Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Villains 1: Die Schönste im ganzen Land

Serena Valentino

Villains (1)

(5)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 8,95 [D]* inkl. MwSt. | € 8,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Dieses Hörbuch markiert den Anfang von einer hoffentlich ebenso tollen Reihe mit vielen weiteren Bösewichten im Fokus. Fast nichts daran auszusetzen. Allerdings nur fast. Mehr dazu hier: https://comicli.com/villains-1-die-schoenste-im-ganzen-land/

Lesen Sie weiter

Als riesiger Disney-Fan und begeisterter Zuschauer der Serie „Once Upon A Time", konnte ich an der neuen Disney-Villains Reihe, der Autorin Serena Valentino, nicht vorbeigehen. Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr und die zwei verschiedenen Gesichter, das der Königin und der Hexe, ist eine tolle Idee. Wir begegnen der „bösen" Königin erstmals als Tochter des begabten Spiegelmachers. Sie ist ein junges, eingeschüchtertes, aber wunderschönes Mädchen, welches bisher kein schönes Leben führen konnte und unter dem ständigen Hass und Entwertung vom eigenen Vater, zu leiden hatte. Schneewittchens Vater, der König, verliebt sich in die Tochter des verstorbenen Spiegelmachers, heiratet diese und macht sie zur Königin. Doch sie übernimmt nicht nur die Rolle der Königin und Ehefrau, sondern auch die Rolle der Mutter gegenüber dem vierjährigen Schneewittchen. Trotz ihrer problematischen Kindheit und Beziehung zu ihrem Vater, schafft sie es eine liebevolle Bindung zu Schneechen aufzubauen, sie als ihre Tochter zu lieben und ihr eine gute Mutter zu sein. Doch ihre Vergangenheit hat sie stark geprägt und als der König im Kampf stirbt und sie in den Besitz, eines Spiegels mit der gefangen Seele ihres Vaters gelangt, droht ihr ihre innere Dunkelheit immer mehr zu entgleisen. Der Fokus der Geschichte liegt wirklich komplett auf der Königin und ihre Entwicklung zu der Frau, wie wir sie aus dem Disney-Klassiker kennen. Die Königin hat eine verletzliche, liebenswürdige Art und wurde leider zu oft verletzt. Ihre Seele wurde zu stark beschädigt und auch wenn sie es schafft ihre Dämonen zu unterdrücken, sind ihre Selbstzweifel nie ganz fort. Schon als Kind musste die Königin die ablehnende Art ihres Vaters und seine Beschimpfungen ertragen. Zu oft mussten ihre Kinderohren hören, wie hässlich und abstoßend sie doch sei. Und falls sie doch mal jemand schön finden sollte, habe sie ihn sicher böswillig verhext. Mit diesem Hintergrund kann man ihre Besessenheit von Schönheit, wenn nicht gerade verstehen, dann wenigstens nachvollziehen. Es war emotional aufwühlend diese junge Frau unter ihrem tiefen Schmerz so leiden u sehen. Schneewittchen als vierjähriges Kind zu begegnen war etwas sehr tolles. Besonders berührt hat mich die enge Verbindung zur Königin, ihrer Stiefmutter. Auch die Kammerfrau Verona fand ich eine tolle, authentische Nebenfigur. Der Schreibstil ist einfach und märchenhaft gestaltet und fügt sich damit toll in die bekannte Disney-Welt ein. Von der Sprecherin Tanja Geke war ich absolut begeistert. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir das Buch auch so gut gefallen hätte, hätte ich es selbst gelesen. Aber als Hörbuch kamen die Emotionen und Bilder sehr gut rüber. Und auch wenn der Aufbau und Schreibstil recht leicht gehalten sind, so konnte mich die Geschichte der „bösen" Königin in den Bann ziehen. Auch wenn Disney eher im Bereich Kinder bekannt ist, ist das definitiv kein Kinderbuch. Es behandelt schwierige, aber allgegenwärtige Themen wie Depressionen, Körperschemastörung und psychischen Kindesmissbrauch. Die Altersempfehlung vom Verlag finde ich gut, empfehle es aber wirklich erst ab 14 und aufwärts. Eine interessante Geschichte, die mich sehr berühren konnte und zeigt, dass man nicht böse geboren, sondern böse gemacht wird. Ein wirklich tolles Hörbuch für Jugendliche, besonders für Disney-Fans!

