Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die geheimnisvolle Welt der Meere

Robert Hofrichter

(15)
(1)
(4)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Die Ozeane dieser Erde faszinieren und überraschen mit geheimnisvollen Unterwasserwelten, die man nur erahnen kann. Denn obwohl etwa 70% der Erde mit Wasser bedeckt sind, haben nur wenige Menschen diesen Kosmos mit eigenen Augen gesehen. Auch mich fasziniert diese Welt und das wunderschöne Cover dieses Buches hat mich sofort angesprochen. Die kleine Meeresschildkröte machte mich richtig neugierig und die Tatsache , dass dieses Buch von dem Meeresbiologen und Naturschützer Robert Hofrichter geschrieben wurde versprach viel fundiertes Wissen. Bei dem Versprechen ist es nicht geblieben, dieses kleine Werk war gut zu lesen und auch für mich, als absoluter Laie auf dem Gebiet, war es verständlich und auch informativ. Die spannenden Geschichten über freundliche Haie, schlecht gelaunte Delfine und andere Kreaturen fand ich äußerst unterhaltsam. Besonders begeistert war ich natürlich, als ich die kleine grüne Meeresschildkröte vom Cover wiederentdeckte. Mit ihr hängt ein ungelöstes Rätsel im Atlantik, auf einer der abgelegensten Inseln der Welt, zusammen. Dieses und weitere verblüffende Abenteuer hält dieses Buch bereit und bringt überraschende Einblicke in die faszinierende Unterwasserwelt. Seien es die beeindruckenden Fakten über Delfine, eine Tauchreise in die Wunderwelt der Korallenriffe oder Neptuns furchteinflößendste Kreaturen, in diesem lernt man viel dazu. Natürlich geht es auch darum, wie wir Menschen systematisch den Lebensraum Ozean zerstören. „Dem Meer sind wir völlig egal, doch das Meer kann uns nicht egal sein.“ Mit diesem einprägenden Satz beginnt dieses Kapitel. Schon nach den ersten Zeilen wurde ich in Staunen versetzt, denn der Autor verweist auf das Buch *2052* von Jorgen Randers. Darin gibt es 20 persönliche Ratschläge für ein besseres und nachhaltigeres Leben und schnell erfasst man, dass die unberührte Natur immer seltener wird und auch die Unterwasserwelt vor einigen Jahren noch eine ganz andere war als die, die wir heute vorfinden. Doch der Ozean wird sich irgendwann wieder erholen und uns Menschen überleben. Es ist noch nicht zu spät umzudenken und mit diesem Buch will der Autor seine Leser motivieren, mehr für seinen Schutz zu tun. Zusätzlich findet man einige sehr schöne Fotografien verschiedenster Meeresbewohner, diese peppen die Sachinhalte wunderbar auf. Ich werde dieses Buch sicher noch öfter zur Hand nehmen und immer mal wieder darin zu lesen. Kurzum, ich habe mich sehr darauf gefreut mal wieder in die Meereswelt abzutauchen, meine Sehnsüchte wurden gestillt und meine Erwartungen an dieses Buch nicht enttäuscht. Ich kann es jedem empfehlen, der das Meer liebt und mehr über diese wunderbare, geheimnisvolle Welt erfahren möchte. „Dem Ozean verdanken wir alles. Tun Sie mehr, als Sie müssen, so vermeiden sie später ein schlechtes Gewissen!“

