Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Karine Lambert

Die Pension der gebrochenen Herzen

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Max, Paul, Simon, Fabrizio und Theo wird kurz hintereinander von ihren Frauen der Laufpass gegeben. Nach und nach ziehen sie alle in eine alte Schule in Paris ein, die Max gerade zu einer Pension umbaut. Als Mitbewohner gegen ihren Willen läuft das Zusammenleben im Alltag nicht immer reibungslos, doch die fünf raufen sich zusammen und bei gemeinsamen Ausflügen und Gesprächen über Frauen und Gefühle gewinnen sie neue Einsichten in das Beziehungsleben. Ihre Welt ist in sich zusammengefallen. Wird es ihnen gelingen, eine neue zu erfinden? Eines ist sicher: Auf die Liebe werden sie nie verzichten.


Aus dem Französischen von Pauline Kurbasik
Originaltitel: Les hommes aussi ont la chaire de poule
Originalverlag: Storylab Éditions
eBook epub (epub), ca. 224 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27730-7
Erschienen am  24. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Pension der gebrochenen Herzen"

Herzblitze

Kristina Valentin

Herzblitze

Alles ist möglich

Elizabeth Strout

Alles ist möglich

Wir beide, irgendwann

Jay Asher, Carolyn Mackler

Wir beide, irgendwann

Die beste meiner Welten
(6)

Elan Mastai

Die beste meiner Welten

Spieltrieb
(4)

Juli Zeh

Spieltrieb

24 Küsse bis Weihnachten

Donna Ashcroft

24 Küsse bis Weihnachten

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Eine Insel zum Verlieben
(8)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Engel des Universums

Einar Már Gudmundsson

Engel des Universums

Die Weihnachtsfamilie
(1)

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Unverblümt im Sommerwind

Simone Veenstra

Unverblümt im Sommerwind

Heidelandliebe

Silvia Konnerth

Heidelandliebe

Ziemlich alte Helden
(8)

Simona Morani

Ziemlich alte Helden

Die Liebe zum Regen

Claire Hoffmann

Die Liebe zum Regen

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Auf nach irgendwo!

Simone Veenstra

Auf nach irgendwo!

Rezensionen

Männer! Männer?

Von: Miss Emma

27.08.2021

Ein leichtes Buch für zwischendurch. Beziehungsprobleme aus Sicht der Männer. Hier und da etwas klischeebehaftet, aber Klischees haben ja bekanntlich einen wahren Kern. Ein kurzweiliger Lesespaß.

Lesen Sie weiter

So viel mehr Potential

Von: Ella

29.06.2021

Kurzzusammenfassung: Max wird von seiner Frau verlassen und lebt daher in der alten Grundschule, die er gerade zu einer Pension renoviert. Da sein Freund Paul ebenfalls verlassen wird, zieht er auch in der Grundschule ein und nach und nach finden sich noch 3 weitere vor kurzem verlassene Männer. Insgesamt fand ich die Inhaltsangabe sehr sympathisch und habe mich schon auf die "Pension der gebrochenen Herzen" gefreut und wie die 5 Männer sich eventuell gegenseitig aus ihren Krisen heraushelfen und daran wachsen werden. Und diese Momente gibt es auch: sie feiern gemeinsam Geburtstag auf einer Art Jahrmarkt, gehen Eisbaden, machen eine nächtliche Mountainbiketour, renovieren die Pension und kämpfen sich durch den Haushalt. Jedoch auch wenn die Männer sich danach mehr miteinander verbunden fühlen, bleibt es für die Leserin bzw. den Leser oberflächlich und es kommt einem kaum so vor, als ob sich die Charaktere wirklich entwickeln würden. Ein Punkt, der mich sehr gestört hat, war die offensichtliche Frauenfeindlichkeit der meisten Hauptcharaktere. Beispiel Paul, der von seiner Frau verlassen wird, nachdem sie herausgefunden hat, dass er sie eigentlich ständig betrogen hat, aber alle Frauen nur als "Maschinchen" bezeichnet und es auch gar nicht so schlimm findet, da es für ihn sowieso nur Sex war und auch weiterhin Frauen wie Objekte behandelt. Fabrizio dagegen bekommt die Forderung seiner Fast-Verlobten Putzen zu lernen und im Haushalt zu helfen, was für ihn überhaupt nicht verständlich ist und das ganze bei ihm unter Feminismus fällt. Feminismus ist ebenfalls ein sehr schwieriges Thema für die Männer, da damit ja alles schlimmer wurde und Frauen durch Sextoys die Männer ja gar nicht mehr benötigen und daher so viele Männer verlassen werden. Nein, kein Witz das steht wirklich so im Buch und das Wahlrecht der Frauen wird gleich auch noch kritisiert, dass der Untergang damit ja angefangen hat. Zusammengefasst hatte das Buch für mich so viel mehr Potential, was dann leider durch frauenfeindliche Klischees und machohafte Stereotype zerstört wurde, sodass ich beim Lesen mehrmals die Augen verdrehen musste.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Karine Lambert ist eine belgische Fotografin und Schriftstellerin. Nach längeren Aufenthalten in verschiedenen Ländern lebt sie heute wieder in ihrer Geburtsstadt Brüssel. Ob in Bildern oder Worten, immer erzählt Karine Lambert von der Freude und der Liebe, von der Verletzlichkeit und der Fähigkeit, sich neu zu erfinden. Die Romane der Bestsellerautorin erscheinen in über 25 Ländern.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin