Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ekki Eichhorns Krims und Kram - Einmal Beerenmus mit guter Laune

Katja Reider

Die Ekki-Eichhorn-Reihe (2)

(10)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)

Gelungene Fortsetzung

Von: Florian aus München

22.09.2022

Ekki und Schmittchen sind zurück - und das in einem Nachfolger, der locker an die Qualität des ersten Teils heranreicht. Die Geschichte ist klein und fein (nicht allzu spannend, aber doch mit einem sehr wichtigen Thema), die Charaktere wieder alle sehr sympathisch (bis auf einen Charakter, den ich hier aber nicht nennen möchte, da das zu viel vorweg nehmen würde) und der Zeichenstil wie beim ersten Mal auch wieder großartig. Schön finde ich auch, dass wieder Themen ("Schlecht über andere Reden" bzw. "Schlechtes Gewissen") aufgegriffen werden, die passend zum Alter der Kinder passen und auch super einfach und verständlich transportiert und letztendlich auch erklärt werden.

Lesen Sie weiter

Ekki Eichhorn betreibt den Laden „Krims und Kram“. Als er montags wieder seinen Laden aufschließt, ist kein einziger Kunde zu sehen und dass obwohl doch morgens immer alle bereits Schlange stehen um sein leckeres Beerenmus kaufen zu können. Er ist enttäuscht, versteht die Welt nicht mehr und nimmt plötzlich Gelächter im Wald wahr. Durch sein Fernrohr sieht er, dass all seine Kunden und auch sein bester Freund und Angestellter Schmidtchen Hase in einem neuen Café am Fuße des Baumes sitzen. Alle, außer er – er wusste nicht einmal was von der Neueröffnung. Kein Wunder, dass Ekki da traurig und eifersüchtig ist. Und so widerspricht er auch nicht, als im Wald ein schlimmes Gerücht über die Café-Besitzerin die Runde macht… „Einmal Beerenmus mit guter Laune“ ist für Kinder ab 3 Jahren leicht verständlich und liebevoll illustriert. Ekki Eichhorn ist einem auf der Stelle sympathisch. Man fühlt mit ihm mit und kann ihn nur zu gut verstehen. Eine unterhaltsame Bilderbuchgeschichte über Neid, Eifersucht, Mut zur Wahrheit und Verzeihen. Kleinkindern wird hier einerseits altersgerecht vermittelt wozu die Gefühle Neid und Eifersucht führen können und was passieren kann wenn man Gerüchte in die Welt setzt. Anderseits zeigt die Geschichte aber auch wie wichtig es ist manchmal über seinen eigenen Schatten zu springen und sich zu entschuldigen. Es lohnt sich – versprochen! Und in diesem Fall wird Ekki Eichhorn sogar mit einer neuen Freundschaft und Geschäftsidee belohnt! Absolut empfehlenswert! Ich glaube wir werden uns auch noch den ersten Teil von Ekki Eichhorns Krims und Kram – „Auch Muffelhörnchen brauchen Freunde“ – holen.

Lesen Sie weiter

Ich durfte ja bereits letztes Jahr von Ekki Eichhorn und seinem Freund Schmidtchen dem Hasen lesen & mochte bereits dieses Buch sehr! Band 2 ist am 25. Juli 2022 erschienen & ich freue mich sehr darüber, es rezensieren zu dürfen. In diesem Buch geht es um Neid & Eifersucht, denn Ekki fühlt sich einsam in seinem Laden, als alle Tiere ihre Zeit im neuen Cafè von Amelie Maus verbringen. Als nun noch zufällig ein Gerücht über Amelie aufkommt & Ekki dem Gerücht nicht widerspricht, weil er eifersüchtig ist, hat er gleich ein schlechtes Gewissen & räumt es wieder aus dem Weg. Schlussendlich arbeiten Amelie mit ihrem Cafè & Ekki mit seinem Laden KRIMS & KRAM zusammen & werden Freunde. Das Buch vermittelt vor allem, dass es nicht gut ist, wenn man andere schlecht macht, um selbst besser dazustehen. Außerdem zeigt es auch, dass man Fehler eingestehen & sich entschuldigen soll, wenn man andere verletzt hat. Das Buch eignet sich prima zum Vorlesen und wird bereits ab 3 Jahren empfohlen. Der Schreibstil ist einfach & verständlich weshalb es sich auch gut für Erstleser*innen eignet. Die Illustrationen sind supersüß & in frischen Farbtönen gehalten, was definitiv gute Laune und Spaß versprüht!

Lesen Sie weiter

Es ist Montag, Ekkis Lieblingstag. Gut gelaunt öffnet er die Ladentür seines Ladens. Doch was ist das? Niemand da. Sonst stehen sie doch schlange, um sich mit seinem Beerenmus einzudecken. Unsicher schaut Ekki aus dem Fenster und glaubt nicht richtig zu sehen. Nebenan hat ein Café eröffnet und dort sitzen all' seine Kunden und amüsieren sich köstlich. Aber nicht nur seine Kundschaft sitzen dort. Auch Schmidtchen, sein bester Freund und Angestellter ist dabei. Aber warum hat man ihn, Ekki, denn nicht eingeladen? In Ekki grummelt es ordentlich. Auch der Kuchen aus dem Café, den Schmidtchen ihm mitbringt und der sogar echt lecker ist, kann seine Laune heben. Schlecht gelaunt haut er sich in seine Hängematte und grummelt vor sich hin. Leider deutet eine Kundin, die gerade herein kommt und Ekki da liegen sieht, die Situation völlig falsch. Sie denkt, dass Ekki sich an dem Kuchen den Magen verdorben hat und eilt gleich los, um alle Anderen zu warnen. Und Ekki tut leider nichts, um dies zu verhindern. So macht ein gemeines Gerücht die Runde, so dass das Café am nächsten Tag leer. Als ein heftiger Sturm aufkommt und Amelies Café Möbel drohen davon gerissen zu werden, zögert Ekki nicht und eilt ihr zur Hilfe. Der Beginn einer neuen Freundschaft und Geschäftsidee. Auch wenn es hier um ernste Themen, wie Eifersucht, Neid, Missverständnisse, Mut zur Wahrheit und Verzeihen geht, hat die liebevolle Geschichte mit den witzigen Illustrationen und super sympathischen Charakteren doch was drolliges. Sie ist unterhaltsam, macht Spaß und erklärt kleinen Kindern auf kindgerechte Art und Weise die Gefühle Eifersucht und Neid und zu was Missverständnisse führen können. Wir hoffen auf viele weitere Geschichten von Ekki.

Lesen Sie weiter

Eine süße kleine Geschichte darüber, wie wichtig es ist richtig zu kommunizieren, damit keine falschen Gerüchte entstehen. Ebenso, dass man als Team besser ist als allein und Platz für alle ist.

Lesen Sie weiter

Endlich geht es weiter mit der Geschichte von Ekki und Schmidtchen . Die zwei haben sich im ersten Band kennengelernt , als Ekki ein Angestellten fūr seinen Laden Krimis & Krams suchte . Und jetzt sind die zwei schon unzertrennlich. An einem Montag , den Lieblings Tag vom Ekki , taucht kein Kunde auf . Und dann merkt Ekki , dass ein neues Café eröffnet hat , und nun ist die Konkurrenz groß . Und ab dann setzt Ekki ein Gerücht in der Welt , was dem Café der Existenz bedeuten könnte . Und wie sich alles lösen wird ? Und ob Ekki sein Fehler wieder gut machen wird ? Ich muss gestehen , schon vom ersten Band ist mir dieses Duo ins Herz gewachsen . Ein Eichhörnchen , das einen Krims & Krams laden führt, und ein Hase der schon ganz einzigartig ist . Die zwei in Kombination geben ein unschlagbares und lustiges Duo ab . Und auch im neuen Band geht es nicht nur um ihre Freundschaft , sondern auch um falsche Behauptungen , Missverständnisse die daraus entstehen können , und die Folgen . Denn das Eichhörnchen nimmt eine falsche Entscheidung , und zerstört beinahe eine Existenz , und doch lässt ihn sein Gewissen nicht los , und er tut dann doch das richtige . Diese Geschichte verschafft auch durch diese Botschaft , Raum um zu reden , wie wichtig es ist keine Gerüchte in der Welt zu setzen . Und was Neid und Eifersucht verursachen können . Durch den leicht verständlichen Text , und die atmosphärischen Illustrationen gelingt es dem Buch , die Botschaft dem Kleinkindern perfekt zu vermitteln . Alles in allem , eine Geschichte über die Kraft von Gerüchten , und wie wichtig es ist keine Gerüchte in der Welt zu setzen 😍📚