Lesen Sie weiter

Fazit Das Märchen von Schneewittchen neu erzählt. Ein grandioser Start der „Disney Villains Reihe“. Nachdem ich schon Teil 6 hören durfte und ich damit absolut nichts anfangen konnte, weil ich es nicht verstanden habe, musste ich natürlich mir Teil 1 neu beginnen um zu Wissen was es mit den Schwestern auf sich hat. In dem Hörbuch geht es über Selbstzweifel, Ängste, Dunkelheit und den Wahnsinn einer zutiefst unsicheren und unglücklichen Frau. Wir begleiten die „böse Königin“ auf ihrem Lebensweg. Einst ein unglückliches junges Mädchen mit gutem Herzen verwandelt sich in die „Böse Königin“ und Stiefmutter. Die Geschichte ist in sich logisch & schlüssig. Eine tragische Geschichte das einem aufzeigt, dass niemand als Bösewicht geboren wird. Die Sprecherin Tanja Geke, gehört zu meinen liebsten Synchronsprechern und haucht dieser Geschichte Leben ein. Jede Person bekommt seine eigene Stimme. Man weiß sofort wer spricht. Ich habe das Hörbuch in eins durchgehört und fand es super spannend. Ich kann dieses Hörbuch nur weiterempfehlen. 5,5 Std. tolle Unterhaltung!!!

Lesen Sie weiter

Mein Fazit: Eine faszinierende & berührende Geschichte zur „bösen Königin“, die uns daran erinnert, dass man nicht als Bösewicht geboren wird. Das Buch/Hörbuch lässt sich flüssig lesen/hören und Lesestimme ist sehr angenehm. Mir persönlich sind manchmal zu viele Zeitsprünge und einige Stellen hätten etwas ausführlicher sein dürfen. Auch wenn ich manche Handlungen der Königin nicht nachvollziehen kann, sind sie trotzdem gut erklärt. An einigen Stellen musste ich ein paar Tränchen verdrücken. Trotz der einfachen Schreibweise sehr berührend mit einem besonders traurig schönen Ende, das mir gut gefallen hat. Ich vergebe 4,5 Sterne für das Hörbuch/Buch. Meine Meinung zum (Hör-)Buch: Mir gefällt das Hörbuch/Buch ganz gut. Es liest und hört sich super. Die Hörbuchstimme ist super angenehm und man kann der Geschichte gut folgen. Mir persönlich waren es etwas zu viele Zeitsprünge und einige Stellen hätten gerne was ausführlicher sein dürfen, andere waren mir zu langatmig. Trotzdem hat es Spaß gemacht die Geschichte der „bösen Königin“ kennenzulernen. Die Entwicklung und Lebensgeschichte der „bösen Königin“ gefällt mir ganz gut. Man kann sie wunderbar begleiten und bekommt spannende Einblicke in ihr Leben und in ihre Gedankenwelt. Auch in die Veränderungen, die sie durchmacht ist gut nachvollziehbar. Die tiefe Unsicherheit der Königin wird gut erklärt und die Charakterentwicklung ist gut dargestellt. Die Entwicklung und das Handeln der tiefverletzen Frau, nach dem Tod des Königs, ist einerseits gut aufgebaut und schlüssig und ich musste einige Male die Tränen verdrücken, trotzdem kann ich einiges Verhalten nicht ganz nachvollziehen. Mitgefühlt habe ich natürlich trotzdem die ganze Zeit mit ihr. Die ganze Geschichte aus ihrer Sicht zu lesen ist spannend und faszinierend. Neben der Königin sind die anderen Charaktere leider etwas blass. Über ihre „Schwester“ Veronika hätte ich gerne mehr gelesen oder über die junge Schneewittchen. Das Buch zu 100% auf das Leben der Königin fokussiert. Die Cousinen des Königs finde ich übrigens sehr seltsam und habe mich sehr gefreut, dass Schneechen und „Mommy“ so eine gute Beziehung haben und die „böse Königin“ Schneechen beschützt. Leider konnte die Kleine die „böse Königin“ nicht vor „dem Abgrund“ retten. Insgesamt ein Kurzweiliges, aber nettes Hörbuch/Buch mit einer tragischen Geschichte. Es erinnert daran, dass niemand als Bösewicht geboren wird. Besonders das Ende ist traurig schön und das ging echt ans Herz. Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover richtig gut. Die Idee mit den 2 Gesichtern ist super und auch die Einheitlichkeit der Reihe gefällt mir gut. Ich wünsche euch viel Spaß dabei die „böse Königin“ besser kennenzulernen. Eure MermaidKathi

