Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Walter Ameling (Hrsg.)

Der historisch-kulturelle Kontext und seine Reflexion in der Septuaginta

Der historisch-kulturelle Kontext und seine Reflexion in der Septuaginta
HardcoverDEMNÄCHST
ca. 198,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 203,60 [A] | ca. CHF 244,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Eine neuer Band des monumentalen Handbuchprojekts

Die Septuaginta ist nicht im luftleeren Raum entstanden. Ihre Übersetzer waren eingebunden in historische und kulturelle Kontexte, die sie prägten, und die Eingang in ihre Übersetzung fanden. Die Beiträge des vorliegenden Bandes umreißen die politische Geschichte der Region, stellen die Struktur hellenistischer Staaten dar, untersuchen kulturelles und religiöses Leben in Ägypten und im Nahen Osten sowie die Besonderheiten des Judentums in Palästina und in der Diaspora. Damit werden die Einflussfaktoren auf die griechische Übersetzung des Alten Testaments deutlich und Besonderheiten verständlich.

  • Historische und kulturelle Einflüsse auf die Septuaginta-Übersetzung umfassend erschlossen


Hardcover, Pappband, ca. 500 Seiten, 16,2 x 24,3 cm
ISBN: 978-3-579-08102-1
Erscheint am 02. August 2023

Handbuch zur Septuaginta

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Walter Ameling

Walter Ameling, geboren 1958, ist Professor für Alte Geschichte an der Universität zu Köln. Forschungsschwerpunkte: Epigraphik, Christen und Juden in der Antike, der Osten des römischen Reiches.

mehr Infos

Das könnte Ihnen auch gefallen