Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andreas Gruber

Rachesommer

Thriller

Rachesommer
Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wien. Vier wohlhabende Männer im besten Alter sterben innerhalb kürzester Zeit unter ähnlichen Umständen. Und nur die Anwältin Evelyn Meyers glaubt nicht an Zufall ... Leipzig. Mehrere Jugendliche, allesamt Insassen psychiatrischer Kliniken, sollen Selbstmord begangen haben. Kommissar Pulaskis Misstrauen ist geweckt, er beginnt zu ermitteln. Seine Nachforschungen bringen ihn mit Evelyn zusammen, und ihre gemeinsame Spur führt sie bis zur Nordsee, zu einem Schiff, das ein schreckliches Geheimnis birgt ...

»›Rachesommer‹ ist ein Highlight des Jahres! Dieser Thriller überzeugt durch eine geniale Story, eine düstere Stimmung und interessante Charaktere.«

lies und lausch zu "Rachesommer"

Originaltitel: Rachesommer
Originalverlag: Club Bertelsmann
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48794-3
Erschienen am  17. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Rachesommer"

Der Beobachter
(4)

Charlotte Link

Der Beobachter

Der Verehrer

Charlotte Link

Der Verehrer

Wenn du mir gehörst

Michael Robotham

Wenn du mir gehörst

Mit Haut und Haar
(1)

Kathy Reichs

Mit Haut und Haar

Das barmherzige Fallbeil

Fred Vargas

Das barmherzige Fallbeil

Angstschrei

James Hayman

Angstschrei

Am Ende des Schweigens
(9)

Charlotte Link

Am Ende des Schweigens

Die Entscheidung

Charlotte Link

Die Entscheidung

Eismond

Jan Costin Wagner

Eismond

Teuflische Freunde
(1)

Faye Kellerman

Teuflische Freunde

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Ian Rankin

Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

Ein reines Gewissen

Ian Rankin

Ein reines Gewissen

Scherbenseele

Erik Axl Sund

Scherbenseele

Der Engel mit der Posaune

Ernst Lothar

Der Engel mit der Posaune

Fräulein Else

Arthur Schnitzler

Fräulein Else

Blutzeuge

Tess Gerritsen

Blutzeuge

Gnädig ist der Tod
(1)

Gerhard Langer

Gnädig ist der Tod

Die Unschuld des Wassers
(1)

Ruth Rendell

Die Unschuld des Wassers

Wer Strafe verdient
(9)

Elizabeth George

Wer Strafe verdient

40 Stunden

Kathrin Lange

40 Stunden

Rezensionen

Ein toller Reihenauftakt - ich mag den Schreibstil von Gruber einfach und dass es immer überraschende Wendungen gibt

Von: jadzia_dax29

01.06.2022

Rachesommer von Andreas Gruber ist der erste Teil der Rache Trilogie Da der Autor bei der Vorstellung des 6. Teils der Todes Reihe angekündigt hat dass Sneijder im 7. Teil auf Pulaski aus der Rache Reihe treffen wird habe ich beschlossen bis zum Erscheinen von Todesrache die Rache Trilogie zu lesen Das Buch spielt in Wien und in Deutschland und wie immer führt Gruber zwei zuerst getrennte und scheinbar voneinander unabhängige Handlungsstränge geschickt zusammen und als geübter Gruber-Leser wartet man schon gespannt auf das Zusammentreffen von Kommissar Pulaski und der Anwältin Evelyn Meyers 🤭 Alle Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und sind ganz anders als Sneijder und Nemez- und das finde ich gut da es zeigt dass der Autor nicht immer das gleiche Schema für seine Charaktere benutzt Der Fall geht unter die Haut und Gruber schafft es ohne allzu detaillierte Beschreibungen trotzdem ein Grauen zu erwecken das mich persönlich dazu bringt mit den aktuellen Opfern kein Mitleid zu empfinden … Man hat relativ rasch das Gefühl zu wissen wer dahintersteckt und warum die Morde passiert - trotzdem ist es absolut spannend und es wäre kein Gruber wenn es nicht am Ende noch eine überraschende Wendung gäbe 🤩 Von mir gibt’s eine absolute Leseempfehlung und die Erkenntnis dass Gruber zurecht zu meinen Lieblingsautoren zählt

Lesen Sie weiter

Solider Thriller

Von: Sweet Books

01.02.2021

Nachdem ich die Bücher rund um den Ermittler Sneijder schon verschlungen hatte, habe ich mich an die nächste Reihe von Andreas Gruber herangewagt. Auch "Rachesommer" konnte mich überzeugen, kommt jedoch an die vorher genannte Reihe nicht heran. Die Geschichte wird abwechselnd von den beiden Hauptfiguren Pulaski und Meyers erzählt, die aber beide ziemlich vage bleiben. Außer den Beschreibungen, wie hübsch Meyers mit ihren "brauen Rehaugen" ist, erfährt man nicht viel. Pulaski bleibt für mich komplett seicht und ich konnte mich nicht wirklich mit ihm identifizieren. Wer die "Todes"-Reihe um Sneijder und Nemez gelesen hat, wird sich auch teilweise an die beiden erinnert fühlen. Pulaski und Meyers sind aber eher eine billige Kopie. Zwischendurch werden einige Kapitel aus der Sicht des Mörders eingeschoben, die ich wiederum sehr spannend und erfrischend fand. Generell sind die Kapitel ziemlich kurz, wodurch die Spannung nicht verloren geht. Schade fand ich jedoch, dass der Ausgang der Geschichte von Anfang an ziemlich vorhersehbar war. Sobald die Stichwörter "Kinderpornographie" und "Schiff" erwähnt wurden, konnte man sich denken, wie das Ende aussehen wird. Von Gruber ist man normalerweise mehr überraschende Wendungen und mehr "Aha-Erlebnisse" gewohnt. Auch funktionierten die Ermittlungen meiner Meinung nach viel zu reibungslos. Gerade der Privatdetektiv Patrick kam so spielerisch leicht an all seine Informationen, dass es irgendwann zu unrealistisch wurde. Mein Fazit: Alles in allem ist "Rachesommer" ein solider Thriller und ich werde wohl auch den zweiten Band der Reihe lesen. Bei Andreas Gruber ist das natürlich Kritisieren auf hohem Niveau, jedoch bin ich von ihm einfach Besseres gewohnt. Meiner Meinung nach hätte man aus der Idee mehr machen können. Deshalb gebe ich 7 von 10 Punkten.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten und teilweise verfilmten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestsellerliste.

www.agruber.com und auf Facebook: www.facebook.com/Gruberthriller

Zum Autor

Pressestimmen

»Ein hochbrisanter Thriller mit enormem Tempo.«

Literra

»Spannend, originell und mit einer wirklich guten Grundidee versehen. Für alle, die gute Geschichten mit viel Tempo und spannenden Figuren mögen, genau die richtige Lektüre.«

leser-welt.de

»Temporeich, wirklichkeitsnah, hochbrisant!«

zeilenreich.de

Weitere Bücher des Autors