Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
The One - Finde dein perfektes Match

John Marrs

(104)
(41)
(4)
(2)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Wäre es nicht schön, wenn der Dating-Wahnsinn ein Ende hätte? Würde man mit nur einem Klick den einzigen Seelenverwandten finden, um mit ihm das Leben zu verbringen? Ein Traum? Nicht mehr! Denn The One™ macht es möglich. Die moderne Wissenschaft hat das Datingverhalten der Menschheit revolutioniert. Durch DNA-Analyse und der Entdeckung eines bisher unbekannten Gens hat man herausgefunden, dass es für jeden Menschen den einen Seelenverwandten gibt, der genau zu ihm passt. Den genauen Deckel zum Topf. Doch nur, weil die Biologie bewirkt, dass man sich zu einem Menschen hingezogen fühlt, kann man ihm noch nicht vertrauen, oder? Mit fünf verschiedenen Geschichten erfahren wir, wie The One einsame Menschen zusammen bringt und zu glücklichen Paaren macht. Doch was, wenn das Match bereits vergeben ist, vielleicht sogar Kinder mit seinem Nicht-Match hat? Was, wenn dein Match schreckliche Geheimnisse verbirgt? Abwechselnd folgen wir drei Frauen und zwei Männern, die über The One ihren Seelenverwandten finden. Doch entgegen der Vorstellung vom perfekten Glück, ist es nicht immer so einfach wie man denkt. Unsere Protagonisten zeigen den Fehler im System auf, denn die Seele des Menschen lässt sich nicht einfach entschlüsseln … Weitere Worte zur Geschichte wären zu viel, denn hinter The One steckt ein Roman, der an Spannung kaum zu überbieten ist. Jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger, es ist beinah unmöglich, mit dem Lesen aufzuhören. Alle fünf Protagonisten und ihre Situationen sind so einzigartig und abwechslungsreich, dass es nicht möglich ist, eine Lieblingsstory zu wählen.

Lesen Sie weiter

Ehrlich gesagt finde ich es sehr schwierig, Worte zu finden, die das Buch und meine Meinung dazu beschreiben können. Die Lesezeit fand ich nämlich einerseits anstrengend, aber andererseits konnte ich ab einem gewissen Punk auch nicht mehr aufhören. Vielleicht trug die Tatsache, dass das Buch aus fünf unterschiedlichen Sichten, von fünf unabhängigen Personen, mit fünf unterschiedlichen Handlungssträngen geschrieben wurde, zu meinem inneren Zwiespalt bei. Eigentlich war der Schreibstil nämlich total angenehm und flüssig zu lesen und spätestens ab der Hälfte auch einfach berauschend. Doch die Tatsache, dass man ungefähr alle fünf Seiten in eine andere Geschichte geschmissen wurde, trug sehr zur Verwirrung bei und milderte meine Freude beim lesen. Mit der Zeit habe ich mich aber daran gewöhnt und als das Eis gebrochen war, konnte ich nicht anders als Feuer und Flamme für das Buch zu werden. Insbesondere auch, weil alle Protagonisten individuell und besonders sind. Mit ihren Geschichten tragen sie einen wichtigen Bestandteil zur Hauptidee dieses Werkes bei und zeigen mir als Leser, dass die Idee - seinen perfekten Partner nur anhand der DNA zu finden - zwar genial ist, jedoch auch seine Tücken und Hindernisse mit sich bringen kann. So gibt es Geschichten, bei denen ich am liebsten mitgetrauert hätte. Geschichten bei denen ich den Atem anhalten musste, weil so schlimme Umstände und Handlungen zutage kamen und Geschichten bei denen ich einfach nur mitfieberte, dass alles gut für das Match werden würde. Mein Fazit Wenn es sich für mich am Anfang nicht so sehr in die Länge gezogen hätte und ich dadurch nicht in meiner Leselust getrübt worden wäre, dann hätte „The One - Finde dein perfektes Match“ genial sein können. Momentan kann ich persönlich dem Buch nur 3/5 geben. Vielleicht bin ich in dem Genre noch zu unerfahren oder so unterschiedliche Perspektiven einfach noch nicht gewohnt. Doch es gibt immer einen ersten Versuch.

Lesen Sie weiter

Die Geschichte wird aus der Sicht von fünf voneinander unabhängigen Personen erzählt. Wir lesen ihre Erfahrungen mit der App „Match your DNA“, die die Menschen, aufgrund ihrer DNA, mit ihrem idealen Partner zusammenbringt. Doch kann dies wirklich funktionieren? Was ist, wenn einem das Gegenüber nicht gefällt? Was ist, wenn jemand ein Psychopath ist? Was ist, wenn jemand schwer krank ist? Was ist, wenn mein Match gleichgeschlechtlich ist? Ich habe mir das Buch letztes Jahr gaaaaanz dringend kaufen müssen, aufgrund er vielen positiven Rezensionen, die ich gelesen habe. Nun lag es seit Juni auf meinem SUB und ich war total heiß, es endlich zu lesen. Die Geschichte startet total spannend, der Wechsel zwischen den Personen ist super durchdacht – dh man muss mitdenken beim Lesen. Doch zwischendurch kamen Längen auf und Stellen, die ich nicht gebraucht hätte. In den einzelnen Abschnitten baut Marrs dann aber wieder Cliffhanger ein und dies führt dann wieder zum Weiterlesen. Alles in allem habe ich mir aber trotzdem mehr erwartet, aufgrund der ganzen über-drüber Rezensionen. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen. Das Buch ist spannend und weckt einen gewissen Nervenkitzel beim Lesen, übermäßig vom Hocker gerissen hat es mich aber dennoch nicht. Ich bin aber trotzdem gespannt wie „The Passenger“ wird. 4/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Spannende Perspektiven

Von: Kathi

26.03.2021

Ich liebe überhaupt Bücher die mehrere Perspektiven betrachten. Bei mehreren Charakteren besteht aber schnell die Gefahr, dass man den Anschluss verliert. In diesem Fall war das gar nicht der Fall. Jeder Charakter war anders. Die eine waren überzeugt von dem Matchfinding Programm, andere nicht, die nächsten Charaktere waren einfach nur neugierig und die letzten hatten augenscheinlich gar nichrs damit zu tun. Es war eine große Variation von Geschichten mit vielen spannenden und passenden Plottwists. Ich habe ganz bewusst nichts direkt vom Plot erzählt, denn das tut schon der Klappentext und ich möchte die Spannung nicht nehmen, für wenn man das Buch irgendwann selbst in der Hand hat. Viel Spaß!

Lesen Sie weiter

Oh mein Gott, das Buch war so so unfassbar gut! Meine Erwartungen waren zu Beginn recht gering. Ich habe das Buch gekauft, weil ich neugierig und gespannt war zu erfahren wie es ist, wenn Paare mithilfe eines Gentests zueinander finden. Ob das funktionieren kann? Nicht zuletzt wollte ich "The One" auch unbedingt vor dem Start der Serie auf Netflix lesen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Hierfür wurden die Protagonisten Ellie, Jade, Mandy, Nick und Christopher gewählt. Schnell wird klar, dass ihr vermeintliches "Perfect Match" mit drastischen Wendungen einhergeht, die für den Leser überhaupt nicht vorhersehbar sind. Schließlich stand mir nur noch der Mund offen. Ich möchte nichts vorwegnehmen, stattdessen betonen: "The One - Finde Dein perfektes Match" regt zum Nachdenken an. Ich habe es kein einziges Mal als langatmig oder langweilig empfunden. Ich habe dank der vielen cleveren Cliffhanger zum Ende eines jeden Kapitels das Buch regelrecht verschlungen. Nun bin ich auf die Verfilmung des Buches als Serie gespannt. Fazit: Ich habe lange nicht mehr ein so großartiges Buch gelesen.

Lesen Sie weiter

The One hat mich wirklich sehr überrascht. Normalerweise lese ich keine Thriller, aber dieses Buch hat mich schon sehr lange zu sich hingezogen. Oft hat mich dieses Buch aber auch einfach schockiert. Das Cover finde ich sehr, sehr schön. Es wirkt schon etwas mystisch dadurch, dass der Buchschnitt bunt ist und das Cover dafür nur weiß, aber auch das gefällt mir persönlich wirklich gut. Der Klappentext ist sehr, sehr spannend geschrieben und hat in mir sofort die Lust geweckt das Buch zu lesen, bzw. schlussendlich habe ich es als Hörbuch gehört. Die Handlung war sehr abwechslungsreich und sehr spannend. In fast jedem Kapitel hat man etwas erfahren, dass einen das große Puzzle hat zusammenfügen lassen. Nichtsdestotrotz war die Handlung einfach phänomenal, auch wenn ich am Anfang noch nicht genau verstanden habe wohin alles führt. Es gibt bei diesen Buch wirklich viele Charaktere, die man während der Kapitel kennenlernt. Anfangs hatte ich große Probleme alle Charaktere richtig zuzuorden, da sich manche schon ein wenig ähneln. Trotzdem fand ich es toll, dass man so mehrere Geschichte lesen durfte, die am Ende zusammengeführt wurden. Man hat die Charaktere viel besser kennenlernen können, da die Kapitel jeweils aus der Sicht eines Charakters geschrieben wurden. Trotzdem muss ich aber sagen, dass ich bis zu Ende nicht alle Charaktere nachvollziehen konnte. (Alle einzeln auszuführen würde jetzt ein bisschen zu lang werden, deswegen hab ich es allgemein gefasst) Da ich das Buch als Hörbuch gehört habe, kann ich theoretisch nicht so viel zum Schreibstil sagen außer, dass das Buch wirklich sehr spannend und fesselnd geschrieben worden ist. Der Hörbuchsprecher hat die Stimmung des Buches jedes Mal aufs neue wieder sehr gut getroffen. Teilweise musste ich auch einfach einmal eine Pause machen, damit ich am Ende nicht verstört bin. Ich habe das Hörbuch bis zum Ende genossen und würde es immer weiterempfehlen. Fazit: Ein phänomenaler Thriller! Ich hätte nie gedacht, dass ich Angsthase so viel Spaß dabei haben würde, aber es lohnt sich wirklich sehr! 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Überraschendes Ende

Von: Isabella

02.10.2020

Zuerst war ich mir nicht sicher über den Schreibstil, es wurde aus vielen verschiedenen Sichten geschrieben. Der Anfang war ein wenig verwirrend aber als ich mich erst einmal reingelesen hatte, konnte ich dieses Buch nicht mehr beiseite legen. Manche Charaktere haben mir natürlich weniger gefallen als andere aber das konnte man gut ausblenden. Das Ende war wirklich gut, ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!!

Lesen Sie weiter

In Zukunft wird der Partner mittels DNA Test gesucht. „Match Your DNA“ hat die Partnersuche revolutioniert und die Scheidungsrate sinkt. Menschen sind glücklicher, denn, wenn die DNA deinen Partner vorherbestimmt, dann kann es nur gut gehen, oder? Oder gibt es hier auch Schattenseiten? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Dieses Buch habe ich zusammen mit @lexy_liest gelesen. Und was soll ich sagen? @johnmarrs.author begeistert mich! Seine Ideen und seine Geschichten sind unglaublich gut durchdacht. Er schafft es immer wieder das ich denke „Was zum teufel...?“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Was ich aber vorwegsagen muss: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ❣️ Lest zuerst „The One“ bevor ihr „The Passengers“ lest. In „The Passengers“ wird etwas von „The One“ erzählt und ich habe dadurch so viel erahnen können, so das mir der Überrschungseffekt leider flöten gegangen ist. ❣️ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Aber trotzdem, das Buch ist rundum gelungen, ich kann ja oft Sachen ausgrenzen und das ich den zweiten Teil vor dem ersten teil gelesen habe ist ja meine Schuld 😅 Beide Bücher sind ähnlich aufgebaut, trotzdem ist es nicht langweilig. Der Schreibstil absolut flüssig und das Cover? Einfach geil. Komplett weiß und pinke Akzente 😄 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Hier werden die „Liebesgeschichten“ (haha) von fünf Personen erzählt, die mittels DNA Test zueinander gefunden haben. Mehr kann ich einfach nicht verraten 🤭 ⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Achja, Netflix hat sich die Rechte für eine Buchverfilmung gesichtert. 🤩 🙌🏻

Lesen Sie weiter