Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Kriminalinspektorin Embla Nyström verbringt den Winter im ländlichen Dalsland auf dem Hof ihres Onkels. Eines Morgens wird sie zu einem spektakulären Mordfall gerufen. In einer Hütte im Wald liegt ein Toter mit Einschüssen in Kopf und Brustkorb. Embla erkennt den Mann sofort. Es ist einer der mutmaßlichen Entführer ihrer besten Freundin Lollo, die vor gut vierzehn Jahren spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Alte, schmerzhafte Erinnerungen werden wach und Embla beginnt zu ermitteln. Doch ein nächtlicher Schneesturm verwischt alle Spuren ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Antje Rieck-Blankenburg
Originaltitel: Snödrev
Originalverlag: Massolit Förlag
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-71929-7
Erschienen am  11. January 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Göteborg, Schweden

Die Embla-Nyström-Krimis

Rezensionen

Helen Tursten: Schneenacht

Von: LiteraKultur

10.07.2021

Jeder der mich kennt, weiß, dass ich eine Schwäche für skandinavische Krimis habe. Dementsprechend viele habe ich bisher gelesen. Von Adler Olsen über Camilla Läckberg bis hin zu Haken Nesser und sämtlichen isländischen Autoren war alles dabei. Nun bin ich auf die Autorin Helen Tursen gestoßen und kam nicht an ihr vorbei. Ich habe mit dem dritten Teil ihrer Embla-Nyström-Reihe begonnen. Inhalt: Kriminalinspektorin Embla Nyström verbringt den Winter im ländlichen Dalsland auf dem Hof ihres Onkels. Eines Morgens wird sie zu einem spektakulären Mordfall gerufen. In einer Hütte im Wald liegt ein Toter mit Einschüssen in Kopf und Brustkorb. Embla erkennt den Mann sofort. Es ist einer der mutmaßlichen Entführer ihrer besten Freundin Lollo, die vor gut vierzehn Jahren spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Alte, schmerzhafte Erinnerungen werden wach und Embla beginnt zu ermitteln. Doch ein nächtlicher Schneesturm verwischt alle Spuren ... Mein Eindruck: Grundsätzlich mag ich es sehr, wenn Frauen als Ermittlerinnen auftreten, auch wenn Embla nicht die typische Frau ist. Sie ist hart im Nehmen, robust und nicht immer gut gelaunt, im Gegenteil. Doch ihre klare, nüchterne Art ist für die Lösung der Fälle von Vorteil. Doch gleichzeitig ist sie sehr tapfer und intelligent. Schon nach wenigen Seiten ermittelt sie in einem Mordfall, den ich als sehr grausam empfunden habe. Doch die eigentliche Handlung betrifft das Verschwinden ihrer besten Freundin Lollo. Zunächst erfährt man nicht viel über die Freundschaft der beiden, doch im Laufe der Handlung tun sich interessante Abgründe auf. Nach ca. einem Drittel des Buches wird es so spannend, dass man es kaum noch aus der Hand legen möchte. Die Auflösung am Schluss kommt mehr als überraschend. Dass ich die bisherigen Bände nicht kannte hat sich nicht auf das Verständnis der Handlung ausgewirkt. Man muss nicht zwangsläufig mit dem ersten Teil der Reihe beginnen. Ein typischer Skandinavienkrimi, der von einer ruhigen aber bedrohlichen Atmosphäre lebt. Eine Ermittlerin, die sich von den typischen Ermittlern absetzt, rundet das ganze ab. An manchen Stellen wurde mir zu viel Polizeiarbeit geschildert, allerdings ist das ja bei einem Krimi zu erwarten und auch Geschmackssache.

Lesen Sie weiter

Guter und spannender skandinavischer Krimi

Von: Hannah

03.07.2021

Schneenacht ist der 3. Band der Embla Nyström Reihe. Ich kannte die ersten beiden Bücher nicht, konnte jedoch trotzdem das meiste sehr gut verstehen. Lediglich ein paar Verweise auf frühere Geschehnisse konnte ich nicht vollkommen nachvollziehen, was jedoch nicht für das Gesamtverständnis dieses Falls entscheidend war. Mir gefallen skandinavische Krimis immer sehr und auch dieser hat mich nicht enttäuscht. Das Buch ist spannend geschrieben und enthält nur ein paar kurze Längen in der Mitte. Die Kriminalinspektorin ist hier weiblich und besitzt die perfekte Mischung aus Toughheit, Stärke und Emotion. Dadurch entwickeln sich immer wieder unerwartete Überraschungen und Situationen innerhalb des Falls. Die zwei Morde, um die es in diesem Krimi geht, werden interessant miteinander verwoben und ergänzen sich sehr gut mit neuen Informationen und Erkenntnissen. Auch die Hintergründe werden im Verlauf des Buches immer Besser durchleuchtet. Am Ende wurden für mich alle offenen Fragen zu diesem Fall geklärt und trotzdem habe ich bereits Lust auf den folgenden Krimi von Helene Tursten bekommen. Ich kann das Buch allen empfehlen, die Spannung suchen, jedoch keinen Thriller lesen wollen. Inhalt: Kriminalinspektorin Embla Nyström verbringt den Winter im ländlichen Dalsland auf dem Hof ihres Onkels. Eines Morgens wird sie zu einem spektakulären Mordfall gerufen. In einer Hütte im Wald liegt ein Toter mit Einschüssen in Kopf und Brustkorb. Embla erkennt den Mann sofort. Es ist einer der mutmaßlichen Entführer ihrer besten Freundin Lollo, die vor gut vierzehn Jahren spurlos verschwand und nie wieder auftauchte. Alte, schmerzhafte Erinnerungen werden wach und Embla beginnt zu ermitteln. Doch ein nächtlicher Schneesturm verwischt alle Spuren ...

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Helene Tursten, geboren 1954 in Göteborg, ist eine der beliebtesten schwedischen Kriminalautorinnen. Ihre Serie um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss hat nicht nur viele Fans, sondern wurde auch erfolgreich verfilmt. Neben neuen Fällen für die junge Polizistin Embla Nyström veröffentlicht Helene Tursten auch sehr erfolgreich Bände mit Krimigeschichten.

Zur Autor*innenseite

Antje Rieck-Blankenburg

Antje Rieck-Blankenburg übersetzt aus den skandinavischen Sprachen und hat unter anderem Arne Dahl, Mats Strandberg und Fredrik Backman ins Deutsche übertragen. Sie lebt in Bühl und Frankfurt am Main.

Zur Übersetzer*innenseite