Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das Unwillkommene willkommen heißen

Mit offenem Herzen Verletzungen, Traumata und Ängste überwinden

(4)
Hardcover
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Alles Gute beginnt mit einem offenen Herzen.

Die Welt ist im Aufruhr – angesichts von Umweltzerstörung, Gewalt und menschlichem Leid erleben wir Angst, Wut, Unsicherheit und Ohnmacht: Unsere Herzen werden eng. Wie können wir dennoch uns selbst und anderen gegenüber mitfühlend bleiben und denjenigen beistehen, die unsere Hilfe brauchen? Für Pema Chödrön, die weltberühmte Meditationslehrerin, ist die Praxis des Bodhicitta der beste Weg für ein neues menschlicheres Miteinander: Es gilt anzuerkennen, dass alle Wesen in ihrem Kern gut und liebevoll sind, aber auch Gefühle der Hilflosigkeit, des Unbehagens und der Verletzlichkeit kennen. Ihr Sein spiegelt unser Sein wider. Indem wir diesen Schritt gehen, werden wir mild und klug. Mutig und offenen Herzens können wir einander begegnen und das Glück erleben, das sich in wahrhaftiger Verbundenheit mit anderen einstellt.

Mit alltagsnahen praxiserprobten Meditationen und einer Tonglen-Praxis.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Claudia Seele-Nyima
Originaltitel: Welcoming the unwelcome
Originalverlag: Shambhala, 2019
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-34267-9
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Lust und Mut auf ein paar Privatstunden mit einer der bekanntesten buddhistischen Lehrerinnen dieser Zeit und Schattenarbeit?

Von: Manja Kendler

29.01.2021

Pema Chödrön ist es gelungen, einen wegweisenden Ratgeber für mutige Menschen zu schreiben, der mit jedem Kapitel die buddhistischen Lebensweisheiten zum Unwillkommenen, den unangenehmen Lebenserfahrungen herauskristallisiert. Bewusstsein für Gefühlsbegleiter wird hier Raum gegeben, um mit Herausforderungen umzugehen. Der unliebsame Widerstand, die unbequeme Wahrheit, Schicksal sowie Tod, Ohnmacht und Veränderungen der Gewohnheiten wollen erfahren werden, das Wie und Warum sind entscheidend. Wie ist es möglich, die Verletzlichkeit im Herzen zu halten, ohne daran zu zerbrechen? Welche Perspektiven bieten sich bei Polarisation, Ohnmacht, Entmutigung, Trauer und was macht das mit unserem Ego? Ruhig, ehrlich und erdend lehrt dieses Buch praktische und erfahrene Denkansätze, um sich und andere in einer sich verändernden, lauten Welt zu finden. Dieses Buch kann man sicher in einem Zug verschlingen, mir gefiel es, nach jedem Kapitel nachzusinnen, es wirken zu lassen. Das Schöne ist es, die ganzen Ansätze des Schutzgartens auch hier wieder zu finden und in den Zeilen der über 80-jährigen buddhistischen Nonne und Mutter einerseits Bestätigung andererseits Neues zu entdecken. Die Lehre des Bodhicitta ist definitiv einer der genialsten Wege für ein neues menschliches Miteinander. Achtung, dieses Buch eignet sich nur bedingt für einen akuten Überlebensmodus. Es fordert Mut und ja eben auch ein gewisses Maß an Stabilität und Abstand zu Tätern und Trauma. Es ist aus meiner Sicht ein gutes Buch für Fortgeschrittene, die bereit sind, das Gute als Perspektive zu sehen, ohne die Augen für all die Gefühlsbegleiter, die mit dem Unangenehmen verbunden sind, zu verschließen. Dabei verwendet die Autoren Methoden (zum Beispiel: Tonglen) und Übungen, die sie selbst lebenslang trainiert. Ihre Erfahrungen und Anekdoten aus ihrem Leben geben dem Buch einen weiteren lebensnahen Charakter. Lust und Mut auf ein paar Privatstunden mit einer der bekanntesten buddhistischen Lehrerinnen dieser Zeit und Schattenarbeit? Dann bist Du mit dem Werk gut beraten.

Lesen Sie weiter

Wunderbares Buch um Herz und Geist zu erwecken

Von: R. Müller

03.01.2021

Voller Herzenswärme und Hingabe an das Leben selbst ist dieses Buch geschrieben, mit unerschütterlichem Optimismus. Pema Chödrön, Mutter, Großmutter und ... Nonne in einem Buddhistischen Kloster in Kanada. Was ich tue, ist nach dem Karmagesetz ausschlaggebend für die Zukunft. aber sie ist dennoch ungeschrieben. Was wir tun ist wichtig, nicht nur für uns selbst, sondern für alle, für jeden Einzelnen auf dieser Erde. Weil mir miteinander verbunden sind. Auch wenn das so vielen Menschen mysteriös erscheint. Wenn wir jemanden anlächeln, hat das Auswirkungen, nicht nur auf den der angelächelt wird, sondern dieser Effekt geht weiter. Wie Dominosteine. Was heißt das für mich? Das ich die Welt beeinflussen kann mit meinem Tun. Nichts anders. Auch wenn es auf den ersten Blick, im ersten Moment nicht so erscheint, ist es dennoch so. Lasst uns unser Herz und unseren Geist öffnen und liebevoll uns selbst und anderen begegnen. Und um dies Tun zu können ist es oftmals nötig unsere eigenen Ängste anzuschauen, unsere Wunden zu heilen, unsere Selbstzweifel zu überwinden und uns mit offenen Herzen unserem Leben zu stellen und es zu genießen mit allem was es zu bieten hat. Annehmen was ist. Auch das Unwillkommene. Pema Chödrön vermittelt die Antworten, die die buddhistischen Weisheitslehren auf diese Theman haben in sehr achtsamer und nachvollziehbarer Weise. Man kann lesen das die Autorin selbst im Leben steht und ihr diese Ängste und Gefühle in keinster Weise fremd sind. Und sie Übungen und Wege vermitteln möchte die helfen können.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Pema Chödrön ist US-Amerikanerin und buddhistische Nonne in der Tradition des tibetischen Meditationsmeisters Chögyam Trungpa. Sie ist Leiterin des tibetischen Klosters Gampo Abbey auf der kanadischen Insel Cape Breton. Neben Ayya Khema gehört Pema Chödrön heute zu den bekanntesten buddhistischen Lehrerinnen der Welt. Wie diese wurde sie Mutter, bevor sie ihre Gelübde als Nonne ablegte und ist somit bestens sowohl mit dem weltlichen als auch dem geistlichen Leben vertraut.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin