Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Richard David Precht

Warum gibt es alles und nicht nichts?

Ein Ausflug in die Philosophie

Ab 10 Jahren
Hardcover
16,99 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Richard David Precht erklärt seinem Sohn Oskar die Welt

Kinder, sagt man, sind die wahren Philosophen. Sie haben eine unbändige Neugier, und ihre Fragen bringen die Erwachsenen oft ins Grübeln. Wie erklärt man Kindern die Welt? Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht hat mit seinem Sohn Oskar einen Sommer lang Spaziergänge durch Berlin gemacht: in den Zoo, auf den Fernsehturm, ins Naturkundemuseum oder zur Synagoge, und hat ihm dabei auf viele seiner Fragen geantwortet. „Bin ich wirklich ich?“, „Darf man Tiere essen?“ oder „Warum haben Menschen Sorgen?“. Auf spielerische Art und Weise und mit vielen Geschichten zeigt Precht den Kindern unsere Welt und hilft ihnen, sie besser zu verstehen. Nach „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ nun das Buch zur Philosophie für alle jungen Menschen, die es genauer wissen wollen!

"Ein tolles Buch."

Markus Lanz (24. November 2011)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 20 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-31238-2
Erschienen am  28. November 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Warum gibt es alles und nicht nichts?"

Das Buch der Zeit
(7)

Kathrin Köller

Das Buch der Zeit

Lebendigkeit

Andreas Weber

Lebendigkeit

Muße

Ulrich Schnabel

Muße

Stille

Bodo Janssen

Stille

Liebe

Richard David Precht

Liebe

Die Optimierungsfalle
(1)

Julian Nida-Rümelin

Die Optimierungsfalle

Das Planetarium

Raman K. Prinja, Chris Wormell

Das Planetarium

Atlas der Fabelwesen
(4)

Sandra Lawrence, Stuart Hill

Atlas der Fabelwesen

Ausgezeichnet! 50 Preise für außergewöhnliche Menschen
(7)

Lily Murray

Ausgezeichnet! 50 Preise für außergewöhnliche Menschen

Oh... diese Philosophen
(3)

Helme Heine

Oh... diese Philosophen

Der Sokrates-Club
(1)

Julian Nida-Rümelin, Nathalie Weidenfeld

Der Sokrates-Club

Secret Book for Girls

Miriam Peskowitz, Andrea Buchanan

Secret Book for Girls

Sternstunden
(4)

Peter Neumann

Sternstunden

Zwei Hälften des Lebens.
(1)

Eberhard Rathgeb

Zwei Hälften des Lebens.

Kinder sprechen mit dem Dalai Lama
(3)

Claudia Dr. Rinke

Kinder sprechen mit dem Dalai Lama

Eine kurze Geschichte von fast allem
(2)

Bill Bryson

Eine kurze Geschichte von fast allem

Die Ökonomie von Gut und Böse

Tomáš Sedláček

Die Ökonomie von Gut und Böse

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Axel Hacke

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Die Griechen
(8)

Edith Hall

Die Griechen

Silicon Valley
(1)

Christoph Keese

Silicon Valley

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seit seinem sensationellen Erfolg mit »Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?« waren alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Zum Autor

Pressestimmen

“Genau das richtige Buch für alle Denker ab 8 Jahre.”

BRIGITTE

„Ein Buch, das nicht nur Kindern hilft, die Welt ein wenig besser zu verstehen. Bezaubernd klug!“

Emotion (01. January 2012)

"Precht ist ein kluger Kopf und das Buch wirklich toll."

Berliner Zeitung am Sonntag (18. December 2011)

Weitere Bücher des Autors