Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Ein anderer Planet

Berührend und humorvoll

Von: Leoni
17.05.2021

Tracey Thorn drückt in ihrem Buch "Ein anderer Planet" ihre Gefühle in der Kindheit, als Jugendliche und als Erwachsene aus und dies immer wieder mit erfrischendem Humor, Lebensweisheiten und Ehrlichkeit. Ihre Tagebucheintragungen ( "die monotone Litanei"), als eine Möglichkeit, ein kleines bisschen Macht zu erlangen, zeigen die Langeweile, Zerrissenheit, Hoffnungen und Ängste einer Jugendlichen. Zugleich vergleicht sie ihre Jugend mit der heutigen Jugend, in der es durch die Medien leichter ist, Verbindung mit anderen Jugendlichen aufzunehmen. "Ein anderer Planet" ist auch ein Loblied auf die Eltern. Erst im gereiften Alter versteht Tracey Thorn ihre Mutter und ihre zumeist berechtigten Sorgen. Die Sorgen der heutigen Mütter sind geblieben, verändert haben sich die Einstellungen zu Ängsten, Depressionen und die medizinische und psychologische Behandlung.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.