Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christopher Ruocchio

Die Finsternis zwischen den Sternen

Roman

(1)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Man nennt ihn den »Sonnenfresser« – Hadrian Marlowe, größter Held und schlimmster Verbrecher der Galaxis. Auf seiner unermüdlichen Suche nach dem Geheimnis der fremdartigen Zivilisation der Cielcin kommt Marlowe auf einen barbarischen Planeten, wo seine Rachepläne gegen die Adelskaste der Galaxis und sein Streben nach Gerechtigkeit auf eine harte Probe gestellt werden. Um zu überleben, muss er womöglich das Schlimmste tun, was er sich vorstellen kann: sich selbst und die, die er liebt, verraten …

»Christopher Ruocchios Romane haben das Wort ›episch‹ neu buchstabiert!«

James Corey, Autor von THE EXPANSE (24. January 2020)

Aus dem Amerikanischen von Kirsten Borchardt
Originaltitel: Howling Dark - Sun Eater Book 2
Originalverlag: DAW
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20209-5
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die Finsternis zwischen den Sternen von Christopher Ruocchio

Von: gosureviews

24.07.2021

"Die Finsternis zwischen den Sternen" ist das zweite Buch der "Sonnenfresser"-Serie von Christopher Ruocchio. Hadrians epische Abenteuer gehen weiter, und dieses Mal führt er uns an die Grenzen des bekannten Universums, in den dunklen Raum, der von Kreaturen bewohnt wird, die vom gesamten Sollan-Imperium gefürchtet werden. Hadrian setzt alles daran, seine Mission und seinen Traum zu erfüllen, den geheimnisvollen Planeten Vorgossos zu finden und Kontakt mit der schwer fassbaren Rasse der Cielcin aufzunehmen. Aber selbst wenn er ihn findet, wird er in der Lage sein, den Krieg zu stoppen, der die Menschen schon seit Hunderten von Jahren bedroht? Kann man mit den Außerirdischen vernünftig umgehen, oder sind sie nur die Monster, die die einzige Zerstörung bringen können? Ist der Frieden in der Galaxie nur ein Hirngespinst? Das Buch beginnt stark mit einer actiongeladenen Handlung. Es wird gegen alle Widrigkeiten in einer völlig ungewohnten Umgebung um das Leben gekämpft. Leider wird nach den ersten Kapiteln alles langsamer. Der größte Teil dieses Wälzers besteht im Grunde aus Herumsitzen und Warten, dass etwas passiert. Es gibt eine Menge philosophischer Betrachtungen über die Menschheit und ihre Zukunft. Um ehrlich zu sein, so sehr ich das erste Buch auch liebe, hatte ich mit diesem Buch wirklich zu kämpfen. Die Welt an sich ist jedoch beeindruckend, die Spezies, die Technologien, die alten Zivilisationen, die im Dunkeln lauern - ich liebe das alles. Und die Fragen, die der Autor über die menschliche Natur stellt, sind auch sehr genau und treffend. Aber ich habe das Gefühl, dass es einfach zu viel Kontemplation und nicht genug Handlung gibt. Ich habe dieses Buch lange gelesen und nur deshalb zu Ende gelesen, weil ich den ersten Teil sehr mochte und gehofft habe, dass es irgendwann besser wird. Und das tut es, ganz am Ende. Die Sprache, die der Autor verwendet, ist lebendig und anspruchsvoll. Einige Sätze sind Meisterwerke für sich. Es ist ein Vergnügen, es zu lesen, aber wiederum nur bis zu einem gewissen Grad. Manchmal habe ich mich gefragt, ob die Form selbst nicht interessanter ist als die Geschichte, die das Buch uns zu erzählen versucht. Ich denke nicht, dass das Buch schlecht ist. Es hat beeindruckende Qualitäten - die Welt selbst, die Sprache, die Ideen. Aber es entfaltet sich langsam und hat viele philosophische Monologe. Es ist keine schnelle Lektüre, und man braucht Zeit, um es zu genießen. Aber wenn man das erste Buch gelesen hat und es mochte, weiß man, was man zu erwarten hat und kann mit Hadrians Abenteuern fortfahren.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christopher Ruocchio konnte lesen, bevor er zu sprechen begann. Als er feststellte, dass er kein Astronaut werden würde, beschloss er, Romanautor zu werden, und begann zu schreiben. Er ist Absolvent der North Carolina State University und arbeitet als Assistant Editor bei Baen Books. Mit »Das Imperium der Stille« veröffentlichte er seinen ersten Roman. Christopher Ruocchio lebt in Raleigh, North Carolina.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein Must-Read für alle Fans von Patrick Rothfuss und Pierce Brown!«

Library Journal (24. January 2020)

»Christopher Ruocchio hat ein unglaubliches Erzählpanorama und einen unvergesslichen Helden geschaffen.«

Kevin J. Anderson (24. January 2020)

Weitere E-Books des Autors