Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Rose - So wild

Monica Murphy

Fowler Sisters (Sisters in Love) (2)

(14)
(21)
(13)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Rezension zu Sisters in love - Rose Angaben zum Buch : Titel : Sisters in love so wild - Rose Autor : Monica Murphy Preis : 9,99 Euro Seitenanzahl : 430 Verlag : Heyne Inhalt : Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen - und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann - etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere "zufällige" Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen - ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht. Meine Meinung : Nachdem mir der erste Band schon so gut gefallen hat , war ich umso gespannter welcher Kerl Rose überraschen wird . Ich wurde nicht enttäuscht . Der Klappentext sagt nicht wirklich viel über das Buch aus , deswegen werde ich euch OHNE EUCH ZU SPOILERN ein wenig mehr erzählen : Caden ist ein Dieb und will eine sehr wertvolle Kette von Rose stehlen , doch es kommt ganz anders . Nachdem sie sich etwas kennengelernt haben , haut Caden ab . Doch wie das Schicksal so will , treffen sich die Beiden wieder . Doch Caden ist ein Dieb , und will nicht , dass noch mehr Leute von seiner wahren Identität erfahren . Er will Rose . Rose will ihn . Er ist nicht gut für sie . Das ist der grobe Inhalt der Story . Rose war mir von Anfang an sympathisch und auch Caden hat es mir auch angetan . An alle die das Buch gelesen haben : Ich glaube wir haben alle auf ein Happy-End gewartet und wir wurden auch nicht enttäuscht . Der Schreibstil war wieder total angenehm und hat süchtig gemacht . Falls ihr Angst habt Violet und Ryder aus dem ersten Band zu vermissen . Keine Sorge . Rose und Caden können euch genauso in den Bann ziehen . Außerdem erfährt man noch einiges von Violet und Ryder . Die erotischen Szenen haben mir sehr sehr gut gefallen . Mehr brauche ich dazu glaube ich nicht zu sagen . Eine Kleinigkeit hat mich dann aber doch noch gestört . Ich denke ihr werdet es schon alle erwarten . Caden wird ihr erzählen was er wirklich beruflich macht . Und genau da ist der Punkt , der mir nicht gefallen hat . Rose hat nie eine Frage zu seinen Beruf gestellt . Ihr war es regelrecht egal . Ich würde ihn mit Fragen löchern und wäre interessiert , Sie hat den Lesern geschildert , warum sie ihn nicht fragt , aber diese Argumente konnte ich leider nicht nachvollziehen . Das Ende war wirklich berührend . Bis jetzt hat es mir am besten von allen gefallen . Ein wirkliches MUSS für alle Fans rund um Erotik und Liebe . Bewertung : Wegen dem kleinen Kritikpunkt bekommt das Buch von mir 4,5 von 5 Sternen , wie auch schon das erste Buch .

Lesen Sie weiter

In dem zweiten Band der Sisters in Love Trilogie geht es um Rose Fowler und ihre Geschichte die große Liebe zu finden. Rose ist die jüngste der drei Schwestern. Und jetzt, da Violet beruflich sowie in der Liebe ihren Weg gegangen ist und Karriere macht, fühlt sie sich ausgeschlossen und unnütz. Rose hat das Gefühl nicht in der Firma gebraucht zu werden und für niemanden wichtig zu sein. Was zur Folge hat, dass Rose in eine Depression fällt, sich sehr zurückzieht und zu nichts mehr wirklich Lust hat. Sie überlegt sogar die Firma ihres Vater zu verlassen und dort zu kündigen. Zwar macht Rose in diesem Buch nicht so eine starke charakterliche Entwicklung durch wie Violet im ersten Band, doch auch diesmal war es sehr spannend für mich zu erfahren, wie das Leben für Rose weitergeht, welche Entscheidungen sie trifft und ob sich zum Schluss alles zu einem Happy - End entwickelt oder nicht. Vor allem war es interessant welchen Einfluss Caden auf ihre derzeitige Einstellung zum Leben hat. Wie auch bereits im ersten Buch ist der Schreibstil von Monica Murphy wieder klasse. Und auch diesmal waren die recht häufig vorkommenden Erotikszenen sehr ansprechend geschrieben. Insgesamt hat mich die Geschichte um Rose und Caden gut unterhalten. Sehr gespannt bin ich jetzt auf den dritten Teil. Denn Lilly, die älteste Schwester, hat jetzt schon zum Ende des zweiten Bandes eine größere Rolle gespielt und wurde sehr gut in die Geschichte integriert. So hat Monica Murphy es geschafft eine gute Lösung für die Übergänge zu den einzelnen Büchern zu finden. Der 2. Band der Sisters in Love Trilogie ist meiner Meinung nach eine sehr unterhaltsame und interessante Fortsetzung der Reihe, die Lust auf mehr macht. Deshalb bewerte ich auch dieses Buch mit guten 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Der erste Band rund um Violet hat mir richtig gut gefallen, ich war gespannt ob es die Autorin auch schaffen würde mich mit Band 2 zu überzeugen. Die Idee der Reihe finde ich ja richtig klasse, 1 Familie, 3 Schwestern, 3 Bücher etwas ähnliches hatte ich noch nicht gelesen. Rose kennt der Leser ja schon aus dem Vorgängerband, sie ist das Nesthäkchen und war schon immer die ruhige. Rose und Caden sind einfach toll, die beiden passen wirklich super zusammen. Obwohl sich Rose nicht auf ihn einlassen möchte so kann sie seinen Charme und der Anziehungskraft nicht Widerstehen. An sich kann ich sagen das mir dieser Band gut gefallen hat, dennoch muss ich sagen das er etwas schwächer ist als der Vorgängerband. Das machte aber nichts denn Roses Story ist absolut lesenswert. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier sehr locker und flüssig. Ich bin quasi durch die Seiten geflogen. Auch wenn ich wollte ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch dieser Band entwickelte nach kurzer Zeit eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Die Charaktere sind authentisch gezeichnet. Der geheimnisvolle Caden war mir sofort sympatisch. Rose allerdings nervte mich manchmal. Manchmal wollte ich sie einfach schütteln und ihr sagen jetzt hör doch mal auf. Denk nicht so viel nach. Das ist nämlich Roses Problem, sie denkt einfach zu viel nach, ihre Gedanken drehen sich im Kreis und dennoch kommt sie nicht zu einem Ergebnis. Ich fand es gut das sie sich endlich mal eine Pause von Fleur Cosmetics nimmt. Die Handlung an sich ist sehr spannend und fesselnd und natürlich wahnsinnig leidenschaftlich denn zwischen Rose und Caden geht es heiß her. Hier in diesem Teil gibt es weniger Lügen und Intrigen, dafür bekommt der Leser hier aber eine prickelnde Liebesstory, ich hätte mir dennoch gewünscht das die beiden ihre Zeit nicht nur im Bett verbringen. Allerdings schaffte es die Autorin auch mich noch mal zu überraschen, der Epilog zum Schluss war noch mal richtig toll und bewegend. Zusammenfassend gesagt ist dieser Band rund um Rose ein gelungener Mittelteil der Reihe der etwas schwächer ist als sein Vorgänger. Dennoch ist auch dieser absolut lesenswert und konnte mich gut unterhalten. Klare und uneingeschränkte Empfehlung! Ich bin nun sehr gespannt auf Lilys Story und bin gespannt was mich dort erwartet. Fazit: Mit "Rose - So wild - Sisters in Love" ist der Autorin ein guter Mittelteil der Reihe gelungen der mich gut unterhalten konnte. Dieses Buch bekommt von mir 4 Eulen!

Lesen Sie weiter

Rose&Caden

Von: Kaylie

10.06.2016

Worum geht es: Caden ist ein Dieb. Daran gibt es keinen Zweifel. Er stiehlt von den Reichen. Nichts kann ihn stoppen. Doch dann trifft er bei einem Auftrag Rose. Er fühlt sich direkt zu ihr hingezogen. Rose ist die jüngster der drei Schwestern. Immer im Schatten der anderen, fühlt sie sich nicht verstanden und ignoriert. Ein kleines Abenteuer zur Ablenkung kommt ihr da gerade recht.... Das Cover: Ein schwarzes Cover. Der Titel ist weiß hinterlegt um am rechten Rand ist die Signatur von Rose zu sehen. Fakten: Aus der Sicht von Caden und Rose wird diese Geschichte erzählt. Die Geschichte der beiden hat mich sofort gepackt. Die anziehung zwischen den beiden ist von Anfang an spürbar und doch war ich mir nicht sicher wo diese Geschichte hinführt. Die erotische Liebesgeschichte ist für mich nicht übertrieben und es war eine gesunde Mischung vorhanden. Die Charaktere sind super beschrieben und es fällt dem Leser leicht, eine Verbindung zu diesen aufzubauen. An das vorherige Band wurde angeknöpft und so erfährt man auch wie sich die anderen Beziehungen entwickeln und ich bin sehr gespannt was mich beim dritten Band erwartet. Mein Fazit Sisters in Love war für mich ein toller zweiter Band. Ich freue mich schon sehr auf Lilys Geschichte.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht. Meine Meinung: „Rose - So wild“ ist der zweite Teil der "Sisters in love"-Reihe. 3 Schwestern - 3 Bücher, eine Idee, die mir gut gefällt. Der Schreibstil ist locker und leicht, flüssig und einfach zu lesen, so dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Die Geschichte wird aus Roses und Caydens Sicht erzählt, so dass man einen guten Einblick in beide Charaktere und Gefühlswelten hat. Das Setting, die Umgebung, in der die Geschichte spielt hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe London, in dem ein Großteil der Geschichte stattfindet. Leider bekam ich aber meist nur das Hotelzimmer zu sehen. Der Einblick in die Firma ist in diesem Teil auch sehr kurz gekommen. Gerne hätte ich mehr über die Intrigen- und Machtspielchen erfahren, was Pilar plant. Der Handlungsstrang, der sich schon durch den ersten Band gezogen hat, hätte hier ein bisschen mehr aufgegriffen werden müssen, anstatt ihn nur anzudeuten. Mal sehen, was der dritte Band bringt. In diesem Teil spielten die erotischen Szenen eine große Rolle - was ich nicht schlecht finde. Ich lese gerne mal einen erotischen Roman. Die Geschichte ist wirklich sehr sexlastig. Ich hatte das Gefühl, dass mindestens zwei Drittel der Handlung aus erotischen Szenen besteht. Ich habe nichts gegen solche Szenen, lese gerne Romane aus diesem Genre. Roses und Cadens Beziehung bestand tatsächlich nur aus Sex. Sie haben kaum etwas unternommen, sich nicht anderweitig kennengelernt - nur im Bett. Mir hat ein bisschen das Gefühl, die Romantik, das Drumherum, das charakterliche Kennenlernen gefehlt. Es geht in allen möglichen und unmöglichen Situationen und Orten zur Sache. Die Szenen sind sehr direkt, aber nicht ordinär oder vulgär beschrieben, sondern ansprechend. Die Charaktere sind sehr lebendig und unterschiedlich gezeichnet. Ihre Handlungen wirkten in sich rund und charakterentsprechend. Rose stellt sich hier ganz anders da, als ich sie aus dem ersten Teil kannte. Das hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Wandlung, die besonders Caden durchmacht, hat mir gefallen. War er zu Beginn nur auf die wertvolle Diamantkette scharf, die Rose in Besitz hat, hat er sich doch vom Dieb zu anständigen und ehrenwerten Mann entwickelt. Die Geschichte hat mich trotz einiger Kritikpunkte gut unterhalten, mir eine schöne Lesezeit beschert und mich neugierig auf Lilys Geschichte gemacht. 3,5 Sterne, die ich auf 4 aufrunde. Fazit: Eine erotische Geschichte mit interessanten Charakteren und einem tollen Setting, das diesmal etwas zu sehr im Hintergrund geblieben ist, mich aber dennoch gut unterhalten hat.

Lesen Sie weiter

Ich danke dem Bloggerportal und dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar :) Das Copyright der Bilder liegt beim Verlag. Buch: Sisters in Love – So wild: Rose Autorin: Monica Murphy Verlag: Heyne Verlag Seitenanzahl: 431 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 9,99 € Klappentext Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. (Quelle: amazon.de) Cover Wie schon beim ersten Band wirkt das Cover auf den ersten Blick unscheinbar. Schwarz mit einem weißen „Etikett“, wo Titel und Autor vermerkt sind. Man erkennt auf dem schwarzen Cover Rauten, und sie sind auch so gemacht, dass man es spüren kann. Bin richtig fasziniert davon, dass die Maserung deutlich zu spüren ist. Meine Meinung Ehrlich gesagt konnte ich mit dem Anfang des Buches nichts anfangen. Für mich war es wie beim ersten Band, wo man eigentlich viel zu viele Informationen direkt am Anfang des Buches bekommt und dann das ganze Buch darauf wartet, dass es zwischen den Beiden „knallt“. Wo man beim ersten Band den Knall auch zu lesen bekommen hat, ist das hier ehrlich gesagt auf der Strecke geblieben. Zumindest so, wie ich es erwartet hätte. Gleichzeitig muss ich aber auch zugeben, dass ich diesen Band besser fand, als den ersten, auch wenn ich nicht konkret sagen kann, was genau anders daran war. Fazit Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen, weil es besser als der erste Band, aber kein absolutes Lieblingsbuch von mir ist. Wer den ersten Band schon toll fand, wird sich auch an diesem Buch erfreuen, da bin ich mir sicher. Bei gemischter Meinung über das Buch wird natürlich eher skeptisch gegenüber diesem Band sein, vielleicht aber doch Freude daran haben. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Band 3, wo wir nun auch Lily kennenlernen.

Lesen Sie weiter

Rose ist unglücklich, sie steht im Schatten ihrer Schwestern und hat das Gefühl einfach nicht wahrgenommen zu werden. Und das will sie ändern. Sie will frei sein, sich wichtig fühlen und begehrt. Sie ist noch jung und hat mit Männern kaum Erfahrungen. Caden ist wild, düstert und bringt sie auf die Palme und trotzdem zieht er Sie an wie die Motte das Licht. "Lügen und Geheimnisse gibt es in meiner Familie zu genüge" Hach ... Ich bin grade hin und her gerissen zwischen 3 und 4 Wolken. Der erste Band hat ja 4 Wolken von mir bekommen aber der Band war ein bisschen schwächer und anders als der erste aber nicht schlecht und er lohnt sich auf jeden Fall. Und macht immer noch Lust auf Band 3. die Reihe wird nicht schlechter aber sie verändert sich. Im ersten Teil gab es mehr Intrigen und es ging mehr um die Firma Fleur Kosmetik. Im Zweiten Teil steht Rose fast komplett im Vordergrund und Sex. Es gibt viel Sex. Seitenlang und bis ins kleinste Detail beschrieben, aber nicht billig. Es liest sich ein Glück nicht wie ein billiger , schmutziger Porno sondern es gibt immer noch Story dahinter und die Erotischen Szenen sind ansprechend beschrieben. Die Story ist allerdings eine ganz andere als wie bei Violet auch wenn sie sich vom Grundgerüst her gleicht. Aber es ist eine Lovestory, die gleichen sich schließlich alle. Das ganze ist wieder in zwei Sichten eingeteilt. Caden und Violet. Ich bin gespannt wie es mit Lily weitergeht und mit der Firma, denn es sind einige Sachen offen geblieben aus Teil 1 und 2, die hoffentlich noch geklärt werden. Dennoch gebe ich 4 Wolken, denn es ist auf jeden Fall lesenswert und unterhaltsam.

Lesen Sie weiter

Nachdem ich neulich erst "Violet – So hot" gelesen habe und leider nicht ganz so begeistert war, hatte ich zunächst Bedenken, wie mir die Geschichte von Rose gefallen würde. Zudem hat Sonja es ein paar Tage vor mir gelesen und war nicht so davon angetan, ohje. Doch dann war ich doch positiv überrascht. Wie der erste Band kommt es leider nicht ganz an die "Together Forever"-Reihe heran, ist aber schon auf dem besten Weg dahin. Bei Violet hatte mich vor allem die Firmenatmosphäre gestört und auch diese Machtspielchen. Daher war ich sehr erfreut, dass Rose sich direkt zu Beginn des Buches von der Arbeit distanziert hat und Urlaub in London macht. Dabei lernt sie Caden kennen, den ich von Beginn an mochte! Caden ist heiß – das sind sie ja alle –, hatten einen tollen dunklen Charakter und eine interessante Berufung. Direkt in den ersten Kapiteln erfährt man, dass Caden aus unglimpflichen, familiären Geldkrisen dazu übergegangen ist schon in der Jugend andere zu bestehlen. Anfangs nur Geld, doch schnell ging er zu den Juwelen von reichen Leuten über. Und so hat er es auf die Kette von Rose abgesehen. Doch während er ihr näher kommt, merkt er, dass es etwas wertvolleres als Juwelen gibt... Auch Rose habe ich geliebt, denn anders als Violet ist sie nach außen sehr taff, innerlich aber noch sehr jung und unschuldig. Doch diese Seite möchte sie jetzt endgültig ablegen und ihr eigenes Ding durchziehen. Das beinhaltet auch, während einer Gala nackt im Pool zu schwimmen und auch andere sehr interessante Dinge. Ihr Mut hat mich begeistert und gerne würde ich mir hier und da eine Scheibe von ihr abschneiden. Obwohl nach dem Zusammentreffen der Beiden gefühlt relativ wenig geschehen ist – sie haben seeeehr viel Zeit miteinander verbracht – war ich dennoch von der Geschichte angetan. Emotional ist der Band definitiv schonmal stärker als der erste. Violets Ryder war mir nicht so greifbar wie Caden und auch das Ende hat mich viel mehr zufrieden gestimmt. Auch Lily tauchte hier übrigens mehr auf. Wahrscheinlich stellt dies den Auftakt zu ihrer Geschichte dar, aber um ehrlich zu sein... ich weiß noch nicht, ob ich diese so schnell lesen möchte. Anfangs hat mich vor allem ihre Geschichte am meisten gereizt, aber gerade ist es mir vielleicht doch etwas zu viel mit den Fowler-Schwestern. Ich werde den letzten Band sicher noch dieses Jahr lesen, aber gerade möchte ich etwas darüber grummeln, dass die Reihe nicht an "Together Forever" herankommt. [FAZIT] Ich liebe die Geschichte zwischen Rose und Caden. Die beiden ergeben ein tolles Pärchen und die Geschichte ist wesentlich interessanter als in "Violet – So hot". Dennoch fehlte mir auch hier noch der gewisse Kick und den dritten Band werde ich nicht sofort lesen. Ich brauche erst einmal etwas Abstand zu dieser Reihe. Ich schwanke bei diesem Band etwas zwischen 4 und 5 Herzen. Es ist definitiv gut gewesen, aber ich kann ihm einfach nicht guten Gewissens die volle Punktzahl geben. Ich weiß von der "Together Forever"-Reihe, dass Monica Murphy etwas besseres schreiben kann. Daher gebe ich dem Buch 4,5 Herzen und runde sie auf gute 4 Herzen ab.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.