Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Komm knuddeln!

Bilderbuch über Freundschaft und Zusammenhalt ab 3 Jahren

Mit Illustrationen von Ged Adamson
Ab 3 Jahren
(9)
HardcoverNEU
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Bitte drück mich, kleiner Vogel!

Oskar ist nicht wie andere Vögel. Seine Flügel sind unheimlich lang, und so sehr er auch versucht zu fliegen, es will einfach nicht klappen. Eines Tages trifft Oskar auf einen Orang-Utan, der fürchterlich traurig ist und schluchzt. Oskar umarmt ihn ganz fest und tröstet ihn. Vielleicht sind seine nutzlosen Flügel ja doch zu etwas gut? Also knuddelt Oskar einen Bären, ein kitzeliges Krokodil und eine ganze Vogelbande. Selbst ein Wurm will geknuddelt werden. Jeden Morgen stehen die Tiere Schlange und da merkt der kleine Vogel mit den viel zu langen Flügeln, dass er glücklich ist, genau so, wie er ist. Und dass es etwas viel Wertvolleres gibt, als perfekt zu sein: Freunde! Und weil man mit Freunden alles schaffen kann, helfen sie Oskar auch dabei, seinen größten Wunsch zu verwirklichen.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Bettina Obrecht
Originaltitel: BIRD HUGS
Originalverlag: Two Lions, UK
Mit Illustrationen von Ged Adamson
Hardcover, Pappband, 40 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17844-7
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Wer möchte geknuddelt werden?

Von: Katja Büscher

06.05.2021

Was für ein tolles Buch über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Zufriedenheit, aber auch über Einsamkeit und Traurigkeit von @gedadamson . Schon früh merkt Oskar, dass er anders ist als andere Vögel. Seine Flügel sind so lang. So lang, dass er damit nicht fliegen kann. Nachdem alle seine Freunde aber flügge geworden sind, zieht er sich deprimiert und einsam auf einen Baum zurück. Zum Glück trifft er dort auf einen traurigen Orang-Utan. Und was hilft bekanntlich gegen Traurigkeit? Natürlich liebevoll in den Arm genommen und getröstet zu werden. Da kommen Oskars lange Flügel gerade recht. Schnell ist die Trauer bei dem Orang-Utan verflogen und in der Tierwelt spricht es sich schnell herum, dass Oskar so toll umarmen kann. Schon bald stehen Bär, Krokodil, Kaninchen und sogar ein Wurm Schlange bei Oskar, um geknuddelt zu werden. Oskar knuddelt, was das Zeug hält. Seine langen Flügel scheinen endlich doch für etwas gut zu sein. Das Buch mit seinen herzallerliebsten Illustrationen ist mir echt unter die Haut gegangen. Die Geschichte regt sehr zum Nachdenken an und bietet eine Menge Gesprächspotenzial für Jung und Alt. Denn anders zu sein muss nicht schlimm sein, man muss nur seine Stärken zu nutzen wissen und wer anderen hilft, dem wird selbst auch geholfen. 💕 Ein wunderschönes Bilderbuch von @cbjverlag für alle Knuddelfreunde ab 3 Jahren. Ich möchte jetzt unbedingt von Oskar geknuddelt werden. Ihr auch? 💖

Lesen Sie weiter

Ein schönes Kinderbuch mit tollen Illustrationen und einer klaren Botschaft!

Von: Jasminh86

03.05.2021

"Komm knuddeln!" (Originaltitel: Bird hugs) vom britischen Autor und Illustrator Ged Adamson, übersetzt von Bettina Obrecht und dem cbj-Verlag ist ein schönes Bilderbuch mit sehr liebevoll gezeichneten Illustrationen über Freundschaft und Zusammenhalt, auch wenn man etwas anders ist. Das Kinderbuch ist ab drei Jahren geeignet und erschien am 19. April 2021. Auf 40 Seiten wird eine rührende und schöne Geschichte von Oskar, einem süßen Vogel mit zu langen Flügeln erzählt, dessen lustige und ausdrucksstarke Illustrationen zwischen Hoch und Querformat wechseln. Um die Tiere noch besser und intensiver zu verstehen, gibt es neben kurzen Vorlesetexten auch Sprechblasen, sodass diese Seiten einem Comic ähneln. So wird beim Vorlesen die komplette Aufmerksamkeit von den Kleinen verlangt, um genau zu zeigen, wer wann was aussagt. Die Hauptthemen Freundschaft und Zusammenhalt kommen in der kindgerechten Geschichte deutlich rüber, dank den detaillierten Illustrationen kann man sich gut in die verschiedenen Tiere hineinversetzen. Denn sie zeigen durch klare Mimik deutlich, wie sie sich fühlen. Außerdem regen die Tiere aus der Geschichte die Fantasie der Kinder gut an, denn sie sind außergewöhnlich liebevoll gezeichnet. Die Botschaft der schönen Geschichte ist, dass Oskar mithilfe seiner tierischen Freunde lernt, das es wichtigeres für ihn gibt, als zu fliegen. Denn obwohl er anders als andere Vögel ist, hat er tolle Freunde, die füreinander da sind, zusammen Knuddeln und sich gegenseitig zuhören und Trost spenden. Dass diese Freundschaft viel mehr wert ist, zeigen die tollen Zeichnungen in sanften Pastellfarben sehr gut. Oskar ist nicht wie andere Vögel. Seine Flügel sind unheimlich lang, und so sehr er auch versucht zu fliegen, es will einfach nicht klappen. Eines Tages trifft Oskar auf einen Orang-Utan, der fürchterlich traurig ist und schluchzt. Oskar umarmt ihn ganz fest und tröstet ihn. Vielleicht sind seine nutzlosen Flügel ja doch zu etwas gut? Also knuddelt Oskar einen Bären, ein kitzeliges Krokodil und eine ganze Vogelbande. Selbst ein Wurm will geknuddelt werden. Jeden Morgen stehen die Tiere Schlange und da merkt der kleine Vogel mit den viel zu langen Flügeln, dass er glücklich ist, genau so, wie er ist. Und dass es etwas viel Wertvolleres gibt, als perfekt zu sein: Freunde! Und weil man mit Freunden alles schaffen kann, helfen sie Oskar auch dabei, seinen größten Wunsch zu verwirklichen. Für Kinder im Kindergartenalter eine perfekte Geschichte, die gut und deutlich zu verstehen ist. Nach dem Buch verspürt man automatisch das Gefühl, Knuddeln zu müssen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ged Adamson ist britischer Autor und Illustrator preisgekrönter Bilderbücher. Er hat als Karikaturist, Storyboard-Künstler und Komponist für Film und Fernsehen gearbeitet. Er lebt mit seiner Familie in London.

© privat
Ged Adamson

Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Rundfunkautorin und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher und hat sich seitdem in die »Garde wichtiger Kinderbuchautorinnen hineingeschrieben« (Eselsohr).

Zur Übersetzer*innenseite

Videos