Lesen Sie weiter

🌊🐳Rezensionsexemplar🐳🌊 (unbezahlte Werbung) -Bloggerportal Randomhouse- 🌊🐳🌊Im Bann des Ozeans🌊🐳🌊 -Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe- Autor: Robert Hofrichter Verlag: Günthersloher Verlagshaus Preis: 20€,Gebundenes Buch mit Schutzumschlag Seiten: 240 Seiten, 16 Seiten Fotografien ISBN: 9783579086781 Erscheinungsdatum: 26. März 2018 3 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐ 🌊🐳🐬🐟🐋🐠🐡🦈🐙🐚🦀🦐🦑🐌🌊🐳🐋🐬🐟🦀 Inhaltsangabe: Entnommen von: www.randomhouse.de 1.337.323.000 Kubikkilometer – so viel Wasser enthalten in etwa die Ozeane dieser Welt. Gigantische Badewannen, die nicht nur Künstler und Poeten, sondern vor allem Meeresforscher und Biologen faszinieren. Robert Hofrichter ist einer von ihnen und hier erzählt er die spannendsten Geschichten aus dem nassen Kosmos, der die Erde umgibt. Wir lesen von seltsamen Lebensentwürfen und sonderbaren Sex-Praktiken in einem verbeulten Ozean, lernen freundliche Haie und übelgelaunte Delphine kennen, erfahren mehr über Monsterwellen, die Ungeheuer der Tiefe und die Geschichte der Quellen allen Lebens. Ein Buch, so aufregend wie ein Tauchgang in die Tiefsee! 🌊 Die Geheimnisse des Ozeans 🌊 Geschichten vom Schrecken und der Schönheit der See 🌊 Ein Buch wie das Meer – abwechslungsreich und belebend 🌊 Mit vierfarbigem Bildteil 🌊🐳🐬🐟🐋🐠🐡🦈🐙🐚🦀🦐🦑🐌🌊🐳🐋🐬🐟🦀 Weitere Informationen: https://www.randomhouse.de/Buch/Im-Bann-des-Ozeans/Robert-Hofrichter/Guetersloher-Verlagshaus/e518848.rhd 🌊 https://www.randomhouse.de/Autor/Robert-Hofrichter/p615129.rhd 🌊 https://www.lovelybooks.de/autor/Robert-Hofrichter/Im-Bann-des-Ozeans-1506157920-w/ 🌊 https://www.lovelybooks.de/autor/Robert-Hofrichter/ 🌊 http://www.robert-hofrichter.com/ 🌊 https://m.facebook.com/robert.hofrichter.official/ 🌊 https://instagram.com/robert.hofrichter?igshid=1x1yoc74bswv5 🌊 https://instagram.com/randomhouse?igshid=o2o7ndt17upg 🌊 https://instagram.com/guetersloher_verlagshaus?igshid=1aux9d39w4klv 🌊 https://www.facebook.com/GuetersloherVerlagshaus/ 🌊 https://www.facebook.com/randomhouse/ 🌊🐳🐬🐟🐋🐠🐡🦈🐙🐚🦀🦐🦑🐌🌊🐳🐋🐬🐟🦀 Hallo ihr Süßen💕 Auf dieses Buch habe ich mich unheimlich gefreut, schon alleine wegen des wunderschönen Covers und des viel versprechenden Inhalts. Jedoch bin ich ein wenig Zwiegespalten, was den Inhalt des Buches betrifft. Ja es erzählt über den Ozean und über seine Wesen, aber dem Titel wird es leider nicht gerecht. Denn in den Bann, hat mich dieses Sachbuch nicht gezogen, es war nett zu lesen aber leider hat mir der sehr Technische und trockene Schreibstil so überhaupt nicht gefallen. Auch das Gefühl in den Bann gezogen zu werden, habe ich leider auf keiner einzigen Seite gespürt, es ist Informativ keine Frage, aber es ist eben nur ein Sachbuch, was für mich absolut keinen Tiefgang besitzt und mir definitiv etwas fehlt. Es ist eine nette Idee, aber leider hat mir die Umsetzung überhaupt nicht gefallen. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Lesen Sie weiter

"Im Bann des Ozeans" ist ein schwieriges Buch, Zwar bietet es unheimlich viele spannende Details und man spürt die Begeisterung des Autors für sein Thema. Aber er scheint nicht der ideale Autor für ein solches Sachbuch zu sein. Auf der einen Seite verwendet Hofrichter relativ viele Fachbegriffe, die für jemanden, der noch wenig Ahnung hat vom Thema, den Lesefluss ziemlich erschweren können. Zudem bemüht er sich zwar um einen unterhaltsamen Plauderton, fällt aber oft ins wissenschaftliche Dozieren. Und manchmal liefert er auch bloße Aufzählungen, die sehr rasch sehr langweilig wirken, gerade das Kapitel über die kulinarischen Schätze des Meeres fand ich unglaublich zäh. Auf der anderen Seite bietet das Buch wenig Neues, wer sich also schon einmal mit dem Meer oder dessen Bewohner auseinandergesetzt hat, wird sehr vieles schon kennen. Zudem fehlen Quellenangaben oder weitere Lesehinweise völlig, was ich bei einem Buch mit wissenschaftlichem Anspruch doch etwas befremdlich finde. Ich kann "Im Bann des Ozeans" deshalb weder für Einsteiger noch für Meeresfreunde mit Vorwissen wirklich empfehlen.

