Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Claudia Dahinden

Die Uhrmacherin – Im Sturm der Zeit

Roman. Die Nummer-1-Bestsellersaga aus der Schweiz

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein großer Traum. Eine schicksalhafte Begegnung. Ein Ort, an dem die Zeit niemals stillsteht.

Schweiz, 1873: Neu anfangen – das ist es, was sich die junge, aus gutem Hause stammende Sarah sehnlichst wünscht. Entschlossen nimmt sie kurzerhand eine Stelle als Hauslehrerin an, doch kaum ist sie im aufstrebenden Uhrendorf Grenchen angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Als ein Dienstmädchen zu Tode kommt, weckt der mysteriöse Unfall Sarahs Neugier. Dabei kommt sie Paul, dem ältesten Sohn ihres Dienstherrn, näher und lernt durch ihn die Kunst der Uhrmacherei kennen. Fasziniert von dem filigranen Handwerk, verspürt sie den brennenden Wunsch, Uhrmacherin zu werden. Doch mit ihrem Traum stellt sie sich gegen die Konventionen ihrer Zeit ...

»Claudia Dahinden hat der Zeit der Industrialisierung und der Spaltung der Kirchen in der Schweiz ein eindrückliches Denkmal gesetzt.«


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-328-10563-3
Erschienen am  13. December 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Grenchen, Schweiz

Rezensionen

Historisch mit einen Hauch Krimi.....

Von: Lisa89

29.03.2022

Klappentext: Ein großer Traum. Eine schicksalhafte Begegnung. Ein Ort, an dem die Zeit niemals stillsteht. Schweiz, 1873: Neu anfangen – das ist es, was sich die junge, aus gutem Hause stammende Sarah sehnlichst wünscht. Entschlossen nimmt sie kurzerhand eine Stelle als Hauslehrerin an, doch kaum ist sie im aufstrebenden Uhrendorf Grenchen angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Als ein Dienstmädchen zu Tode kommt, weckt der mysteriöse Unfall Sarahs Neugier. Dabei kommt sie Paul, dem ältesten Sohn ihres Dienstherrn, näher und lernt durch ihn die Kunst der Uhrmacherei kennen. Fasziniert von dem filigranen Handwerk, verspürt sie den brennenden Wunsch, Uhrmacherin zu werden. Doch mit ihrem Traum stellt sie sich gegen die Konventionen ihrer Zeit ... Vielen Dank an den Penguin Random House Verlag und das Bloggerportal für diese tolle Buch. Ein neue Reise beginnt und diese startet dieses mal in der Schweiz. Es ist mein erstes Buch der Autorin Claudia Dahinden und ich muss sagen es hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist vielleicht was ungewohnt für deutsche Leser und ich empfehle immer wieder immer wieder im Glossar zu spicken. Es ist eine spannende Geschichte über Sarah und ihr Leben im kleinen Dorf Grenchen. Das Cover ist toll gestaltet und lässt genug Spielraum für die eigene Fantasie. Ich möchte gar nicht zu viel verraten, einfach das Buch kaufen und lesen.

Lesen Sie weiter

Spannender historischer Krimi mit etwas wenig historischem Bezug

Von: Buchzwergerl

18.03.2022

#wasmamaliest steht heute seit langem wieder am Programm. Obwohl diese Bücher immer weniger Likes bei euch erzielen, komme ich nicht umhin, ab und zu ein Rezensionsexemplar anzufragen, wenn mich die Inhaltsangabe sozusagen direkt anspringt, wie bei diesem Buch. Inhalt des Buches: Sarah ist Lehrerin im 18. Jhdt. und nimmt eine Stelle bei einer gutbürgerlichen Familie in Grenchen (Schweiz) an. Bald darauf wird jedoch das Dienstmädchen tot aufgefunden. Das lässt bei Sarah die Geister der Vergangenheit wecken, denn auch ihr Verlobter ist aus unerklärlichen Gründen zu Tode gekommen. Die tatkräftige junge Frau kann nicht umhin und muss selbst in die Ermittlungen eingreifen. Dabei kommt sie nicht nur Paul, dem Sohn der Familie näher, sondern erhält zunehmend Respekt von dem manchmal unwirschen, aber trotzdem sympathischen jungen Korporal und Landjäger Gideon. Warum Sarah dann auch als Dienstmädchen im Bordell arbeitet und sich zunehmend für die Uhrmacherei interessiert, müsst ihr selbst herausfinden…. Gedanken zum Buch: Ich wusste im Vorhinein aufgrund von Rezensionen, dass es in diesem Buch weniger um die Uhrmacherei, sondern eher um einen historischen Krimi handelt. Der Plot ist spannend und auch der Einblick ins Bordell des 18. Jahrhunderts höchstinteressant. Als Liebhaberin historischer Romane mit realen Hintergrundinformationen, war mir der Roman jedoch zu wenig historisch. Ich habe erst in diesem Jahr ein Buch von Nannerl Mozart gelesen und weiß von den damalig typischen unhygienischen Bedingungen, dem Puder im Gesicht, der aufgetürmten Frisuren und der Situation der Frauen, die Anstandsdamen benötigten, wenn sie außer Haus gingen etc. Dies traf zumindest für das damalige Kaisertum Österreich zu, ich denke jedoch auch, dass die ein oder andere Gewohnheit auch für die Schweiz übertragbar war. Typische damalige Gepflogenheiten wurden jedoch kaum bis gar nicht erwähnt, was ich sehr schade finde. Der Roman hätte genauso gut im 20.Jhdt. spielen können. Nichtsdestotrotz werde ich die Fortsetzung des Romans lesen, da ich wissen möchte, welches Schicksal Sarahs Verlobter erleiden musste und ob sich Sarah nicht doch eher für den interessanteren Charakter des Landjägers Gideon entscheidet (Paul wirkte auf mich farblos und unstet). Fazit: ein guter Krimiroman, der leider zu wenig Historisches aus dem 18. Jhdt. und von der Uhrmacherei durchlässt!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Claudia Dahinden lebt gemeinsam mit ihrem Mann in der Kleinstadt Grenchen in der Nordwestschweiz, in der sie auch aufgewachsen ist. Sie studierte Zeitgeschichte und arbeitet heute als freischaffende Autorin, Sängerin und Songwriterin. Wenn sie nicht gerade schreibt, singt oder liest, engagiert sie sich in der städtischen Literarischen Gesellschaft und in ihrer Kirche. Ihr erster Roman »Die Uhrmacherin – Im Sturm der Zeit« stand auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste.

Zur Autor*innenseite

Events

22. Sept. 2022

Lesung

19:00 Uhr | Rothrist | Lesungen
Claudia Dahinden
Die Uhrmacherin – Im Sturm der Zeit

Weitere Bücher der Autorin