Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Zoe Sugg, Amy McCulloch

THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein glamouröses Internat. Eine tote Schülerin. Ein mysteriöser Geheimbund

Als die 17-jährige Audrey aus den USA neu auf das traditionsreiche britische Internat Illumen Hall kommt, ahnt sie nicht, was auf der Abschlussparty im letzten Sommer passiert ist: Die Leiche einer Schülerin wurde ans Ufer gespült. Ivy, mit der sie das Zimmer teilt, lässt Audrey deutlich spüren, dass sie es lieber für sich alleine hätte. Und damit nicht genug: Es war vorher das Zimmer des toten Mädchens, Lola. Doch als ein mysteriöser Podcast behauptet, Lolas Tod sei kein Unfall gewesen, beginnen die beiden gegensätzlichen Mädchen gemeinsam Nachforschungen anzustellen. Denn offenbar ist ein Mörder auf freiem Fuß …

»Die perfekte Lektüre für Teenies«

Glamour UK (18. November 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: The Magpie Society 01 - One for Sorrow
Originalverlag: Penguin RH, UK
Paperback , Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16612-3
Erschienen am  27. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Großbritannien

Die The-Magpie-Society-Reihe

Rezensionen

Ein Internat, ein mysteriöser Tod und viele Geheimnisse

Von: Lesetraum.blog

22.01.2022

Inhalt: Auf dem hoch angesehenen und glamourösen Internat Illumen Hall passieren seltsame Dinge, gekrönt wird dies als bei der Abschlussparty ein totes Mädchen an den Strand gespült wird. Und viele Fragen tauchen auf, was es mit dem Tattoo einer Elster auf ihrem Rücken zu tun hat. So gerät nun Audrey, die neu auf das Internat kommt, in bizarre Situationen und versucht mit ihrer Mitbewohnerin Ivy die Rätsel zu lösen. Auch der mysteriöse Podcast, der über den Tod des Mädchens Lola berichtet, wirft neue Fragen auf. Was hat es mit dem Internat Illumen Hall auf sich und vor allem was ist der Schülerin Lola wirklich passiert? Meine Meinung: Handlung: Die Geschichte beginnt schon sehr dramatisch, denn hier erfahren wir wie das junge Mädchen und Schülerin Lola tot am Strand aufgefunden wurde. Danach lernen wir Audrey kennen die aus den USA nach Illumen Hall kommt um dort weiter ihre Schulausbildung zu beenden. Audrey versucht positiv zu bleiben, obwohl dieses Internat sehr abgelegen ist und so ganz anders als ihre alte Heimat. Schnell darauf lernt sie ihre Zimmergenossin Ivy kennen, die alles andere als begeistert von Audrey zu sein scheint. Doch als die neue Schülerin Audrey mehr über Lola und den anderen Schülern erfährt und ein mysteriöser Podcast die Gemüter aufheizt, versuchen die Zimmergenossinnen mehr über den Tod und die Ereignisse über das Internat raus zu finden. So schreitet die Geschichte schnell voran und man bekommt nach und nach immer mehr Einblicke über das Leben in Illumen Hall und auch über die Vergangenheit von Lola. So hat mir auch er Spannungsaufbau gut gefallen und auch das Ende konnte mich überzeugen und auch überraschen. Außerdem bin ich schon gespannt wie es nun weiter gehen wird und was es so noch für Geheimnisse gibt. Charaktere: Audrey ist eine Frohnatur. Trotz ihrer Vergangenheit in ihrer alten Schule, versucht sie das Beste daraus zu machen. Auch war sie mir gleich sympathisch und ich konnte ihre Gedanken gut nachvollziehen. Ivy wirkt gerade am Anfang sehr eigen, trotzig und eigenbrötlerisch. Doch mit der Zeit lernt man sie besser kennen und auch warum sie so ist. Auch sie konnte mich richtig überzeugen und das Gespann Ivy und Audrey ist mir richtig ans Herz gewachsen. Auch die weiteren Charaktere, die Schüler und Schülerinnen von Illumen Hall und noch mehr wichtige Persönlichkeiten haben mich überzeugen können und geben der Geschichte ihren Kick. Setting: Dieses spielt sich überwiegend in Illumen Hall ab. Hier hat mir die Begebenheit sehr gut gefallen. Ein altes Internat, welches mich irgendwie ein bisschen an Hogwarts erinnert hat, welches viele Geheimnisse verbirgt. Alles wurde für mich bildlich und ausreichend beschrieben, sodass ich regelrecht vor Ort dabei war. Schreibstil: Dieser hat mich gleich in die Geschichte fliegen lassen. Er ist leicht zu lesen, mysteriös, spannend und auch die Seiten mit den Podcast haben es mir besonders angetan. Cover: Für mich ein richtiger Eyecatcher. Die Elster vorne im Blick, im Hintergrund das Internat sowie die Schrift haben mich sofort überzeugen können. Mein Fazit: Ein gelungener Jugendthriller der mich gleich fesseln konnte. Ein geheimnisvolles Internat und ein Tot der die Schüler erschüttert hat. Wer gerne auf ein Spiel zwischen Wahrheit und Lüge steht und einer Brise Gänsehaut, liegt hier genau richtig. Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Ein Muss für jeden Liebhaber von Pretty little liars !

Von: Anni Silber

06.01.2022

The Magpie Society „die nächste bist du“ ist der erste Teil der neuen Jugendbuch Reihe die am 21.02.2022 mit „aller bösen Dinge sind drei“ fortgesetzt wird. Geschrieben wurde die Geschichte von der britischen Youtuberin Zoe Sugg alias Zoella und Autorin Amy McCulloch. Zoe Sugg habe ich bereits in der „Girl online-Reihe“ kennen und lieben gelernt und habe mich bereits seit Ankündigung des Buches sehr auf das Erscheinen gefreut. Worum geht es? Die Geschichte beginnt mit der 17-jährigen Audrey die als neue Schülerin auf das britische Internat Ullmen Hall kommt. Klingt im ersten Moment nicht allzu außergewöhnlich, aber was Audre nicht ahnt ist was auf der Abschlussparty im letzten Sommer passiert ist: Denn dort wurde die Leiche einer Schülerin ans Ufer gespült. Aber auch mit ihrer neuen Mitbewohnerin Ivy hat Audre es nicht leicht, denn diese lässt Audrey deutlich spüren, dass sie ihr Zimmer lieber für sich alleine hätte. Und zu allem Überfluss ist es damit nicht genug, denn es war vorher das Zimmer des toten Mädchens Lola. Doch als ein mysteriöser Podcast behauptet Lolas Tod sei kein Unfall gewesen beginnen die beiden gegensätzlichen Mädchen Nachforschungen anzustellen. Denn offenbar ist ein Mörder auf freiem Fuß. Meine Meinung: Also wenn das nicht nach einem spannenden Buch klingt weiß ich auch nicht. Das meine Meinung zu diesem Buch nur positiv gestimmt sein kann könnt ihr euch also vorstellen. Aber nach der Girl online Reihe war das eigentlich auch kein Wunder. Zoe Sugg hat in dieser Reihe bereits schriftstellerisch unter Beweis gestellt was sie drauf hat und mit diesem Buch hat sie es definitiv nochmal getopt. Während die Girl online Bücher eher an jüngere Leser gerichtet ist , ist the Magpie Society schon eher an ältere gerichtet. Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven erzählt und zwar von Audre und Ivy alias Zoe Sugg und Amy McCulloch. Die beiden Autorinnen haben sich in diesem Buch wirklich wunderbar ergänzt. Denn auch wenn der Schreibstil recht jugendlich ist sind die Kapitelenden immer so spannend dass man das Buch nicht zur Seite legen kann. Was mich angeht habe ich es fast in einem Rutsch gelesen. Die Idee mit dem Podcast war sehr gut umgesetzt und hat mir sehr gut gefallen da Podcasts grade in aller Munde sind. Der erste Teil der The Magpie Society hat zu recht von mir 5 Sterne bekommen und ich kann es gar nicht erwarten endlich weiterzulesen. Von mir ein ganz klarer Buchtipp.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Zoe Sugg begann ihre Karriere 2009 in den Social Media und eroberte die Onlinewelt im Sturm. Auf ihren Kanälen bei Instagram und YouTube hat sie es auf 25 Millionen Follower gebracht und nutzt ihre Plattform regelmäßig, um wichtige Themen wie psychische Gesundheit und Cybermobbing zu diskutieren. Inzwischen hat sie einen Buchclub gegründet. Zoes erster Roman »Girl Online« schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die »Girl Online«-Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

www.zoella.co.uk

Zur Autor*innenseite

Amy McCulloch hat asiatische Wurzeln, ist in Kanada aufgewachsen und lebt in London. Amy hat schon einige Jugendbücher geschrieben. Sie war Programmleiterin bei Penguin Random House Children’s, wo sie Zoes Weltbestsellerreihe »Girl Online« publizierte, bevor sie sich ganz aufs Schreiben verlegte. Wenn sie nicht gerade an einem Buch arbeitet, geht sie gern in die Berge.

Zur Autor*innenseite

Sylvia Bieker

Sylvia Bieker ist Übersetzerin aus dem Englischen und Ghostwriterin.

Zur Übersetzer*innenseite

Henriette Zeltner-Shane, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, u.a. Angie Thomas’ Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Ein atemberaubender Thriller mit filmischem Glanz.«

Jennifer Niven, New-York-Times-Bestseller-Autorin (»All die verdammt perfekten Tage«) (01. October 2020)

»Total unterhaltsam.«

WDR 1Live über »Solo für Girl Online« (28. November 2016)

»Ihre spritzige Sprache und vor allem die große Empathie für ihre Protagonisten machen das Buch zu einer idealen Ferienlektüre.«

NDR über »Girl Online «

»Super spannend und wirft eigentlich in jeder Szene neue Fragen auf. Dadurch empfehle ich es euch sehr.«

»Solch genialste Jugendliteratur wird auch bei Erwachsenen einschlagen wie eine Bombe.«

»Ein toller Auftakt und eine klare Leseempfehlung. Ich kann es kaum abwarten wieder in die Welt des Internats Illumen Hall einzutauchen.«

»Eine coole Geschichte mit dark-academia-vibes, die einen absolut in Herbststimmung versetzt.«

»So gutes Jugendbuch! Die Spannung zog sich von Seite 1 an durch das ganze Buch, weshalb ich es kaum aus der Hand legen konnte.«

»Ich konnte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Tag fertig gelesen.«

»Die Handlung ist durchgängig spannend gehalten und lebt von Wendungen und immer neuen geheimnisvollen Entdeckungen.«

»Ein tolles Buch, mit Spannung geladen mit einer Internatsatmosphäre kombiniert.«

Weitere Bücher der Autoren