Lesen Sie weiter

Das Meer interessiert mich schon immer und immer wieder finde ich es faszinierend, welch wunderschöne Welt sich unter Wasser befindet. Auf vielen Tauchgängen habe ich bereits die Wunderwelt des Meeres betrachtet und kann immer noch staunen, welche Tiere und Pflanzen es unter Wasser gibt und wie wunderschön die Farben im Meer sind. Deswegen war ich auch sehr auf dieses Buch gespannt. Schon Klappentext und Buchcover gefielen mir sehr gut. Man sieht auf dem Cover das Meer und drei große Wale, die darin schwimmen. Der Titel ist passend dazu in Meeresfarben gehalten, was bestens passt. Die Sprache im Buch ist sehr gut lesbar. Auch wenn es ein Sachbuch ist, wirkt die Sprache niemals trocken. Jedes Kapitel beginnt mit einem schönen Zitat oder Spruch. Ich war schon nach dem Vorwort richtig gefesselt von diesem äußerst informativen Buch. Ich habe es von vorn nach hinten gelesen, aber ich finde, es ist auch durchaus möglich, querbeet zu lesen, je nachdem, welche Thematik den Leser am meisten interessiert. Ich fand alle Kapitel sehr ansprechend und interessant. So geht es z.B. um die Frage, warum das Meer blau ist und warum es dann kein Meer gibt, das „Blaues Meer“ heißt. Der Autor schreibt über Megalodon und andere Ungeheuer in der Tiefe, über die Geburt der Ozeane, über die Wunderwelt der Korallenriffe oder darüber, warum wir dem Meer völlig egal sind, das Meer uns aber nicht egal sein darf. Auch die bunten Fotos in der Mitte des Buches fand ich sehr schön. Ein richtig tolles, informatives Buch, das ich bestens weiterempfehlen kann. Ich habe auch meinen Kindern über einige Kapitel im Buch erzählt und ihnen die wunderschönen Fotos gezeigt, was ihnen sehr gefallen hat. Ich gebe diesem lehrreichen Buch die volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Lesen Sie weiter

In diesem Buch nimmt uns der Autor Robert Hofrichter mit auf einen spannende Expedition durch die Meere dieser Welt. Wir erfahren, wie das Salz in das Wasser kommt, warum das Wasser blau ist und woher das schwarze Meer seinen Namen hat. Der Autor berichtet flüssig von spannenden Fakten über unsere Ozeane. In diesem Buch steckt eine ganze Menge neues Wissen. Wer sich allerdings schon vorher mit dem Thema Meere, Ozeane und Co. beschäftigt hat, findet hier eher eine Ansammlung von schon bekannten Wissen. Ich glaube für mich war kein Thema wirklich neu, aber es hat Spaß gemacht mein Wissen wieder aufzufrischen. In diesem Buch findet man auch hochwertige Farbphotos von den verschiedensten Meeresbewohnern, aber auch die fertigen nicht den Preis von 20€. Das ist zu viel Geld für keine 300 Seiten. Buch fehlen mir am Ende die Quellen. Irgendwo her muss er sein Wissen ja haben. Bei einem guten, wissenschaftlichen Buch gehören die Quellen in meinen Augen einfach dazu. Alles in allem ist dieses Buch ein netter Einstieg um jemanden interessante Fakten über unsere Ozeane näher zubringen. Für schon vorher Ozeanbegeisterte sind diese Informationen bekannt. Ich habe das Buch von bloggerportal bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Lesen Sie weiter

