Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Håkan Östlundh

Die Stunde des Propheten

Thriller
Die Elias-Krantz-Trilogie 2

(4)
Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der zweite Band der neuen, großartigen Thriller-Trilogie aus Schweden – rasant, clever geplottet und brandaktuell!

Ein halbes Jahr ist es her, dass Elias Krantz' Vater bei einem Bombenanschlag in Sarajevo getötet wurde. Die Spur verfolgten Elias und seine Verbündete, die Diplomatin Ylva Grey, bis in die höchsten Kreise der schwedischen Regierung und zu machtvollen Geschäftsleuten, die ihre Interessen um jeden Preis durchsetzen. Elias, angetrieben von Rache, ist jetzt für den schwedischen Geheimdienst im Einsatz. Sein Auftrag: Er soll das zwielichtige Unternehmen von Eric Hands infiltrieren – einem der Drahtzieher des Sarajevo-Anschlags und zentrale Figur einer Intrige, die ganz Europa in den Abgrund zu stürzen droht. Auf Gotland kommt er Hands gefährlich nah …

»Mord, Korruption, Macht, verbotene Liebe – in diesem Pageturner ist einfach nichts, wie es scheint.«

Aftonbladet

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Katrin Frey
Originaltitel: Den falska profeten
Originalverlag: Polaris
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49028-8
Erschienen am  21. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Elias-Krantz-Trilogie

Rezensionen

Sehr spannender zweite Teil

Von: lesemau2704

25.12.2021

Dies ist der zweite Teil der Trilogie um Elias und Ylva. Im ersten Teil wird Anders, der Vater von Elias bei einem Bombenanschlag umgebracht. Ylva, die Geliebte von Anders arbeitet für den Geheimdienst. Beide fangen an herauszufinden warum Anders sterben musste. Elias ist auf dem Rachefeldzug und muss sich mit Verschwörungen und Korruption auseinandersetzen. Er kommt dem Attentäter des Bombenanschlag in Sarajevo so nah, jedoch weiß der Attentäter nicht wer Elias/Tom ist, oder doch? Elias muss eine Entscheidung treffen. Diesen Teil fand ich spannender als den ersten Teil. Es gibt kurze Kapitel, die den Spannungsbogen durchweg hochhalten. Die Charaktere gewinnen noch mehr an Tiefe. Ich bin gespannt auf den dritten Teil und hoffe auf ein spannendes Ende!

Lesen Sie weiter

Macht viel Lust auf den Abschlussband der Trilogie

Von: Bücherserien.de

27.09.2021

Ein halbes Jahr nach dem Tod seines Vaters ist Elias Krantz immer noch von dem Gedanken beseelt, die Hintergründe des Bombenattentats in Sarajevo aufzuklären. Obwohl er beim schwedischen Geheimdienst arbeitet, scheinen ihm viele Türen verschlossen zu bleiben. Durch die Diplomatin Ylva Grey, kommt jetzt allerdings etwas Bewegung in die Sache. Elias erhält den Auftrag, das Unternehmen von Eric Hands zu infiltrieren. Hands gilt nicht nur als einer der Drahtzieher des Sarajevo-Attentats, sondern auch als Kopf einer internationalen Verschwörung, die das Leben in ganz Europa verändern könnte. Zusammen mit den Informationen, die Elias von Ylva bekommt, macht er sich an die Arbeit und kommt dem Geschäftsmann auf Gotland sehr nah. Kritik: Zweite Teile einer Trilogie sind oft so eine Sache. Während der erste Band die Neugier wecken und der dritte Roman der furiose Abschluss sein soll, hängen Mittelteile meist ein wenig in der Luft. Nach dem gelungenen Auftakt mit „Der Winter des Propheten“ legt Håkan Östlundh mit „Die Stunde des Propheten“ eben diesen zweiten Band seiner Elias-Kranz-Trilogie vor. Anders als die Originalausgaben, erscheinen die Romane in deutscher Übersetzung in relativ kurzen Abständen, so dass vielen Lesern der erste Teil noch sehr präsent sein wird. Und das ist gut so, wenn dieser Thriller geht ohne lange Exposition sofort in die Vollen. Håkan Östlundh setzt voraus, dass man die Ereignisse aus Band 1 kennt, denn er baut diesen Roman unmittelbar darauf auf. So bleibt der Anschlag in Sarajevo Dreh-und Angelpunkt der Geschichte, auch wenn dieser Roman schon eine eigene Handlung besitzt. Diese fokussiert er sich mit zunehmender Dauer auf die Themen Korruption und Wirtschaft, ohne dabei jedoch belehrend oder gar berichtend zu werden. Stück für Stück offenbart sich dem Leser ein Verschwörungsszenario, das überaus glaubwürdig erscheint. Und auch in „Die Stunde des Propheten“ zeigt sich, dass der ehemalige Drehbuchautor ein Händchen für das visuelle Schreiben hat, dass den Leser mitreißt. Spannend und sehr temporeich geht es durch die relativ kurzen Kapitel, die trotzdem nicht oberflächlich wirken. Dabei wird ein ums andere Mal ein brillanter Cliffhanger gesetzt, der die Spannung auf die Spitze treibt. Bedingt durch die daraus resultierenden unterschiedlichen Blickwinkel, bekommt man als Leser ein komplexes Bild der Handlung. Sehr schön ist, dass sich Håkan Östlundh auch die Zeit nimmt, seine beiden Protagonisten weiterzuentwickeln. Mit Elias Krantz und Ylva Grey hat er zwei Figuren erschaffen, die vielleicht nicht einmalig, aber doch überaus interessant sind. Und bei aller Spannung und voranschreitender Handlung gelingt es dem Autor, die beiden Charaktere weiter auszubauen, insbesondere was ihr Verhältnis untereinander angeht. Wem der erste Band der Elias-Krantz-Trilogie gefallen hat, kann und muss „Die Stunde des Propheten“ lesen. Håkan Östlundh legt mit diesem zweiten Roman einen durchaus gelungenen Mittelteil vor. Die Rahmenhandlung wird vorangebracht, die Protagonisten entwickeln sich und es gibt einen überaus spannenden und erschreckend realistischen Plot. Das ist der Stoff, den sich Thrillerfans wünschen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Håkan Östlundh, geboren 1962 in Uppsala, Schweden, studierte Literatur und arbeitete als Journalist. Er hat bereits mehrere Krimis und Romane veröffentlicht, die in Schweden zu Bestsellern wurden, zudem schreibt er Drehbücher für Film und Fernsehen. »Der Winter des Propheten« bildet den Auftakt seiner packenden Thriller-Trilogie um den Protagonisten Elias Krantz.

www.hakanostlundh.se/

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein rasanter Thriller, in dem jeder schuldig sein könnte.«

Dagens Nyheter

»Absolute Hochspannung von der ersten Seite an.«

Boklivet

»Schnell und unvorhersehbar.«

Och dagarna går book blog

Weitere Bücher des Autors