Lesen Sie weiter

»Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?« Das Märchen von Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter ist weltbekannt. Nicht bekannt ist hingegen, warum die Königin in ihrem Wesen so böse wurde und ihr einst so gütiges und edles Herz verlor. War es allein die Schönheit der Stieftochter, die die Königin nicht ertrug? Und was hatte es mit dem verzauberten Spiegel wirklich auf sich? In dieser Version des berühmten Märchens wird erstmals erzählt, warum Schneewittchens Stiefmutter dem Bösen verfiel … Wer mich schon länger verfolgt weiß, dass ich ein absoluter Disney Fan bin. Ich habe mich sehr auf die Villians Reihe gefreut und konnte es kaum abwarten die Sicht der Bösewichte zu hören / lesen. Das Cover ist wirklich klasse. Sowohl das Buch als auch das Hörbuch wurden so gestaltetet, dass es Aufmerksamkeit erzielt. Daran vorbei gehen könnte ich nicht. Die Erzählerstimme von Tanja Geke ist sehr annehmen zu zuhören, sie liest die Geschichte sehr emphatisch, so dass man vertieft im zuhören ist. Im Hörbuch beginnt die Geschichte von Anfang an und die Frage warum die Königin böse geworden ist und Schneewittchen loswerden wollte werden endlich geklärt. Nun sehe ich den Film auch mit ganz anderen Augen. Geschrieben von: Serena Valentino Gesprochen von: Tanja Geke Spieldauer: 5 Std. und 27 Min.

Lesen Sie weiter

Ich bin verliebt - in die Geschichte, in den Schreibstil und in die Stimme von Tanja Geke! Dieses Hörbuch ist einfach nur genial. Fangen wir mit der Geschichte an - dass die "Böse Königin" (hat sie überhaupt einen anderen Namen?) nicht schon böse auf die Welt gekommen ist war uns sicherlich allen klar. Doch sind wir mal ehrlich. Wer von uns hat sich je darüber Gedanken gemacht, wieso sie so geworden ist? Niemand oder? Ich bin großer Fan der Serie "Once upon a Time" welche ja die Vorgeschichten der verschiedensten Märchenfiguren beleuchtet und alles in einem etwas anderen Licht erscheinen lässt. Umso mehr freut es mich, dass ich jetzt in der Villains Reihe anscheinend genau diese Vibes gefunden habe! Die Geschichte der Königin wird von Beginn an erzählt. Wie ist sie Königin geworden, wie kam der Spiegel zu ihr und wie ist sie im Endeffekt so verdorben und Böse geworden? Und warum verdammt nochmal ist sie so besessen und stellt dem Spiegel immer und immer wieder die gleiche Frage? All das und noch vieles mehr erfahren wir hier in diesem Buch. Doch es werden nicht nur Geheimnisse gelüftet - noch viel mehr Fragen werden aufgeworfen und ich bin wirklich sehr gespannt wie es in den anderen Teilen weiter geht. Eine absolute Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Ich bin Disney-Fan. Ich habe sehr viele Filme von Disney gesehen und schaue sie mir auch jetzt noch an. Was manchen besonders auf die Nerven geht, ist für mich das Tollste an den Filmen: Die Musik. Disney wird mich wohl noch eine ganze Weile in meinem Leben begleiten. Als ich dieses Buch erblickte, war meine Neugier daher sofort geweckt - erst recht, als ich sah, dass die Bücher vertont wurden. Meine Erwartungen gingen dahin, dass ich erfahren wollte, was der Königin in ihrem Leben passiert ist, dass sie so grausam wurde. Wenn ich etwas so Schreckliches sehe - dass eine (Stief)Mutter ihr Kind missbraucht oder hasst -, dann frage ich mich immer, wie es soweit kommen konnte. Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, musste es jedoch schon mehrfach auch im richtigen Leben mitansehen. Die Vorgeschichte ist interessant. Die Personen werden gut dargestellt und das Geschehen an sich klar geschildert. Bei mir regten sich immer wieder Emotionen. Leider weist die Erzählung hin und wieder Längen und Wiederholungen auf. Außerdem gibt es einige Ungereimtheiten. Da hätten ein paar Erklärungen mehr sicher gut getan. Zudem bin ich noch nicht ganz sicher, was genau ich vom Schreibstil halten soll. Ich denke, für die Jugend von heute könnte er gut passen. Er ist locker, sodass man leicht durch die Geschichte kommt. Doch genau da liegt mein Problem: Für mich passt das nicht zum Stil der Filme. Vielleicht war aber das das Ziel? Vielleicht möchte sich Serena Valentino ganz bewusst von den Filmen abheben? Ich bin jedenfalls noch nicht ganz im Reinen mit meinen Gedanken zu diesem Punkt. Einzig die Tatsache, dass Schneewittchen ständig "Schneechen" gerufen wurde, hat mich extrem genervt. Da die ungekürzte Hörbuchausgabe nur knapp 5 1/2 Stunden lang ist, wird auch das Printbuch nicht sonderlich lang sein. Für Jugendliche, die nicht gerne dicke Wälzer lesen, also bestens geeignet. Von mir bekommt "Die Schönste im ganzen Land" trotz Kritikpunkte eine Hörempfehlung. Ich werde die Reihe auf alle Fälle weiterverfolgen. ©2021 Mademoiselle Cake

Lesen Sie weiter

Sehr gelungen.

Von: Wuschel

15.05.2021

Nachdem ein Teil dieser Bücher schon ewig auf meinem SUB liegt, bot sich die Gelegenheit an, das Hörbuch zu hören und der Hörverlag war so freundlich mir dieses zur Verfügung zu stellen. Einer der Gründe, weshalb ich das Buch zwar hatte, aber nicht las, waren die unglaublich zwiespaltigen Meinungen. Viele hatten sich so viel von der Villians Reihe erhofft, wurden aber enttäuscht. Ich hatte Angst, dass es mir genauso geht. Keine Ahnung, ob es daran lag, dass ich mich zuvor schon viel mit diesen Büchern auseinander gesetzt habe, oder es dann tatsächlich am Hörbuch lag, aber ich war wirklich angetan. Die Sprecherin Tanja Geke hat die Emotionen unglaublich gut transportiert und einem tolle Bilder in den Kopf gezaubert. Die Geschichte selbst fand ich auch unglaublich emotional. Ich hatte den Klappentext ehrlich gesagt so gar nicht mehr auf dem Schirm, weswegen ich mir auch überhaupt nicht im Klaren darüber war, dass die Königin ursprünglich mal ein guter Mensch war. Ich war von Anfang an absolut gebannt und wollte gar nicht aufhören der Erzählung zu lauschen. All die Dinge, die man in der ursprünglichen Geschichte nicht mit bekam. Die unendliche Liebe, welche die Königin in sich trug, auch gegenüber Schneewittchen. Einfach unglaublich ergreifend. Und ich konnte die Königin recht gut verstehen, dass sie diverse Zweifel hegte, so sehr verstehen. Was mich tatsächlich etwas störte war dieser permanente Fokus auf dem Thema Schönheit, doch das war es, dass die Königin schon in der bekannten Fassung aus machte: Ihre Eitelkeit. Auch wenn es mich zeitweise zur Weißglut trieb, so war es nun mal passend und ich fand das Ende nur umso schöner. Okay, ein Teil des Endes. Wer das Buch noch nicht kennt, der wird wissen was ich meine, wenn er es liest oder hört. Für mich steht auf jeden Fall fest, dass ich die Reihe nun sehr gerne weiter verfolgen möchte und am liebsten als Hörbuch. Diese sind recht kurz und lassen sich wunderbar nebenher hören. Was ich besonders toll finde, dass die Autorin den Charakteren keine weitere Persönlichkeit gibt. Die Königin bliebt stets die Königin, der König der König. Nur so manche Nebencharaktere bekommt einen Namen, aber die wichtigen bleiben einfach wer sie sind. Keine Ahnung warum, aber es gefällt mir einfach richtig gut. Fazit: Eine sehr gelungene Vertonung zu einer wunderbaren Geschichte. Trotz der Sicht der Antagonistin sehr ergreifend.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.