Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Doro Kayser

Make me stay

Emotionale Romance über die große erste Liebe

Ab 14 Jahren
Make me stay
Paperback DEMNÄCHST
ca. 13,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 13,40 [A] | ca. CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Was hält die Liebe aus?

Die siebzehnjährige Sue Walsh hat nach dem Tod ihres Vaters nur ein Ziel vor Augen: Sie möchte, wie er, an der University of California Medizin studieren. Bis es soweit ist, lebt sie zusammen mit ihrer Gran in einer amerikanischen Kleinstadt. Als Sue in ihrem letzten Highschool-Jahr auf dem Herbstfest den gutaussehenden Nate trifft, ist ihr Interesse geweckt. Bald prickelt es gewaltig zwischen ihnen. Doch die beiden wissen, dass ihre Pläne für die Zeit nach der Highschool nicht kompatibel sind. Und so treffen Sue und Nate ein Abkommen: Freunde mit gewissen Vorzügen, aber nicht mehr!
Alles scheint perfekt, als Sue erfährt, dass ihre Gran an Alzheimer erkrankt ist. Für Sue und Nate bricht eine Welt zusammen und ihre Gefühle füreinander werden auf die Probe gestellt …

Der unglaublich berührende Debüt-Roman eines Ausnahmetalents


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, ca. 350 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31501-9
Erscheint am 16. August 2023

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Doro Kayser, geboren 2000 in Düsseldorf, lebt derzeit in Friedrichshafen am Bodensee, wo sie seit 2019 an der Zeppelin Universität studiert. »Make Me Stay« ist ihr Debütroman. Wenn sie nicht gerade an neuen Buchideen arbeitet oder Essays für ihr Studium der Kultur- und Kommunikationswissenschaften schreibt, sitzt sie in Cafés und trinkt Cappuccino mit Hafermilch.

Zur Autorin