Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Das Haus meiner Eltern hat viele Räume

Wie man Elternhaus für immer verlässt

Von: Cino
31.08.2019

Erwartet hatte ich vom Buch etwas anderes, was gleich vorweg, nicht heißen soll, dass es mir nicht gefallen hat. Als ich das Buch in den Händen gehalten hatte, hatte ich ein Buch erwartet, das davon handelt, was passiert, wie man damit umgeht und wie man entrümpelt, wenn man endgültig aus dem Elternhaus auszieht und auch die Eltern dabei sind sich eine neue Bleibe zu suchen, die kleiner und günstiger ist. Denn das ist nun mal die Situation, in der ich mich momentan befinde. Als ich dann merkte, dass das Buch auf eine andere Situation abzielt, dachte ich mir zu Erst "Super! Dann habe ich mir das ja umsonst besorgt." Doch dem war gar nicht so. Obwohl Frau Ott und ich völlig unterschiedliche Generationen und Personen sind, sind unsere Gedanken doch ganz ähnlich, und dazu unsere Situation, gar nicht so verschieden wie man erst denkt. Denn in unseren beiden Elternhäuser heißt es: Loslassen, aufräumen und bewahren. In unseren beiden Elternhäusern häufen sich die gebastelten Geschenke, die die Kinder in der Grundschule gemacht haben im Keller. Ob sie da nun seit 10 Jahren oder 40 Jahren liegen ist hier bei kein großer Unterschied. Es wird ja dennoch ausgemistet. Und so konnte auch ich etwas lernen, aus einem Buch das sich an die Generation meiner Eltern wendet. Selbst in der Buchhandlung in der ich arbeite hatte ich schon Kunden, die genau dieses Buch suchten um nach dem Tod ihrer Eltern, das Haus leer zu räumen. Man sieht auch dafür, ist der Ratgeber sehr hilfreich. Also, alles in allem, lässt sich sagen, dass dieses Buch, ein Ratgeber ist für alle die vor der großen und scheinbar unschaffbaren Aufgabe stehen das Haus der Familie zu entrümpeln. Sei es nun, weil die Mutter in eine Rentnerwohnung zieht, die Eltern verstorben sind, oder ob man endlich seine Flügel ausbreitet, in die Welt hinauszieht und das Elternhaus verlassen wird.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.