Mütter sind eben Mütter

Was Töchter und Mütter voneinander wissen sollten

(1)
eBook epub
16,99 [D] inkl. MwSt.
16,99 [A] | CHF 21,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Verbindung zur Mutter prägt uns fürs Leben

Neuausgabe des Buches »Mütter sind auch Menschen«.

Die Psychotherapeutin Claudia Haarmann plädiert in der Neuausgabe ihres Buchs »Mütter sind auch Menschen« für eine neue Beziehungskultur zwischen Müttern und Töchtern. Ihre Hauptthese: Jede Mutter will ihrem Kind das Beste geben, doch es gibt etwas in ihrem Leben, das sie daran hindert.

Anhand neuester Erkenntnisse aus Hirnforschung und Traumatherapie, erklärt sie, wie erlebte Traumata früherer Generationen das Verhältnis zwischen Müttern und Töchtern nachhaltig beeinflussen. In Gesprächen mit Experten und in der Betrachtung von Lebensgeschichten arbeitet sie heraus, wie eine respektvolle Ablösung und gegenseitige Annahme aussehen können.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24723-2
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die ewig diskutierte Beziehung

Von: mareike_liest

08.11.2019

Ein nicht ganz einfacher Titel, der viele Dinge in der viel diskutierten Beziehung zwischen Müttern und Töchtern aufdeckt. Wie jede Beziehung besteht auch diese aus Höhen und Tiefen, Enttäuschungen und Missverständnissen. Interessant ist es inwieweit frühere Traumata, auch über Generationen hinweg, Menschen beeinflussen können. Zusätzlich gibt es viele Lebensgeschichten in denen sich der ein oder andere wiederfinden kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Claudia Haarmann, geboren 1951, arbeitete lange als freie Journalistin und ist heute Psychotherapeutin (HP). Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Bindungs- und Beziehungsdynamiken in Familien und deren Auswirkungen im Erwachsenenalter. Sie setzt vorwiegend körperorientierte Psychotherapieverfahren und Gesprächstherapie ein. Die Autorin lebt in Essen.

claudia-haarmann.de

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books der Autorin