Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Robert Asprin

Als Dämon kriegst du nie genug

Roman

(6)
TaschenbuchNEU
9,00 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Stell dir vor, es ist Krieg und der Dämon geht nicht hin.

»Werde Hofmagier!«, fordert der Dämon Aahz. »Viel Gehalt für wenig Arbeit! Wenn man den Job erst mal hat, ist das ein Zuckerschlecken …« Und sein Lehrling Skeeve glaubt ihm. Erst als er königlicher Hofmagier ist, fällt ihm auf, dass sein dämonischer Mentor vielleicht eine Kleinigkeit übersehen haben könnte. Zum Beispiel die riesige angreifende Armee, die mehr Soldaten hat als das Königreich Einwohner – und die Skeeve nun ganz alleine aufhalten soll …



Die Dämonen-Reihe bei Blanvalet:
1. Ein Dämon zu viel
2. Als Dämon kriegst du nie genug
3. Ein Dämon auf Abwegen
4. Ein Dämon kommt selten allein


Dieser Roman ist bereits unter dem Titel »Drachenfutter« erschienen.


Aus dem Amerikanischen von Sylvia Brecht
Originaltitel: Myth Conceptions
Originalverlag: Ace Fantasy Books, New York 1981
Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6280-0
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Zahlenmäßige Überlegenheit besagt noch gar nichts. Der Taktiker ist es, der den Sieg im Kampf davonträgt.

Von: thenerdybookbird

20.04.2022

Nachdem im ersten Band Aahz den meisterlosen Skeeve unter seine Fittiche genommen hat und ihn als Lehrling akzeptiert hat, haben sie nun den Gasthof des wahnsinnigen Zauberers Isstvan übernommen. Doch es dauert nicht lange, bis sie in dieser romantischen Idylle von einem Gesandten des Königs Rodrick von Possiltum gestört werden. Dieser überbringt die Nachricht, dass Skeeve zu einer Eignungsprüfung als Hofmagier ins Schloss eingeladen wurde. Skeeve ist zunächst skeptisch, aber Aahz ist davon überzeugt, dass es das Beste ist, was ihnen passieren konnte, denn die Arbeit eines Hofmagiers sein ein Zuckerschlecken. Wenn Aahz nur ein paar Dinge vorher gewusst hätte.. Da ich schon den ersten Band dieses ungleichen Gespanns aus dämonischem Meister und menschlichem Lehrling gerne gelesen habe, musste ich auch den zweiten Band lesen. Die Geschichte knüpft nahtlos an das Ende des ersten Bandes an und wir erleben, wie das Training von Skeeve vorangeschritten ist. Zwar beherrscht er immer noch nicht viele magische Tricks und liebäugelt im Geheimen immer noch mit einer diebischen Karriere, aber Aahz weiß ganz genau, wie er ihn bei Laune hält. Die beiden wirken mittlerweile wie ein Herz und eine Seele und ihr wirklich witziger Schlagabtausch macht einfach Spaß zu lesen. Der Humor bleibt auch schon wie im ersten Band mehr oder weniger flach, aber das hat mich zu keiner Zeit gestört, denn ich liebe einfach den Humor. Zudem fand ich auch die charakterliche Entwicklung von Skeeve toll, denn aus dem kleinen unscheinbaren Lehrling wird in diesem Band ein wahrer Anführer. Er bekommt als Hofmagier in spe die Aufgabe in den Krieg zu ziehen und das Land Possiltum vor einer Invasion zu retten. Allerdings soll er das nur mithilfe von Magie tun und bekommt auch sonst keine Soldaten zur Verfügung gestellt. Was sich zunächst als unlösbare Aufgabe herausstellt, wird von Skeeve brillant gelöst, denn er vereint die verschiedensten Charaktere zu einer starken Einheit im Kampf gegen die Invasion. Zwar glaubt niemand an das Gelingen dieser Mission, aber Skeeve gibt den Menschen um ihn herum Hoffnung und den Glauben an sich selbst. So fand ich es auch schön, dass er den älteren Kämpfer Ajax nicht aus seiner Einheit wirft, als er aufgrund seines Alters einem Auftrag nicht nachkommt, sondern verteidigt sein Verhalten vor den anderen. Er bekommt von ihnen Respekt, sodass auch Aahz nichts weiter tun kann, als ihm zu folgen. Es drängt sich dabei immer mehr die Frage auf, wer ist nun der Lehrling und wer der Meister. Jeder, der schon Band 1 gelesen hat, kann ich nur empfehlen, auch diesen zweiten Band zu lesen, denn die irrwitzigen Abenteuer des ungleichen Gespanns gehen weiter und werden immer besser!

Lesen Sie weiter

Humor garantiert

Von: elashins.world

01.04.2022

Es geht weiter mit Skeeves Ausbildung und sein Dämon Ausbilder Aahz, welcher von Skeeves eigentlichem Meister herbeigerufen wurde und danach starb. Aahz geht nicht immer ganz einfache Wege und fordert von Skeeve Dinge ohne ihm immer die ganze Wahrheit preis zu geben, Dämonen sind schließlich nicht ganz einfache Gestalten. So soll Skeeve während seiner Ausbildung die ihn unabhängig machen soll am Königshof Magier werden, Aahz macht ihm die Stelle sehr reizvoll und redet ihm ein, er hätte dort kaum etwas zu tun und würde sehr gut entlohnt werden. Und dann als Skeeve am Hof ist muss er sich einer Armee stellen die größer als das ganze Volk des Königs ist, aber ein Angriff einer Armee und Krieg ohne das der Gegner erscheint, ist irgendwie nicht vorstellbar. Wieder gibt es überraschende Wendungen, viel zum schmunzeln und lachen und Skeeve ist immer in Action, irgendwie ist die Ausbildung ohne Halt und hält Skeeve auf Trab. Schließlich ist sein Meisterausbilder auch nicht gerade jemand den man als Freund haben will. Das Buch ist so eine tolle Abwechslung, obwohl nicht neu, kannte ich dieses Buch aus den 80igern noch nicht und finde es total symphatisch und gut geschrieben, auch der zweite Band war viel zu schnell gelesen. Das Cover passt super zum Buch und auch zum Vorband.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robert Asprin

Robert Asprin wurde 1946 in Michigan, USA, geboren. Seit 1978 war er hauptberuflich Autor und schrieb mehrere Dutzend Romane. Unter anderem war er auch an den berühmten Elfenwelt-Comics beteiligt. Für seine Arbeit wurden ihm unter anderem der Balrog Award und der Locus Award verliehen. 2008 starb er in New Orleans.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors