Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nicole C. Vosseler

Die Eisbaronin

Zu neuen Ufern
Roman
Die Eisbaronin-Saga 3

(4)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Hamburg 1867. Die Eisbarone sind längst zur Legende geworden. Ihr Eis aus dem hohen Norden reist inzwischen um die halbe Welt und kühlt sogar den Champagner im Buckingham Palace. Doch die nachfolgende Generation hat eigene Pläne für die Zukunft. Christians Tochter Cathrin kennt das Geschäft von klein auf und fürchtet, dass die Tage des Eishandels gezählt sind. Mit aller Macht drängt sie in die Firma, um neue Wege einzuschlagen. Auch Grischas Sohn Jakob, der erst seit Kurzem in Hamburg ist, hat revolutionäre Geschäftsideen. Gemeinsam wollen Cathrin und Jakob auch noch die andere Hälfte der Welt erobern …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49150-6
Erschienen am  20. December 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Eisbaronin-Saga

Rezensionen

Hamburg 1867

Von: Testing_mummy

18.01.2022

Die Eisbaronin – zu neuen Ufern ist das 3te Buch der Saga von Nicole C. Vosseler, dass ich über @ testlesen konnte. Es ist etwas schwierig alle Bücher so gut es geht zusammen zu fassen, deshalb gebe ich euch einen groben Ausschnitt aus der Reihe.    Ihre Firma, die Eis aus dem hohen Norden exportiert, läuft besser wie je zuvor. Doch das kann Katya von Ihrer Ehe nicht unbedingt behaupten. Sie lernte das kleine Mädchen Betje kennen, dass Sie schlussendlich bei sich aufnimmt.  Die Eisbarone, Katya und ihr Bruder Grischa, setzen sich immer mehr zur Ruhe und die Kinder übernehmen so langsam das Geschäft. Doch die haben neue und fortschrittlichere Ideen, so dass es hier und da zu Konflikten und unterschiedlichen Ansichten zwischen der alten und neuen Generation. 
  Christians Tochter Cathrin, sowie Grischas Sohn Jakob, kennen das Geschäft von Klein auf und versuchen gemeinsam mit neuen Geschäftsideen auch die andere Hälfte der Welt zu erobern.   Bei diesem Buch hatte mich der Klappentext sofort angesprochen und so habe ich voller Neugier mit dem Lesen begonnen. Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leichtgefallen, doch zwischendurch hatte ich mich mit der Handlung etwas schwergetan, aber dann ging es wieder besser und ich kam gut voran.  Es tauchen neue Charaktere im Buch auf, so dass man, trotz der Hauptfiguren durch die „alten“ Bücher, immer wieder neues kennenlernt. Hauptpunkt liegt natürlich bei Katja, aber es wird z.B. auch aus der Sicht von der kleinen Betje erzählt.

Lesen Sie weiter

Guter Abschluss

Von: Stefanie K.

06.01.2022

3.5 "Zu neuen Ufern" ist der Abschluss der Eisbaronin-Saga und ich war sehr gespannt darauf wie die Reihe enden wird. Die Eisbarone, Katya und ihr Bruder Grischa, setzen sich immer mehr zur Ruhe und die Kinder übernehmen so langsam das Geschäft. Doch die haben neue und fortschrittlichere Ideen, so dass es hier und da zu Konflikten und unterschiedlichen Ansichten zwischen den alten und neuen Generation. Ich fand das Buch interessant zu lesen, aber ich habe die Handlung als sehr sprunghaft empfunden. Man folgt den Ereignissen, es passiert etwas Dramatisches und statt, dass man die Charaktere bei der Aufarbeitung oder der Entwicklung begleitet, vergehen plötzlich einige Jahre und alles hat sich bereits geklärt. Dies fand ich etwas schade, dass man wichtige Ereignisse nur am Rande mitbekommt. Cathrin und Jakob sind an sich interessante Charaktere, aber durch die sprunghafte Handlung, hatte ich das Gefühl, dass man beide nicht so richtig kennenlernt, sowohl als Personen als auch mit ihren Zukunftsideen. Hier wäre, insbesondere bei Cathrin, deutlich mehr Potenzial da gewesen. Die Reihe war für mich unterhaltsam, insbesondere in Bezug auf die Thematik rund um den Eisverkauf.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nicole C. Vosseler, am Rand des Schwarzwalds aufgewachsen, studierte Literaturwissenschaften und Psychologie. Bereits früh für ihre Kurzprosa, Essays und Lyrik ausgezeichnet, wandte sie sich später dem Schreiben von Romanen zu. Ihre Bücher wurden bisher in neun Sprachen übersetzt. Nicole C. Vosseler lebt in Konstanz.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autorin