Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ule Hansen

Wassertöchter

Thriller

Paperback
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es sind gute Zeiten für die hochbegabte Fallanalystin Emma Carow. Sie ist glücklich. Frisch verliebt. Die Dämonen der Vergangenheit ruhen. Emma kann einschlafen, ohne an ihre brutale Vergewaltigung vor vielen Jahren zu denken. Auch mit den Kollegen kommt sie besser klar. Dann findet eine Vergewaltigung statt. Das Opfer hat Schnittwunden, die an ein Ritual erinnern, eingeritzt mit einem sehr scharfen Messer. Genau wie bei Emma damals. Kann es sein, dass ihr Vergewaltiger wieder aktiv ist? Die Indizien sprechen dagegen. Doch als kurz darauf eine grauenhaft zugerichtete Wasserleiche auftaucht, ist Emma sicher: Auch dieses Opfer trägt seine Handschrift. Niemand glaubt ihr. Die Dämonen kehren zurück. Und Emma beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

»Mit schmerzhafter Intensität und mitunter schwer auszuhaltender blutiger Detailfreude folgen sie ihrer Ermittlerin an den eigenen Abgrund. Fesselnd und stark erzählt.«

Stephan Bartels, Brigitte (03. June 2020)

Paperback , Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-26956-9
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Berlin, Deutschland

Rezensionen

Zwiespältig

Von: Marion

04.10.2021

Das Buch 'Wassertöchter', von Ule Hansen ist Band 3 der Carow-Reihe. Fallanalystin Emma Carow ist überzeugt, dass ihr Peiniger, der sie vor Jahren brutal vergewaltigt hat, für einen neuen Mord verantwortlich ist. Das Opfer weist Schnittspuren auf, die ihren gleichen. Doch die Indizien sprechen dagegen. Zunächst glaubt keiner ihrer Kollegen Emmas Theorie. Bis weitere Opfer auftauchen. Die beiden ersten Bände habe ich gerne gelesen, aber ich muss sagen, dass ich mit diesem Band nicht klar gekommen bin. Grund ist unter anderem die mitunter schwer auszuhaltender blutige Detailfreude, die ausgeprägter als in den ersten Bänden ist. Ich konnte zuletzt nur noch quer lesen, um wenigstens das Ende mitzubekommen. Gut gefällt mir, dass die weniger bekannten Ecken von Berlin beschrieben werden.

Lesen Sie weiter

da braucht man starke Nerven

Von: larsilein

09.06.2021

Das Buch Wassertöchter, von Ule Hansen hat mich sehr gefesselt. Anfangs wusste ich nicht , dass es sich um eine Romanreihe handelt. Ich hatte keine Vorkenntnisse, in diesem Fall auch nicht so schlimm war, weil es immer wieder Rückblicke zu Emma gab. Die hochbegabte Fallanalystin Emma Carow laubt endlich glücklich zu sein und ihre schwierige Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit plötzlich wieder ein. In der Polizeidatenbank findet sie einen neuen Fall. Es ist eine Vergewaltigung, bei der der gleiche Satz gesagt wurde, wie bei ihrer eigenen Vergewaltigung. Sofort lässt sie alles stehen und liegen und fährt zur Wohnung von Uwe Marquard, ihrem Vergewaltiger von vor zehn Jahren, um ihn zu verhaften. Doch dieser ist im Urlaub. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen möchte man das Buch nicht mehr weglegen, obwohl er teilweise brutal, vulgär und grausam geschrieben ist - also wirklich nichts für schwache Nerven. Mein Fazit zu dem Buch ist : Ein toller Thriller, der unter die Haut geht, herausragend geschrieben ist, wenn mitunter auch sehr brutal, möchte ich dennoch eine Leseempfehlung geben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin und Dozentin für Kreatives Schreiben, Eric T. Hansen freier Journalist und Lesebühnengastgeber. Gemeinsam haben sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors