Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tamara Mataya

Manche Tage muss man einfach zuckern

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …

»Sexy Lektüre zum Abschalten!«

JOY (31. March 2017)

Aus dem Amerikanischen von Evelin Sudakowa-Blasberg
Originaltitel: Missed Connections
Originalverlag: Sourcebooks
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20511-9
Erschienen am  10. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Manche Tage muss man einfach zuckern"

Ein Mann für alle Nächte
(4)

Rachel Gibson

Ein Mann für alle Nächte

Mister West

Vi Keeland

Mister West

80 Days - Die Farbe der Liebe
(3)

Vina Jackson

80 Days - Die Farbe der Liebe

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Ewige Liebe
(7)

J. R. Ward

Ewige Liebe

Jenseits aller Vernunft

Sandra Brown

Jenseits aller Vernunft

Vampirträume
(1)

J. R. Ward

Vampirträume

Im Rausch der Gefühle

Jayne Ann Krentz

Im Rausch der Gefühle

Versuchung pur

Nora Roberts

Versuchung pur

Gefangener des Herzens

Johanna Lindsey

Gefangener des Herzens

Die Wellington-Saga 1-3: Versuchung / Verführung / Verlangen (3in1-Bundle)
(1)

Nacho Figueras, Jessica Whitman

Die Wellington-Saga 1-3: Versuchung / Verführung / Verlangen (3in1-Bundle)

Das Gewicht des Himmels

Tracy Guzeman

Das Gewicht des Himmels

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Sophia Money-Coutts

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

Fremd fischen

Emily Giffin

Fremd fischen

Mondspur
(5)

J. R. Ward

Mondspur

In den Armen des Highlanders
(1)

Kinley MacGregor

In den Armen des Highlanders

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses

Der Sommer der Blaubeeren

Liebe ist tomatenrot

Ursi Breidenbach

Liebe ist tomatenrot

Frühlingsglück und Mandelküsse

Emilia Schilling

Frühlingsglück und Mandelküsse

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen
(8)

Cindi Madsen

Sie dürfen die Braut jetzt verlassen

Rezensionen

Ein Buch für Zwischendurch mit einem tollen Cover

Von: Stephi

18.03.2022

Dieses Buch hat es durch einen ganz besonderen Zufall in meinen Urlaubskoffer geschafft und das sogar zweimal, denn ich habe es in meinem letzten Urlaub im Herbst in einem „Zu verschenken“ Regal gefunden, und das Cover hat mich sofort angesprochen. Es sieht einfach total schön aus und auch Titel und Inhalt habe mich sofort neugierig gemacht. Also habe ich es mit nach Hause genommen und mir vorgenommen, es im nächsten Urlaub zu lesen und dann Wiederrum an jemanden neues, unbekanntes weiterzugeben. Und genau das habe ich getan. Das Buch ist wie erwartet eine Liebesgesichte und natürlich ist es inhaltlich irgendwie vorhersehbar und ein bisschen klischeehaft, aber trotzdem hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen. Auch wenn mir Sarah nicht so sympathisch war und ich auch die anderen Charaktere ein wenig zu oberflächlich war. Trotzdem ist die Idee ein Buch aus Online Partnersuche zu machen ganz unterhaltsam und die Story unterhaltsam… Ich kann es euch empfehlen, wenn ihr ein Buch für Zwischendurch sucht…

Lesen Sie weiter

Witz, Arbeitsstress und dreimal so viel Sex

Von: VB00KS

04.10.2017

Zu diesem Buch: Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite „Missed Connection“ auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schaff es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf „Missed Connections“ auf … Über die Autorin: Tamara Mataya ist eine Bibliothekarin, die es liebt, für jeden das richtige Buch zu finden. Sie unterrichtet Englisch als Zweitsprache und ist zudem Musikerin. Meine Zusammenfassung: Mit einem Studentenkredit von mehreren zehntausend Dollar und ohne Job, nachdem Sarah vor sechs Wochen nach einem halben Jahr aus der Anwaltskanzlei geflogen ist, betreibt sie praktisch einen Bewerbungs-Marathon, um endlich einen neuen Job zu finden. Aktuell wohnt Sarah mietfrei bei ihrem besten Freund Pete, dem sie ungern weiter auf der Tasche liegen möchte. Die Alternative wäre, wieder zurück zu ihren Eltern zu ziehen, doch dann müsste sie diesen beichten, dass sie ihren Job in der Kanzlei verloren hat. Sarah findet eine Stelle am Empfang in einem New Age Massage-Laden namens „Inner Space“ . Zwischen den „Hippie“ Chefs Fern und Ziggy, gibt es noch Blake, der nicht nur gut aussieht, sondern auch noch der ordentlichste Mann ist, dem Sarah je begegnet ist, und Phillys. Phillys ist die wohl unangenehmste Kollegin, mit der sie sich rumschlagen muss, und die es sich anscheinend zur Lebensaufgabe gemacht hat, ihr das Leben auf der Arbeit zu Hölle zu machen. Um sich von all diesem Stress abzulenken, verabredet sich Sarah mit ihrem besten Freund Pete in Clubs, in denen Petes attraktiver Zwillingsbruder, Jack, als DJ auflegt. Das sie sich zu ihm hingezogen fühlt, entgeht ihrer guten Freundin Kelly nicht, jedoch eilt Jack sein Ruf als Frauenheld und Aufreißer ziemlich weit voraus. Geprägt vom vielen Fremdgehen ihrer Mutter, die ihrem Vater damit nicht nur einmal das Herz gebrochen hat, ist Jack der letzte Typ, auf den sie sich einlassen würde. Sarah braucht einen Mann der erwachsen ist und keinen, der in einer Party Traumwelt lebt, in der er Nacht für Nacht von heißen Mädels umschwärmt wird und seit Jahren nichts anderes macht, als Musik auflegen. Was sie nicht weiß ist, dass Jack nicht mehr der "Peter Pan" Typ von damals ist. Aber um den Mr. Right zu finden, gibt es ja noch die Internetseite „Missed Connections“, auf der sich allerlei Leute rumtreiben und Menschen suchen können, denen sie bereits irgendwo auf den Straßen von New York begegnet sind. Immer wieder durchforstet Sarah die Seite, ob vielleicht endlich jemand nach ihr sucht.  Lange muss sie nicht warten, bis tatsächlich jemand sie auf "Missed Connections" sucht und Sarah ahnt auch schon um wen es sich dabei handelt, doch hat sie gerade erst die heiße und leidenschaftliche Affäre mit Jack begonnen ... was nun? Meine Meinung: Für mich bestand das Buch aus drei Teilen: 25% Witz, 25% Stress auf der Arbeit und 50% Sex. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen, da die Geschichte flüssig aufeinander aufbaut. Die Protagonistin Sarah ist ziemlich witzig und wirkte anfangs auch ziemlich sympathisch auf mich. Ich habe mich die meiste Zeit ganz gut unterhalten gefühlt. Was mich jedoch gestört hat ist, dass die Geschichte ziemlich durchschaubar war. Ich wusste von Anfang an, wer hinter der "Missed Connections" Anzeige steckt und hätte mir da ein wenig mehr, naja ... überraschenderes gewünscht. Aber vielleicht liegt das auch eher an mir, weil ich zu gerne mitrate und ständig Sherlock spiele. Hin und wieder war ich allerdings auch genervt von der Protagonistin, da mir ihr Verhalten teilweise so kindisch vorkam. Danach wurde es meist aber wieder witzig, daher legte sich das schnell wieder oder aber es gab Sex, also war ich ihr nicht mehr ganz so böse. Mein Fazit: Für zwischendurch ganz nett und unterhaltsam, aber leider kein Buch, welches mich umgehauen hat. Ich hatte mir leider etwas mehr und auch was anderes erwartet und war daher ein wenig enttäuscht. Die Idee an sich ist gut, aber das Ende für mich nicht überraschend. Da ich aber teilweise sehr gelacht habe und auch die Sexszenen der Protagonistin ganz spannend fand, gibt 3,5 von 5 Sternen von mir.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Tamara Mataya ist eine Bibliothekarin, die es liebt, für jeden das richtige Buch zu finden. Sie unterrichtet Englisch als Fremdsprache und ist zudem Musikerin.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin