Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christian Seidel

Ich komme

Was Mann beim Sex fühlt - Eine Grenzüberschreitung

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ich komme ist eine Offenbarung, eine Enthüllung – noch nie hat ein Mann so frei von seiner Sexualität erzählt.
Christian Seidel durchbricht das Schweigen, das dieses Thema umgibt, und schildert auf berührende Weise, was in ihm (und ganz ähnlich im Körper, der Seele und den Gedanken anderer Männer) beim Sex vorgeht: vom Erwachen erster sexueller Regungen als Junge bis zu den erotischen Erlebnissen des gereiften Liebenden – mit allen Hemmungen und Ängsten, Sehnsüchten und Glücksgefühlen, die mit unserer Sexualität einhergehen. So rückhaltlos und radikal er seine eigenen Empfindungen, Gefühle und Gedanken offenlegt, verletzt er doch nie die feine Grenze zwischen sensibler Innenschau und intimer Entblößung. Eine unerhörte Selbsterfahrung – und zugleich ein kritischer Blick auf den gesellschaftlichen Umgang mit Erotik und Sinnlichkeit in einer Welt, die mit unserem Verlangen Geschäfte macht.
Ein aufrüttelndes Buch, das dazu anregt, uns über unser Verhältnis zu uns selbst, zu unserem Körper und zu denen, die wir lieben und begehren, klarzuwerden.

»"Ich komme" ist eine Offenbarung, eine Enthüllung – noch nie hat ein Mann so frei von seiner Sexualität erzählt.«

B.Z. (19. February 2018)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-60427-8
Erschienen am  22. January 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ich komme"

Mein Huren-Manifest
(1)

Undine de Rivière

Mein Huren-Manifest

Vom Himmel auf Erden
(6)

Christoph Joseph Ahlers, Michael Lissek

Vom Himmel auf Erden

Liebe, Lust und Trauma
(2)

Franz Ruppert

Liebe, Lust und Trauma

Die Frau in mir

Christian Seidel

Die Frau in mir

Der Held

Michael Klonovsky

Der Held

Die Kunst des Liebens
(3)

Erich Fromm

Die Kunst des Liebens

Das Schweigen der Männer

Dasa Szekely

Das Schweigen der Männer

Den Tod muss man leben
(4)

Angela Fournes, Annette Bopp

Den Tod muss man leben

Wie uns die Pille verändert

Sarah E. Hill

Wie uns die Pille verändert

Wechseljahre? Keine Panik!
(5)

Katja Burkard

Wechseljahre? Keine Panik!

Achtung, ich komme!

Henriette Hell

Achtung, ich komme!

Love Hard!
(1)

Marcel Althaus, Sonny Loops

Love Hard!

Ist das verboten oder darf ich das?
(4)

Adrienne Friedlaender

Ist das verboten oder darf ich das?

Gutes Timing ist alles

Dr. Michael Breus

Gutes Timing ist alles

Die drei Lieben deines Lebens

Kate Rose

Die drei Lieben deines Lebens

Rebellen lieben laut
(7)

Eric Stehfest, Edith Stehfest

Rebellen lieben laut

Inside Out
(4)

Demi Moore

Inside Out

Frauen brauchen Männer (und umgekehrt)
(2)

Raphael M. Bonelli

Frauen brauchen Männer (und umgekehrt)

Dancing With Myself
(5)

Billy Idol

Dancing With Myself

Erotische Intelligenz
(3)

Anne Heintze

Erotische Intelligenz

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christian Seidel zählt zu den bekanntesten Autoren für Genderthemen und Selbsterfahrungsprojekte. In seinem Bestseller »Die Frau in mir« beschreibt er den mehrjährigen Selbstversuch, in die Rolle einer Frau zu schlüpfen. Unter dem Titel »Christian und Christiane« wurde das Projekt für Arte verfilmt. Im Nachfolgewerk »Gender-Key« setzt sich Seidel kritisch mit den Geschlechterklischees auseinander. Sein vielbeachtetes Film-Epos »Himmlische Hundert« porträtiert die Menschen, die Anfang des Jahres 2014 auf dem Kiewer Maidan-Platz von Regierungsmilizen ermordet wurden.
Seit Jahren beleuchtet der in München und Italien lebende Schriftsteller den Widerspruch zwischen Image und Wirklichkeit, insbesondere zu Genderthemen. In den 90er Jahren war Christian Seidel einer breiteren Öffentlichkeit als Medienmanager und Filmproduzent bekannt geworden. Er hat Theaterwissenschaften und asiatische Philosophien studiert.

Zum Autor

Pressestimmen

»Christian Seidel findet in seinem aktuellen Buch "Ich komme" erfrischend deutliche Worte.«

Katharina Freidl, Moments (01. March 2018)

»Christian Seidel bricht das Schweigen um das Mysterium der männlichen Sexualität. Sein autobiografisches Buch klärt offen und ehrlich auf.«

Katharina Freidl, Moments (01. March 2018)

Weitere Bücher des Autors