Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Robert Jackson Bennett

Der Schlüssel der Magie - Der Meister

Roman

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Mensch, der die Magie entschlüsselt.
Ein Magier, der die Welt erschüttert.
Ein Meister, der den Tod besiegt.

Die Diebin Sancia Grado und ihre Verbündeten haben ein eigenes Handelshaus gegründet. Das war ihre einzige Möglichkeit, nicht durch die mächtigen Familien von Tevanne einfach zu Verbrechern erklärt zu werden. Nun müssen sie sich gegen die etablierten Familien durchsetzen. Doch deren Rache ist nicht ihr größtes Problem. Der vielleicht mächtigste Magier der Vergangenheit ist ins Leben zurückgekehrt und will nun die Realität nach seinen Wünschen neu formen. Sancia und ihre Freunde benötigen dringend Unterstützung, wenn sie ihre Heimat retten wollen. Aber der magische Schlüssel Clef, einst ihr bester Berater, schweigt – und der Preis für andere Hilfe könnte noch höher sein, als wenn Sancia den Meistermagier einfach gewähren ließe …

Die Trilogie Der Schlüssel der Magie:
1. Die Diebin
2. Der Meister
3. Die Götter


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Ruggero Leò
Originaltitel: Shorefall (The Founders Trilogy 2)
Originalverlag: DelRey, New York 2020
Paperback , Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-6267-1
Erschienen am  20. December 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Steampunkmagie

Von: thursdaynext

31.03.2022

„Der Meister“ ist der zweite Band der dreiteilig angelegten Fantasy Reihe „Der Schlüssel der Magie“. Der erste Band „Die Diebin“ war ein Pageturner. Stilistisch angenehm mit vielen Dialogen, die ab und an Witz durchschimmern lassen, die Dramatik aber nie verkleinern. Der Sog entwickelt sich aus allem was man über diese magisch durchsetzte Welt noch erfahren möchte, die Hintergründe die sich andeuten. Hier wurden die Charaktere vorgestellt die ihren besonderen Charme besitzen. Underdog Sancia, Gregor und Berenice sowie Orso, der geniale Skriber des Hauses Dandolo und sein „Mädchen für alles“ Berenice. Und Clef, ein magischer Schlüssel, ein altes Artefakt, der zu Sancia spricht, sie in ihren magischen Fähigkeiten unterstützt und diese verstärkt, dessen Herkunft noch im Ungewissen ist. Das alles spielt sich ab in der Stadt Tevanne, die sich völlig dem Handel verschrieben hat und verschrieben passt hier wie Faust auf Auge, denn die Magie, die den hohen Handelshäusern Tevannes, die sich in Gated Areas befinden angewandt wird, beruht auf Skriben und Sigillen. Alte Überlieferungen, von Engeln und Hierophanten, die diese sehr spezielle Magie erfunden haben sollen, kursieren ebenso wie antike Artefakte aus dieser Zeit. Auf diese sind etliche Handelshäuser scharf, um ihre Macht auszubauen, zu festigen und die Vorherrschaft zu übernehmen. Soweit Business as usual schaut man sich die Menschheitsgeschichte an. Robert Jackson Bennet erzählt zwar eine Geschichte, wie sie schon tausendfach in der Realität vorkam, doch sie ist es wert immer wieder neu geschrieben zu werden. Unterdrückte Klassen die versuchen sich aufzulehnen und durch Absetzung der wenigen Mächtigen die Lebensumstände aller verbessern möchten. Dabei ist Sancia zusammen mit Orso und Berenice erfolgreich dabei dieses Ziel voranzutreiben bis mit der Rückkehr des „Meisters“ dieser Plan in den Hintergrund gedrängt wird, denn es gilt die Stadt und die Menschheit vor der kruden Ideologie gleich zweier Magieausübender zu bewahren. Sympathische Charaktere, philosophische Fragen um Ideologien und die Weiterentwicklung der Menschheit, faszinierende die physikalischen Gesetze aufhebende „Zauberei“ und magische Techniken die so noch nicht erzählt wurden. Diese Trilogie hat Atmosphäre, ein lesbisches Liebespaar, Action, Moral, Sog und alles was ein wirklich guter Fantasy Schmöker braucht. RomantikerInnen werden nicht glücklich damit werden, so ein Fantasy ist es nicht. Aber alle LeserInnen, die uralte und doch immer noch nicht auserzählte Frage nach Macht, Gerechtigkeit und Menschenrechten die bis heute hart umkämpft ist, in diesem Genre suchen werden hier auf hohem Niveau fündig.

Lesen Sie weiter

Auch hier konnte Bennet begeistern

Von: JuliesBookhismus

23.03.2022

Das Buch schließt 3 Jahre nach Band eins an die Ereignisse an. Es hat sich mittlerweile viel getan und Tevanne ist eine Stadt aus vielen kleineren "Firmen" geworden, die sich mit ihren Skriben selbstständig gemacht haben. Das passt den großen Handelshäusern natürlich gar nicht und sie geben Sancia und ihren Freunden die Schuld an allem. Diesmal bekommen sie es allerdings mit einer weitaus mächtigeren Kraft zutun. Der Hierophant ist zurückgekehrt und Valeria ist auch nicht die, die sie zu sein vorgibt. Unsere Freunde sowie die Bewohner von Tevanne schweben in höchster Gefahr. Mir hat es sehr gut gefallen, wenn auch hier wieder einige Längen drin waren, bei so einem Schinken jedoch keine Kunst. Tatsächlich hat mich das Zusammenspiel der 4 Freunde sehr fasziniert, hatte man in Band eins doch noch einen anderen Blick auf die Dinge, doch die drei Jahre dazwischen müssen einiges geschafft haben. Sie sind zu einer Familie zusammengewachsen und auch die Liebe wurde gefunden. Einige Nebenfiguren haben mich sehr irritiert, aber diese werden in Band drei vermutlich noch eine größere Rolle spielen. Mir hat es wieder gut gefallen und ich bin gespannt auf Band 3 und wie sich dieser Cliffhanger auflöst. Es wird jedenfalls wieder spannend und nervenaufreibend. Ick freu mir drauf!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robert Jackson Bennett wurde bereits mehrfach für seine Fantasy-Romane ausgezeichnet, unter anderem mit dem Edgar Award, dem Shirley Jackson Award und dem Philip K. Dick Award. Außerdem war er Finalist beim World Fantasy Award, dem Locus Award, dem Hugo Award und bei dem British Fantasy Award. Neben den Kritikern und zahllosen Lesern gehören auch die größten seiner Autorenkollegen zu seinen Fans, zum Beispiel Brandon Sanderson und Peter V. Brett. Robert Jackson Bennett lebt mit seiner Frau und seinen Söhnen in Austin, Texas.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher des Autors