgestiegen ist, um Verletzte zu bergen, kommt bald danach mitsamt seiner Familie bei einem Brand seines Hofes um. Hat er etwas gesehen, was er nicht hätte sehen sollen? Kajetan, der in einem ganz anderen Fall ermittelt und dem Hoffnungen gemacht wurden, dass er wieder in den Polizeidienst zurückkönne, gerät bald mitten hinein in eine politische Verschwörung, in der es um mehr als nur um Flugzeugabstürze geht.


Originalverlag: btb HC
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-74847-1
Erschienen am  08. December 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: München, Deutschland

Ähnliche Titel wie "Am Ende des Tages"

Räuber

Eva Ladipo

Räuber

Ikarien
(1)

Uwe Timm

Ikarien

Justizpalast

Petra Morsbach

Justizpalast

Schlafende Hunde - Inspector Rebus 19
(2)

Ian Rankin

Schlafende Hunde - Inspector Rebus 19

A bissel was geht immer
(1)

Helmut Dietl, Patrick Süskind

A bissel was geht immer

Der Verehrer

Charlotte Link

Der Verehrer

Fahrenheit 451
(8)

Ray Bradbury

Fahrenheit 451

Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen

Mario Giordano

Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen

Der Veteran

Frederick Forsyth

Der Veteran

Die Mauern von Porto

Mario Lima

Die Mauern von Porto

Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord
(1)

Fred Vargas

Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord

Dinge, die mir gehören

Christian Kärger

Dinge, die mir gehören

Wenn das Leben dir eine Schildkröte schenkt
(6)

Heike Duken

Wenn das Leben dir eine Schildkröte schenkt

Staub zu Staub

Felix Weber

Staub zu Staub

Die Vergessenen

Ellen Sandberg

Die Vergessenen

Ein reines Gewissen

Ian Rankin

Ein reines Gewissen

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Die Seelen der Toten

Ian Rankin

Die Seelen der Toten

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Ian Rankin

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Feuertanz

Helene Tursten

Feuertanz

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Robert Hültner wurde 1950 in Inzell geboren. Er arbeitete unter anderem als Regieassistent, Dramaturg, Regisseur von Kurzfilmen und Dokumentationen, reiste mit einem Wanderkino durch kinolose Dörfer und restaurierte historische Filme für das Filmmuseum. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören neben historischen Romanen und Krimis auch Drehbücher (u. a. für den Tatort), Theaterstücke und Hörspiele. Sein Roman „Der Sommer der Gaukler“ wurde von Marcus H. Rosenmüller verfilmt. Für seine Inspektor-Kajetan-Romane wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem dreimal mit dem Deutschen Krimipreis und mit dem renommierten Glauser-Preis.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors