Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Septuaginta
HardcoverDEMNÄCHST
ca. 268,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 275,50 [A] | ca. CHF 331,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Septuaginta, die griechische Übersetzung des Alten Testaments, wurde in vielfacher Weise rezipiert. Im Neuen Testament werden Stellen aus dem Alten Testament vielfach nach der Septuaginta zitiert, ebenso verwenden die meisten Kirchenväter diese Übersetzung, da sie in der Regel nicht über hebräische Sprachkenntnisse verfügten. Darüber hinaus wurden Rezensionen des ursprünglichen Textes angefertigt. In den Ostkirchen ist die Septuaginta auch heute noch die wichtigste Version des Alten Testaments.
Die Beiträge des vorliegenden Bandes zeichnen nach, in welcher Weise die ursprüngliche Septuaginta-Übersetzung im Lauf der Geschichte verwendet, tradiert und verändert wurde.

  • Einblicke in die Verwendung und das Verständnis der Septuaginta im Lauf der Geschichte


Hardcover, Pappband, ca. 600 Seiten, 16,2 x 24,3 cm
ISBN: 978-3-579-08105-2
Erscheint am 22. November 2021

Handbuch zur Septuaginta

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Martin Meiser

Martin Meiser, geboren 1957, ist Professor für Evangelische Theologie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

Florian Wilk, geboren 1961, ist Professor für Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen.

Zur Herausgeber*innenseite

Weitere Bücher der Autoren