Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Catherine Aurel

Bella Donna. Die Malerin von Rom

Roman - Die mitreißende Reihe im historischen Italien

Bella Donna. Die Malerin von Rom
Paperback DEMNÄCHST
ca. 15,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 15,50 [A] | ca. CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Die Verlockung der Kunst und die Macht der Liebe: das süffige Finale der mitreißenden Reihe im historischen Italien

Rom, das Zentrum der Macht und der Künste: Nur widerwillig folgt Tina ihrem Mann Adamo Bellani in die Ewige Stadt, wo der Erbe des Florentiner Schönheitsimperiums ins Bankiersgeschäft einsteigen will. Auf dem Weg nach Rom begegnen sie der aufstrebenden Malerin Sofonisba, die nach dem Willen ihres Vaters den großen Michelangelo mit ihrem Werk beeindrucken soll. Zu dritt setzen sie ihre Reise fort – sehr zum Missfallen von Tina, die eifersüchtig auf die selbstbewusste Künstlerin ist. Kaum in Rom angekommen werden Adamo, Tina und Sofonisba in eine Intrige verwickelt, die sich bis ins Zentrum der Macht erstreckt. Die beiden ungleichen Frauen müssen zusammenhalten, um nicht nur eine junge Liebe, sondern auch den Bau des großen Petersdoms zu retten …

Lesen Sie unabhängig auch die anderen Bände der mitreißenden Trilogie über den Aufstieg eines italienischen Kosmetikunternehmens und drei starke junge Frauen zwischen von Macht, Intrigen und Liebe:

1. Bella Donna. Die Schöne von Florenz
2. Bella Donna. Die Herrin von Mantua
3. Bella Donna. Die Malerin von Rom

»Spannender Plot im mittelalterlichen Italien.«

Frau von Heute über »Bella Donna. Die Schöne von Florenz« (25. August 2022)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, ca. 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10550-3
Erscheint am 14. June 2023

Die Töchter-Italiens-Reihe

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Catherine Aurel liebt das Schreiben, die Beschäftigung mit der Vergangenheit und das Reisen – vor allem, wenn es nach Italien geht. Schon seit ihrer Kindheit haben es ihr die malerischen Städte Florenz, Mantua und Rom angetan, wo die beeindruckende Geschichte und die prächtige Kunst immer noch lebendig sind. Auf mehreren Recherchereisen hat sie sich von der einzigartigen Schönheit dieser Orte zu ihrer Töchter-Italiens-Reihe inspirieren lassen.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Der Roman von Catherine Aurel ist eine wunderbare Mischung aus Historie, Kunst, Politik und Liebesgeschichte.«

Belletristik-Couch.de über »Bella Donna. Die Schöne von Florenz« (25. August 2022)

»Für Kunstinteressierte, aber nicht nur: In diesem Buch wird neben der ›Geburt der Venus‹ auch die Geburt der modernen Kosmetikindustrie thematisiert.«

BZ – Bernauer Zeitung über »Bella Donna. Die Schöne von Florenz« (25. August 2022)

Weitere Bücher der Autorin