Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jennifer Hillier

Denk an mich, wenn du stirbst

Thriller

TaschenbuchNEU
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 15,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Nichts ist gefährlicher als eine Frau, die alles verloren hat ...

Marin hatte alles. Einen attraktiven Ehemann, einen fantastischen Job, einen entzückenden kleinen Sohn. Bis zu dem Tag, als der vierjährige Sebastian spurlos verschwand und ihre ganze Welt zusammenbrach.

Ein Jahr später ist Marin nur noch ein Schatten ihrer selbst. Die Polizei hat die Suche aufgegeben. Mit ihrem Mann wechselt sie kaum noch ein Wort. In ihrer Not wendet sie sich an eine Privatermittlerin. Doch statt Sebastian zu finden, macht diese eine andere Entdeckung – Marins Mann betrügt sie. Die Wut holt Marin zurück ins Leben. Nach ihrem Sohn wird sie nicht auch noch ihren Mann verlieren. Und schon gar nicht an eine andere Frau. Diesmal hat das Böse ein Gesicht, und das bedeutet, dass Marin es aus dem Weg schaffen kann. Für immer.

»Dieses Buch kann man nicht mehr weglegen!« Karin Slaughter


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: LITTLE SECRETS
Originalverlag: St. Martin's (Minotaur), New York 2020
Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10767-5
Erschienen am  09. November 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Denk an mich, wenn du stirbst"

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

C.M. Ewan

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Ave Maria - Alex Cross 11

James Patterson

Ave Maria - Alex Cross 11

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Schlaf schön, solange du noch kannst
(5)

Mary Torjussen

Schlaf schön, solange du noch kannst

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Blinder Stolz
(2)

Sandra Brown

Blinder Stolz

Die Quantum-Mission
(3)

Drew Murray

Die Quantum-Mission

Bevor es dunkel wird
(5)

Stephanie Merritt

Bevor es dunkel wird

In deiner Schuld
(6)

Sabine Durrant

In deiner Schuld

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Nach einer wahren Geschichte
(8)

Delphine de Vigan

Nach einer wahren Geschichte

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit
(3)

Pippa Wright

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit

Süßer die Herzen nie klingen

Debbie Macomber

Süßer die Herzen nie klingen

Höllenjäger
(6)

Richard Kadrey

Höllenjäger

Rezensionen

Spannend

Von: Mara

23.01.2023

'Denk an mich, wenn du stirbst' von Jennifer Hillier ist ein Thriller. Es ist am 09. November 2022 im Penguin Verlag erschienen und es wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise. Die ersten Seiten des Thrillers fand ich sehr aufwühlend. Es geht um das Verschwinden von Marins vierjährigem Sohn Sebastian. Ein absoluter Albtraum. Die Autorin konnte diese Emotionen unglaublich reell rüberbringen so dass ich Gänsehaut am ganzen Körper hatte - es war total emotional. Marins Zusammenbruch und dass auch die Ehe unter dem Verlust des einzigen Kindes leidet, wurde nachvollziehbar dargestellt. Nachdem sich Marin in ihrer Trauer vollkommen verschließt, sucht Derek seine Bestätigung bei einer anderen Frau. Nämlich bei Kenzie. Eine Affäre, die durch die Privatdetektivin, die Marin angeheuert hat, aufgedeckt wird. 'Denk an mich, wenn du stirbst' ist eine Geschichte über Eifersucht, Habgier, Verlust und Rache. Der Schreibstil war einnehmend und sehr verständlich. Auch die verschiedenen Emotionen hat die Autorin super an den Leser transportiert. Leider im Mittelteil zu viele Längen, die die Spannung durchbrechen. Trotzdem war es für mich nicht abzusehen, was genau passiert. Der Thriller war vom Thema her sehr packend und konnte mich sehr unterhalten.

Lesen Sie weiter

Emotional sehr aufwühlender Thriller

Von: Myrcella

03.01.2023

Meine persönliche Meinung Das Cover: Das Cover gefällt mir trotz oder gerade wegen seiner Schlichtheit. Die Farben gefallen mir hier sehr gut. Die fallenden Federn passen wirklich gut zur Story. Der Inhalt: Innerhalb kurzer Seiten schaffte es die Autorin, mich hier emotional aufzuwühlen. Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven in der dritten Person im Präteritum geschrieben und man durchlebt Marins Alptraum, den glaube ich kein Elternteil durchleben mag, hautnah. Ich als Mutter wurde somit schon im ersten Kapitel regelrecht aus der Fassung gebracht, obwohl die Handlung an sich ja schon grob in dem Klappentext zusammengefasst ist. Plötzlich befindet sich der der Leser an Marins Seite 15 Monate später. Marin versucht, wieder zu Leben zurück zu finden. Die Beziehung zu ihrem Mann Derek ist merklich abgekühlt und man erlebt die Leere zwischen den beiden ganz intensiv. Ich konnte voll und ganz verstehen, dass Marin eine Privatdetektivin engagiert, die sich auf die Suche nach ihrem Sohn Sebastian machen soll, das würde wohl jede Mutter tun. Ihre Wut, als sie von der Affäre ihres Mannes erfährt, konnte ich auch sehr gut verstehen. Was ich jedoch nicht so gut verstehen konnte, dass Marin sich nun auf die Geliebte versteift, statt die Suche nach Sebastian weiterhin in ihrem Fokus bleibt. Zunächst dachte ich, es würde sich eher um ein Familiendrama handeln, statt um einen Thriller. Es fehlte mir die ersten Kapitel etwas die Spannung. Das ändert sich jedoch zum Glück im Laufe des Buches merklich. Als äußerst spannend empfand ich auch die Perspektive der Geliebten. Ich konnte Marins Hass auf diese Frau gut verstehen. Ich verfolgte also sehr interessiert, ob es Marin gelingt, sich der Geliebten, die nur auf Derkes Geld aus ist, zu entledigen. Gleichzeitig interessierte es mich brennend, ob Sebastian doch noch gefunden wird. Das komplette Buch an sich ist zum größten Teil eher ruhig und kommt ohne blutige Szenen aus. Es ist dennoch ein recht spannender Mix aus Thriller und Psychodrama. Zog sich das Buch in der ersten Hälfte noch etwas, wartet die Autorin hier gegen Ende mit einer spannenden Wendung auf. Den Schreibstil empfand ich zu Beginne etwas anstrengend und gewöhnungsbedürftig, das liegt aber wohl dran, dass ich Schilderungen aus der dritten Person einfach nicht so gerne mag. Die Charaktere empfand ich alle nicht sonderlich sympathisch. Mit Marin hatte ich zwar großes Mitleid, jedoch konnte ich zu ihr keine so große Bindung aufbauen. Mein Fazit: Trotz anfänglicher Längen und Schwächen konnte das Buch mich bestens unterhalten und mir ein paar spannenden Lesestunden bescheren. Daher gebe ich auch gerne gute 4 Büchersternchen für einen recht kurzweiligen und aufwühlenden Thriller.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jennifer Hillier hat Angst im Dunkeln – bevor sie schlafen geht, schaut sie mehrmals nach, ob alle Türen gut verschlossen sind. Trotzdem ist ihr Lieblingsautor Stephen King. Mit ihrem Mann und dem gemeinsamen kleinen Sohn lebt sie in Toronto, Kanada. Nach »Liebe mich, töte mich« ist dies ihr neuer Thriller in deutscher Sprache.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin