Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dunkler Grund

Ein Nordsee-Krimi
Ein Fall für Theo Krumme 7

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Tote auf einer Segeljacht, die gespenstisch stille Nordsee und tödliche Rache ...

Eine entsetzliche Entdeckung zerreißt die sommerliche Idylle Nordfrieslands: Auf einer Segeljacht im Husumer Hafen liegt eine erstochene Frau. Wer konnte der reizenden Nantje, die mit ihrem Mann ein beliebtes Fischrestaurant führte, nur so etwas antun? Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat haben Nantjes Mann in Verdacht. Doch dann verschwindet der Restaurantbesitzer unter mysteriösen Umständen. Bei seinen Ermittlungen muss Krumme ein großes Risiko eingehen und kommt auf die Spur einer Wahrheit, so tief und dunkel wie die Nordsee …

»Für alle, die Nervenkitzel, den Norden und Spökenkram lieben.«

Neue Presse, Hannover

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49189-6
Erschienen am  15. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Nordsee, Deutschland

Rezensionen

Wie ein Urlaub an der Nordsee

Von: Buecherreise

02.08.2021

Eins vorweg, dieses Buch war für mich eins der absoluten Highlights die ich dieses Jahr gelesen habe. Ich hatte mich auf diese Geschichte gefreut, aber war überrascht wie gut es mir am Ende gefallen hat. Nantje Schreiber, die mit ihr Mann Sebastian auf Husum ein Fischrestaurant besitzt, wird tot auf einer Segeljacht gefunden. Theo Krumme und seine junge Kollegin Pat nehmen sich der Sache an und versuchen eine Spur und vor allem einen Grund für den Mord an der beliebten Geschäftsfrau zu finden. Für mich war es das erste Buch aus der Theo Krumme Reihe und ich habe vorher auch noch kein anderes Buch von Hendrik Berg gelesen. Sein Schreibstil gefällt mir sehr gut. Ich konnte der Geschichte gut folgen und mich in die Charaktere gut einfühlen. Die verschiedenen Wesenszüge waren gut ausgearbeitet und wirkten authentisch. Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es fast am Stück durchgelesen habe. Die Spannung wurde bis zum Ende aufrecht erhalten und ich habe mich mehrmals dabei ertappt mit zu rätseln. Das Setting ist sehr gelungen und ich habe richtig Lust auf einen Urlaub an der Nordsee bekommen. Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für dieses Buch und wer ebenfalls, wie ich, ein Fan von Krimis ist, kann hier ohne weiteres zugreifen.

Lesen Sie weiter

Lachs oder Kokain

Von: Das Echo vom Alpenrand

01.07.2021

Abgestochen und in einen Müllbeutel verpackt, wird die Leiche einer Geschäftsfrau in der eigenen Segeljacht skrupellos entsorgt und vom durch Blutspuren alarmierten Hafenmeister, bereits kurz danach entdeckt. Dass ihr Ehemann als Tatverdächtiger ganz oben, auf der ansonsten recht leeren Liste, von Kommissar Krumme und seiner Partnerin Pat steht, ist daher nur folgerichtig. Dass Krumme in ihm allerdings sofort den Täter sieht, lässt stark an seiner Professionalität zweifeln. Entsprechend kommt es im Lauf der Ermittlungen auch zu etlichen unschönen Szenen, die dazu führen, dass Krumme auf dem Abstellgleis landet. Davon unbeirrt, startet er einen seiner berühmt berüchtigten Alleingänge, mit denen er sich wie schon so oft, unnötig in höchste Gefahr begibt. Auch wenn er auch diesmal damit erheblich zur Aufklärung des Falls beiträgt, ist es primär seiner Partnerin Pat zu verdanken, dass er mehr oder weniger unbeschadet aus der Sache herauskommt. FAZIT Solide Krimikost, die durch die gut ausgearbeiteten Charaktere und viel Lokalkolorit sehr lebendig und realistisch wirkt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

www.hendrik-berg.de/ https://www.facebook.com/AutorHendrikBerg www.instagram.com/hendrikbergautor/

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Hochspannung mit Küstenflair.«

Bremervörder Zeitung

»Hendrik Berg zieht einen mit in den Abgrund.«

buecher.de

Weitere Bücher des Autors