Lesen Sie weiter

Autorin: Katja Reider Illustratorin: Andrea Ringli Verlag: Penguin Junior Seitenanzahl: 32 Altersempfehlung: ab 3 Inhalt: Ekki Eichhorn hat schon lange seinen eigenen Laden: Krims und Kram.😍 Der war normalerweise auch immer gut besucht. Doch eines Tages steht keiner vor der Türe. Nicht mal Ekkis bester Freund Schmidtchen😢. Er entdeckt, dass gegenüber ein neuer Laden eröffnet ist. Nein, es ist ein Café, betrieben von Amelie. Dort sitzen alle Tiere. Kein Wunder, dass das Eichhorn eifersüchtig ist.🤨 Doch er wollte auch nicht, dass so ein böses Gerücht über Amelies Café im Wald herumerzählt wird!😓 Was soll er jetzt bloß unternehmen?😯 Meinung: Kaum war das Buch angekommen und ausgepackt, musste ich es auch schon meinen Schwestern vorlesen. 😉Ich fand die Geschichte echt richtig süß! Die bunten Bilder dazu sind auch einfach nur niedlich😍! Der Schreibstil ist schön locker und gut verständlich. Cool finde ich, dass die „Personen“ in dem Buch Tiere sind, auch wenn das ja in Kinderbüchern zum Glück nicht selten vorkommt😅. ich kann die Handlungen der Tiere gut nachvollziehen, da sie alle ziemlich logisch sind. Ich meine, wer ist denn nicht eifersüchtig, wenn keiner mehr in deinen Laden kommt und du plötzlich alle deine Freunde beim Nachbarn sitzen siehst? 😟Ich finde, das Cover bereitet beim Anschauen sofort gute Laune🥰. Insgesamt ist das Buch also wirklich richtig toll und empfehlenswert👍. Meine Schwestern und ich haben uns auf verdiente 5/5🍯 geeinigt

Lesen Sie weiter

War euer Kind schonmal so richtig neidisch oder eifersüchtig auf etwas oder jemanden? Definitiv ist es kein schönes Gefühl, aber auch irgendwie eines, das man nicht haben sollte ... 📚🅕🅐🅚🅣🅔🅝: Verlag: @penguinjunior_verlag Text: Katja Reider Illustrator: Andrea Ringli Seitenanzahl & Preis: 26 Seiten, 14€ 📚🄳🄰🅁🅄🄼 🄶🄴🄷🅃'🅂: Normalerweise ist immer viel los in Ekki Eichhorns Krims und Kram Laden. Doch heute bleiben die üblichen Kunden einfach aus und auch Ekkis Mitarbeiter und Freund Schmidtchen lässt sich nicht blicken. Als er auf Ursachensuche geht, erblickt er durch sein Fernrohr den Grund für seinen leeren Laden: ein neu eröffnetes Café und all seine Kunden und Freunde sitzen natürlich an den Tischen. Das darf doch wohl nicht wahr sein! So eine Frechheit. Ekki ist stinkig, probiert aber dennoch den von Schmidtchen mitgebrachten Apfel-Zimt-Kuchen. Das der auch noch richtig lecker schmeckt ist der Gipfel der Unverschämtheit. Als er so richtig eifersüchtig in seiner Hängematte versinkt, schaut einen Kundin hinein - und zieht ihre Schlüsse. Ekki muss vom Kuchen übel geworden sein. Und Ekki? Ekki widerspricht diesem üblen Gerücht nicht, das dann seine Runde macht. Doch ob das alles so richtig ist ...? 📚🄳🄸🄴 🄼🄴🄸🄽🅄🄽🄶 🄳🄴🅁 🄺🄸🄽🄳🄴🅁: Den Kindern haben die Illustrationen und auch die Geschichte sehr gut gefallen. Viele konnten sich mit den Gefühlen Neid und Missgunst/Eifersucht identifizieren und erzählten im Anschluss über ihre Erfahrungen. 📚🄼🄴🄸🄽🄴 🄼🄴🄸🄽🅄🄽🄶: Neid, Missgunst und Eifersucht sind Gefühle, die zu uns gehören, aber eigentlich unnötig sind. Nicht jeder kann alles haben, keiner ist besser oder schlechter als der andere, wir alle sind gleich. Das zu Lernen ist schwer und dauert oft bis ins Erwachsenenalter hinein. Dieses Buch greift dieses Thema wundervoll auf und zeigt den Kindern auch einen Weg aus einer Lüge. Dieses Buch sollten sich auch manche Erwachsene zu Gemüte führen, denn sind es nicht oft wir Großen, die neidisch, missgünstig oder eifersüchtig sind? Die Illustrationen sind schön und passend gestaltet, der Text nicht all zu lang. Die Botschaft des Buches kommt definitiv an und zeigt auf liebevolle Weise, was Neid, Eifersucht und falsche Gerüchte anrichten können. 𝕀𝕕𝕖𝕖𝕟 𝕗ü𝕣 𝕕𝕚𝕖 𝕂𝕚𝕋𝕒: ✔️Was ist Neid? ✔️ Was ist Eifersucht? ✔️Wie fühle ich mich, wenn ich neidisch oder eifersüchtig bin? ✔️Was kann ich gegen diese Gefühle tun? ✔️Was kann ich tun, wenn ich ein anderes Kind verletzt habe (mit Worten oder Taten) ✔️Wie könnte sich das Kind fühlen, das verletzt wurde? ✔️Thema Gefühle allgemein

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.