Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Janet Evanovich, Lee Goldberg

Böse Buben küsst man nicht

Kriminalroman

(9)
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zum zweiten Mal müssen sich die smarte Agentin Kate O’Hare und der charmante Trickdieb Nick Fox für einen Auftrag vom FBI zusammenraufen. Dieses Mal haben sie es mit einem bronzenen Hahnenkopf im Wert von 20 Millionen Dollar zu tun. Der stammt aus der Qing-Dynastie und wurde dem Smithsonian Museum als Leihgabe überlassen. Nun verlangt China den Hahnenkopf zurück. Das Problem: Der kostbare Kopf wurde leider zwischenzeitlich gestohlen und durch eine Fälschung ersetzt. Den Diebstahl hat man geflissentlich vertuscht. Jetzt sollen Kate und Nick das Original schleunigst wieder herbeischaffen – und zwar ohne dabei den Kopf zu verlieren ...

„Janet Evanovich (…) schrieb wiederum einen überaus amüsanten und unterhaltsamen Krimi, der sich flüssig lesen lässt.“

Schweizer Familie (10. December 2015)

Aus dem Amerikanischen von Ulrike Laszlo
Originaltitel: The Chase
Originalverlag: Random House US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12549-3
Erschienen am  14. September 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ein Fall für Kate O'Hare

Ähnliche Titel wie "Böse Buben küsst man nicht"

Im Licht des Vergessens

Nora Roberts

Im Licht des Vergessens

Traumprinzen und Wetterfrösche
(1)

Janet Evanovich

Traumprinzen und Wetterfrösche

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Geheimrezept zum Glücklichsein

Nora Roberts

Geheimrezept zum Glücklichsein

Heißer als Feuer

Sandra Brown

Heißer als Feuer

Gestohlene Träume
(5)

Nora Roberts

Gestohlene Träume

Küss mich später

Carly Phillips

Küss mich später

Kein Sterbenswort
(7)

Harlan Coben

Kein Sterbenswort

Blüte der Tage

Nora Roberts

Blüte der Tage

Tödliche Liebe

Nora Roberts

Tödliche Liebe

Die Tochter des Magiers

Nora Roberts

Die Tochter des Magiers

Zeit der Rache

Lee Child

Zeit der Rache

Erinnerung des Herzens
(4)

Nora Roberts

Erinnerung des Herzens

Wo mein Herz wohnt

Nora Roberts

Wo mein Herz wohnt

Ein verruchter Lord

Celeste Bradley

Ein verruchter Lord

Eisige Glut

Sandra Brown

Eisige Glut

Cold - Alex Cross 17

James Patterson

Cold - Alex Cross 17

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Versuchung pur

Nora Roberts

Versuchung pur

Verführerisches Zwielicht
(1)

Jeaniene Frost

Verführerisches Zwielicht

Rezensionen

Spannung, Spiel und Nick Fox

Von: BienesBücher

19.03.2016

Das Cover passt toll zu dem ersten Band. Wieder sind es Figuren in einer super Pose. Und alles in orange. Da ist man schon gespannt, welche Farben für den nächsten Teil gewählt werden. Wieder sind die eigentlichen Gegenspieler ein Team. Diesmal geht es um politische Beziehungen, die von einer Statue abhängen, und die natürlich gerettet werden müssen. Ein wenig schade war es, dass der eigentliche Fall recht kurz war. Fast schon zu reibungslos. Aber dafür bekommt man soz. eine Zugabe. Die erforderte fast mehr Planung und brachte einiges an Spannung mit sich. Natürlich gelingt es den beiden nur mit starker Unterstützung, die sie sich wieder super zusammensuchen. Total schön fand ich, dass auch zwei alte Bekannte aus dem ersten Fall dabei waren. Ohne die beiden hätte man auf viel Witz verzichten müssen. Aber ich finde ja, dass der heimliche Star Kate’s Vater ist. Sein Reisegepäck ist einfach nicht zu verachten ;-) Er brachte mich einige Male richtig zum Lachen. Sprachlich ist es toll. Kein langes um-den-Brei-Reden, sondern gleich zur Sache kommen. Darauf kann man sich bei allen Evanovich Büchern verlassen. Fazit: Spannung, Spiel und Nick Fox. Dazu noch Kate O’Hare und schon hat die perfekte Mischung. Klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Rasante Verfolgungen und Burger

Von: Jasmin von Das Lesesofa

13.03.2016

Ein bronzener Hahnenkopf in Wert von 20 Millionen Doller aus der Qing-Dynastie wurde bei einer Museumsausstellung durch eine Fälschung ersätzt und China will ihn wieder zurück. Ein Fall für die smarte Agentin Kate O'Hare und den sexy Trickbetrüger Nick Fox im Auftrag des FBIs. Böse Buben küsst man nicht ist der dritte Teil der Serie der beiden Autoren. Diesen gibt es wieder als Taschenbuch, wobei der zweite Teil nur als ein kurzes eBook erhältlich ist, dass über die Jagt von Kate nach Nick bei einem seiner Raubzüge handelt und in Böse Buben küsst man nicht arbeiten die beiden wieder gewollt und ungewollt zusammen. Wie der Anfang mit In High Heels und Handschellen gezeigt hat, wissen die beiden Autoren, ihre Leser zu begeistern. Ich habe gelacht und vor Schreck die Luft angehalten und wenn ich glaubte, dass es vorbei wäre, schaffen es die beiden Protagonisten immer wieder mich von den Socken zu hauen. Die Art der Dialoge bleiben erhalten, ebenso wie die Ecken und Kanten von Kate, wodurch sie mir unheimlich sympathisch ist. Es ist kein er liebt sie und sie liebt ihn Roman, sondern viel mehr ein gleich hagelt es Kugeln, wenn Nick Kate mal wieder auf die Palme bringt. Gerade das gefällt mich so sehr an den beiden und die Schlagfertig - nicht zu vergessen, dass während Kate wie wild mit dem Auto rast es dabei auch nich schafft, in aller Ruhe einen Burger zu verdrücken ;) Fazit: Lesen, lesen, lesen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Janet Evanovich, die unangefochtene Meisterin turbulenter Komödien und Erfinderin der äußerst erfolgreichen Stephanie-Plum-Reihe, stammt aus New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Mit jedem ihrer Romane stürmt die mehrfach ausgezeichnete Autorin in den USA die Bestsellerlisten.

Zur Autorin

Lee Goldberg schreibt Drehbücher, unter anderem für die Erfolgsserie "Monk", ist TV-Produzent und Autor mehrerer Bücher. Zwei Mal war er für den Edgar Award nominiert und erhielt 2012 den Poirot Award.

Zum Autor

Links

Pressestimmen

„Die FBI-Agentin und der Meisterdieb sind ein echtes Traumpaar. Die beiden begeistern den Leser über alle Maßen (...). Gegen sie kommt nichts und niemand an.“

literaturmarkt.info (11. January 2016)

Weitere E-Books der Autoren