Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefanie Arend

Gesund durch Yin Yoga

Der sanfte Weg, deinen Körper von alltäglichen Beschwerden und seelischen Belastungen zu befreien

(5)
Paperback
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

So stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit Yin Yoga

Yin Yoga stärkt nicht nur Ihren Körper, macht ihn vitaler und leistungsfähiger, sondern hilft Ihnen auch bei vielen typischen Alltagsbeschwerden. Ob Zähneknirschen, Schmerzen während der Periode, depressive Verstimmungen, Verspannungen oder Reizdarm – Stefanie Arend hat zahlreiche Yin-Yoga-Sequenzen zusammengestellt, durch die Sie aktiv die Selbstheilung von Geist und Körper anregen können und sich schon bald wieder gelassen und schmerzfrei fühlen. Ergänzt durch Tipps zur gesunden Ernährung und Meridian-Heilkunde sowie Übungen aus der Faszientherapie bietet dieser Ratgeber ein ganzheitliches Yoga-rundum-Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene.


Paperback , Klappenbroschur, 192 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
ca. 120 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09457-1
Erschienen am  31. October 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Inklusiveres Schriftbild (ISBN 978-3-517-09457-1, 5. Auflage)

Von: Helen Wullenweber aus Hamburg

02.12.2020

Vielen Dank für dieses sehr hilfreiche und informative Buch, dessen nützliche und hilfreiche Anleitungen mich für die Yogastunde zuhause sehr motiviert haben und das ich intensiv nutze. Nur ein Punkt hat mich (fast) vom Kauf abgehalten: das Schriftbild. Da ich auf die 70 zugehe, sind diese wunderschönen elfenhaft schmalen kontrastarmen Buchstaben sehr anstrengend zu lesen. Eine unnötige Behinderung von Menschen mit älteren Augen. Es wäre besser, wenn die Schrift inklusiver gestaltet wäre.

Lesen Sie weiter

Es braucht seine Zeit

Von: Lunau-Fantasy

14.07.2018

Vielen Dank an das Bloggerportal für die Zusendung des Buches. Ich muss gestehen, ich habe mit dem Buch so meine Schwierigkeiten. Dies liegt nicht an der Aufmachung, sondern an dem Inhalt. Denn obwohl es viele Einblicke in das Yin Yoga gibt, diese gut erklärt sind und auch Tipps gibt, wie es ins Leben integriert werden kann, so ist es für mich noch immer eine Überwindung. Yoga war für mich lange eher abschreckend, noch immer fällt mir die Schlussentspannung tierisch schwer, weil ich innerlich so unruhig bin. Beim Yin-Yoga kommt es darauf an, sich Zeit zu nehmen und jede Position für 3-5 Minuten, manchmal sogar länger, zu halten. Eine Folge von 15 Übungen kann so schon einmal über 60 Minuten dauern. Das ist für mich eine große Herausforderung. Mir fehlt die Geduld und (leider) auch die Zeit dazu und genau deshalb ist der Drang so groß sich mehr damit zu befassen. Weil ich erst hier so richtig merke, wie viel Stress ich bereits jetzt schon habe und innerlich nicht zur Ruhe kommen kann. Ich habe daher aus dem Buch bisher nicht so viele Flows gemacht, mir jedoch die Theoriestellen bereits ausführlich durchgelesen. Jeder der seinen Alltag und auch seinen Körper entschleunigen will, der sollte sich dieses Buch zulegen und Yin Yoga praktizieren. Für mich wird es noch ein weiter Weg, aber auch ich werde versuchen so oft wie möglich Yin Yoga in mein Leben einzubeziehen und dessen gesundheitliche Wirkungen zu erfahren.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stefanie Arend hat verschiedene Ausbildungen in unterschiedlichen Yoga-Richtungen gemacht, bis sie nach Jahren des Ausprobierens im Yin Yoga Teacher Training von Paul und Suzee Grilley endlich das gefunden hat, was sie so lange gesucht hatte. Diese Herangehensweise an Yoga hat ihr einen tiefen inneren Frieden und ein Gefühl des Ankommens geschenkt. Zwar bildet sie sich fortlaufend weiter, wirklich prägend waren neben ihrer eigenen Yoga- und Meditationspraxis jedoch auch ihre persönlichen Erfahrungen des Unterrichtens und die alltäglichen Begegnungen in ihrem Leben. Sie hatte viele Jahre ein eigenes Yogastudio, in dem sie Tausende von Yogakursen gegeben hat und dadurch viel Unterrichtserfahrung sammeln durfte. Seit einigen Jahren bildet sie Interessierte im Yin Yoga aus, was ihr sehr viel Freude bereitet. Als Ernährungsberaterin arbeitet sie ganzheitlich und integriert dabei verschiedene Ansätze in ihre Beratungen, abhängig davon, was der Einzelne gerade braucht. Bedingt durch einen Umzug hat sie ihr Yogastudio in 2015 aufgegeben und fokussiert sich seitdem noch mehr auf die Yin-Yoga-Ausbildungen.

www.yin-yoga.de

Zur Autor*innenseite

Videos