Nun bin ich leider keine Meeresbiologin, die den Inhalt in irgendeiner Weise kritisieren könnte, doch kann ich ihn sehr wohl bewerten. Macht euch auf eine kurze aber knackige Rezension gefasst, die durchaus sehr positiv ausfällt. Ausführliche, interessante Fakten, mit denen man im Alltag und im Unterricht prahlen kann, wer steht da schon nicht drauf? Eben, jeder mag so etwas! Ich hatte wirklich kaum Verständnisprobleme, meine Aufmerksamkeit wurde ständig neu erregt und immer wieder gab es einen "Oh! Das wusste ich noch gar nicht!-Moment"; man lernt also viel neues dazu. Leser, die sich für das Meer, seine Geschichte und seine Tiere interessiert, denen wird dieses Buch ganz bestimmt gefallen. Meiner Meinung nach ist es sehr gut für "Anfänger" geeignet, weil es ein wunderbarer Einstieg in das Thema der Meeresbiologie ist. Die Kapitel des Buches sind nicht übertrieben lang und die Kapitel Titel sind kreativ ausgewählt. Mit lockerem Humor kreiert Robert Hofrichter eine heitere Atmosphäre, sodass man nicht das Gefühl hat, als würde man einen langen, langweiligen naturwissenschaftlichen Text lesen. Das Bonusmaterial, der 16-seitige vierfarbige Bildteil, ist das i-Tüpfelchen und gibt dem Buch einen abenteuerlichen/abwechslungsreichen Flair. Zur Abwechslung ist dies mal keine lange Rezension, ich hoffe trotzdem, dass ich euer Interesse für "Im Bann des Ozeans" von Robert Hofrichter erwecken konnte. Für mich hat es sich echt gelohnt dieses Buch zu lesen, denn Bio war noch nie einfacher und "spaßiger". Tatsächlich eine unvergessliche Exkursion. Eure Chantii 💗

Lesen Sie weiter

Robert Hofrichter gibt in diesem Buch einen Überblick über das Leben im Ozean, von der Vergangenheit und der Entstehung des Lebens bis in die Gegenwart und die Zerstörung der Meere. Dabei erzählt er Interessantes und Wissenswertes, berichtet von seinen eigenen Erfahrungen und Entdeckungen anderer, bleibt aber leicht verständlich und unterhaltsam, ohne jemals in trockenen Wissenschaftlerjargon zu verfallen. Freunde der Tiefsee oder des Meeres im Allgemeinen kommen auf ihre Kosten, auch wenn das einzig Negative, dass ich zu diesem Buch sagen kann, die fehlende Tiefe ist. Manche Fakten werden nur kurz aufgegriffen und/oder finden kaum Erwähnung (der Quastenflosser und andere „lebende“ Fossilien hätten durchaus einen Größeren Auftritt verdient). Kurzweilig bleibt das Buch auf jeden Fall, und auch ich habe das eine oder andere gelernt. (zum Beispiel dass die Beißkraft des Menschen höher ist, als die eines Wolfes, auch wenn ich noch nicht weiß, was ich mit dieser Kenntnis anfangen soll)

Lesen Sie weiter

Der Mensch greift nach den Sternen, will entdecken und hoch hinaus, dass aber die Tiefen des Ozeanes noch viel Interessantes und Verblüffendes bereit halten scheint er aus den Augen zu verlieren. Robert Hofrichter ermöglicht uns in seinem Buch „Im Bann des Ozeans“ auf „Expedition in die Wunderwelt der Tiefe“ einzutauchen. Auf 237 Seiten und 16 Kapiteln erfahren die Leser etwas über die Entstehung der Ozeane, von Delfinen die nicht immer friedlich sind, sondern auch gemein sein können, er erzählt aber auch davon, wie das Salz in die Ozeane gelangt ist und vielem anderen mehr. Viel Wissenswertes und verblüffendes habe ich durch dieses Buch erfahren, vieles hat mich fasziniert. Leider waren nur sehr wenige Fotografien in diesem Buch enthalten, die ich „bewundern“ durfte, was ich bei solch einem faszinierenden Lebensraum und solch einem Buch schon sehr Schade finde. Das größte Manko allerdings lag in der Verwendung vieler Fachspezifischer Begriffe, ich bin weder Biologe noch Meeresforscher oder komme aus einem dieser Wissensgebiet und kenne mich somit gar nicht mit diesen Begriffen aus. Ich hatte beim Lesen so enorme Verständisprobleme und hätte mir eine einfachere Wortwahl gewünscht. Zusammenfasssend kann man über das Buch sagen, auf der einen Seite ist es sehr interessant und informativ auf der anderen Seite verdirbt es durch die vielen Fachbegriffe den Lesespass.

Lesen Sie weiter