Leserstimmen zu
Es muss ja nicht perfekt sein

Krystal Sutherland

(11)
(28)
(8)
(6)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Interessante Geschichte

Von: Sibylla

05.05.2019

Das Buch ist sehr interessant und die Geschichte ist unterhaltsam bis zum Schluss. Man kann sofort mit den Figuren mitfühlen und ich war sehr überrascht vor was man alles Angst haben kann.

Lesen Sie weiter

Anders sein

Von: mk

04.05.2019

Esther ist anders, als die Menschen in ihrer Umgebung und auch ihre Familie ist ander. Der Vater, der sein Leben seit einigen Jahen im Keller verbringt, die Mutter die spielsüchtig ist und überall Glücksbringer verteilt hat, der Bruder, der in panischer Angst vor Dunkelheit lebt und nachts alle Lichter und Unmengen Kerzen anzündet und Esther selbst, die alle ihre Ängste auf eine Liste geschrieben hat und entsprechende Situation aus Angst vor dem Tod vermeidet. Als Esther Jonah wiedertrifft, für den sie in der Grundschule geschwärmt hat, beginnt eine Liebesgeschichte und eine Bewältigung der "Angstliste" und alles ändert sich. Das Buch ist gut und schnell zu lesen und gibt auf ungewöhnliche aber sehr interessante Weise einen Einblick in das Leben von Menschen mit Ängsten und Depressionen. Daneben eine schöne kleine Liebesgeschichte. Ein ideales nicht zu seichtes Buch für Jugendliche, das auch von Erwachsenen sehr gut zu lesen ist.

Lesen Sie weiter

Obwohl ich mit meinen 40 Jahren nicht zur Zielgruppe gehöre hat mich das Buch dennoch von der ersten Sekunde an gefesselt. Es wird eindrucksvoll geschildert das auch Teenager Probleme mit Depressionen oder Phobien haben. Kurz zur Story: Die Familie glaubt sie wäre verflucht worden vom Tod. Später stellt sich heraus das nur noch die Tochter diesen Glauben hat und alle anderen wissen das es Depressionen bzw. Angstzustände sind. Mit der Hilfe eines neuen/alten Freundes bewältigt die Tochter ihre Ängste. Allzuviel will ich aber gar nicht weiter verraten. Ich denke, dass die Geschichte eine wichtige Message weiter gibt: "Du musst da nicht alleine durch. Sprich das Problem an, gemeinsam gibt es immer eine Lösung ". Es ist eine Mutmach-Geschichte auf die heutige Zeit abgestimmt (Drehen von YouTube Videos). Was ich aber auch sagen muss, bei der Übersetzung weiß man gerade am Anfang nicht ob Eugine ein Junge oder Mädchen ist. Da gerät manchmal was durcheinander. Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Ich habe das Buch direkt meiner Freundin empfohlen da ihre Tochter mit zwanghaften Ritualen zu kämpfen hat und sich deshalb auch schon in Therapie befindet. Mein Fazit: absolut empfehlenswert. Unbedingt kaufen und lesen egal ob 14 oder älter.

Lesen Sie weiter

Ein spannendes Jugendbuch

Von: MaryRiedel

26.04.2019

Von Anfang bis Ende spannend geschrieben .

Lesen Sie weiter

Mutige Ängstliche

Von: Pia

25.04.2019

Das Buch hat mir persönlich für zwischendurch gut gefallen. Es ist sehr leicht zu lesen und kommt ohne komplizierte Umschreibungen aus. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben und die ganze Handlung ist lustig und teilweise auch sehr schräg. Der Autorin gelingt es durch ihre humorvolle Art auch tiefgreifende Probleme anzusprechen und verständlich zu machen. Besonders schön ist der Halt, den die Personen sich gegenseitig geben können. Zwischendurch ist es auch richtig spannend. Leider kannte ich die Personen der Kostüme nicht immer, das hätte das Lesen bestimmt noch lustiger gemacht. Insgesamt hätte ich mir aber weniger Ängste gewünscht und dafür mehrere Versuche eine Angst zu überwinden. Denn einige Ängste überwindet Esther ein bisschen zu leichtfertig. Denn Mutig sind doch die, die trotz ihrer Ängste weitermachen und nicht die, die keine Angst haben. Fazit: Ein tolles Buch für jeden, der gerne mutiger sein und seine eigenen Problemen angehen möchte.

Lesen Sie weiter