Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mein Histaminintoleranz-Journal

Der Leitfaden zur Nahrungsmittelunverträglichkeit zum Ausfüllen mit Lebensmittellisten, Wochenplänen zur histaminfreien & histaminarmen Ernährung u.v.m.

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

So finden Sie heraus, was Sie vertragen

Leiden Sie unter ständigen gesundheitlichen Einschränkungen und konnten bisher keine Ursache finden? Oder wissen Sie schon, dass Sie an einer Histaminunverträglichkeit leiden und wünschen sich mehr Lebensqualität?

Das Histaminintoleranz-Journal hilft Ihnen zurück ins Leben! Entwickelt von der erfahrenen Ernährungswissenschaftlerin Dr. Yvonne Braun, können Sie hier Ihre individuelle Histaminunverträglichkeit kennenlernen. Denn diese ist bei jedem einzigartig. Finden Sie heraus:

- Leide ich wirklich unter Histaminintoleranz?

- Welche Lebensmittel vertrage ich?

- Wie kann ich meinen Alltag mit Histaminintoleranz aktiv gestalten?

Mit:

- Tests und Fragebögen

- Symptom-Protokoll

- Wochenplan zur Weglass-Diät

- Individualisierbaren Lebensmittellisten

- Zutaten-Check und Infos zu gängigen Fertigprodukten

- Zahlreichen Tipps für einen aktiven Alltag: Was tun beim Restaurantbesuch oder dem Sekt-Empfang?

- Über 60 Rezepten für eine histaminarme Ernährung


Paperback , Flexobroschur, 192 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-517-30304-8
Erschienen am  14. Dezember 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Journaling kann helfen

Von: Simply Another Bookaholic

06.04.2021

Wenn einen Atemnot, Bauchschmerz und Blähungen heimsuchen, dann fällt der Verdacht der Ärzte vermutlich nicht gleich im ersten Anlauf auf Histaminintoleranz. Sich am Ende nur noch von KArtoffeln zu Ernähren ist ja auch keine Lösung. Deshalb spreche ich im Namen aller geplagten, wenn ich sage, dass "Mein Histaminintoleranz-Journal" ein wahrer Schatz und Leitfaden mit der Nahrungsmittelunverträglichkeit ist. Dieses Journal kann sicherlich keinen Profi ersetzen, aber es gibt mit zahlreichen Test und Protokollen schon mal eine grobe Einsicht. Mit Lebensmittellisten und einer "Weglass-Diät" kann man einiges ausprobieren und seinen eigenen Körper ins Verhör nehmen. Für mich ein Highlight sind die zahlreichen mit Bildern hinterlegten Rezepte zum Ausprobieren! Allgemein finde ich die Handhabung des Journals toll! Der Aufbau ist einfach und Übersichtlich. Für jeden, der mit Symptomen kämpft und dem die Ärzte bis nicht weiter helfen konnten ist dieses Buch ein absolutes MUSS. :) Es kann aufjeden Fall nichts schaden sich hier mal einen Überblick zu verschaffen.

Lesen Sie weiter

Mein Histamin Intoleranz Journal Genussvoll leben trotz Unverträglichkeit – Der Leitfaden bei Histaminintoleranz

Von: Ursula Paulus

18.01.2021

Das Buch hat mich interessiert, ohne genau zu wissen, ob ich eine Histamin Intoleranz habe. Der Hintergrund ist die Suche, um mich gesundheitlich im alltag besser zu fühlen als es jetzt im allgemeinen so ist. Bereits bei der Einleitung wird deutlich, dass die Autorin eine Menge Erfahrungen in der Praxis gesammelt hat. Sie bringt klar auf den Punkt, wie schwierig die Lebenssituation mit Histamin Intoleranz sein kann. Besonders gefallen hat mir am Anfang der Test „Wie geht es mir – Beurteilung meines Zustandes“. Die Leitfragen sind mit einer jeweiligen dreiteiligen Antwort gut und umfassend gewählt und die Auswertung ist informativ aufgebaut. Auch die Frage nach anderen Unverträglichkeiten wird geprüft mit Blick auf Fruktose/Laktose-Intoleranz, Allergien, Zöliakie und chronische Darmerkrankungen. Der Aufbau des Ernährungs-Symptom-Protokolls ist übersichtlich und klar – und es fällt leicht, mit dem Protokoll zu beginnen. Die Rezepte im Wechsel zum Protokoll und die immer wieder informativ eingestreuten Themen lassen einen gerne und oft zum Buch greifen. Das Besondere an diesem Buch, es ist im wahrsten Sinne ein „Journal“. Das sich Auseinandersetzen und dabei auch konkrete Notizen zu machen, was an Lebensmittel einem gut tut und worauf man negativ reagiert, ist ein entscheidender Schritt, um mit seiner Unverträglichkeit einen erkenntnisreichen Schritt weiter zu kommen. Das Symptom-Protokoll zeigt auf und hilft, den Weg für die individuelle, persönliche Ernährungsumstellung zu gehen. Das Wechselspiel zwischen was esse ich, was lasse ich weg und wie geht es mir wo dabei hilft entscheidend weiter. Die Tipps, Ersatz- und Checklisten ermutigen einen zum Eingrenzen der gut verträglichen Lebensmittel. Durch die Bewegungs- und Entspannungstipps steht einem erfüllten Leben nichts mehr im Weg. Die Autorin hat wirklich rundum dieses Thema nicht nur abgedeckt sondern auch hilfreiche Hinweise eingebaut. Dieses Buch ist für alle eine Bereicherung, die auf der Suche nach mehr Darmgesundheit sind oder klären wollen, welche Intoleranz, möglicherweise Histamin-Intoleranz sie haben. Auf jeden Fall ist es eine Bereicherung für alle am Thema Interessierten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dr. Yvonne Braun war nach dem Studium der Oecotrophologie an der Universität Bonn mehrere Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin am Paul-Ehrlich-Institut sowie der Ludwigs-Maximilians-Universität, bevor Sie sich 2016 mit einer eigenen Praxis niederließ. Sie ist anerkannte Ernährungsberaterin / DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie des DAAB. Die Behandlung von Patienten mit Histaminunverträglichkeit bildet einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in der Nähe von München.

Zur Autor*innenseite