Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

, ,

Endlich frei von zwanghaftem Knibbeln

Sich wieder wohlfühlen in der eigenen Haut
Selbsthilfe bei Skin Picking und Hair Pulling

(2)
Endlich frei von zwanghaftem Knibbeln
Paperback NEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Verhalten und Ihr Leben zurück

Wenn Sie unter Skin Picking oder Hair Pulling leiden, dem unbewussten Drang, sich an den Haaren zu ziehen, sich zu kratzen oder an der Haut zu puhlen, zögern Sie vielleicht, sich Hilfe zu suchen, und fühlen Scham und Befangenheit. Doch es gibt effektive Strategien, um körperbezogene repetitive Verhaltensweisen zu behandeln und wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Dieses Schritt-für-Schritt-Programm hilft Ihnen dabei, sich von Ihrem Zwang zu befreien und Leid in Energie umzuwandeln, um ein gutes Leben führen zu können. Die Autor*innen und erfahrenen Expert*innen für Verhaltenstherapie haben einen umfassenden Behandlungsplan zusammengestellt, der individuelle Hilfe bietet. Selbstbeobachtungsprotokolle und Maßnahmenpläne unterstützen Sie dabei, Knibbel- und Zieh-Attacken zu verhindern und auszubremsen.

Dieses Buch ist ein Selbsthilfeprogramm, dass Ihnen die Kraft geben kann, körperbezogene repetitive Verhaltensweisen zu bekämpfen und zu besiegen.


Aus dem Englischen von Silvia Autenrieth
Originaltitel: Overcoming Body-Focused Repetitive Behaviors. A Comprehensive Behavioral Treatment for Hair Pulling and Skin Picking
Originalverlag: New Harbinger Publications
Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-34768-1
Erschienen am  16. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Leider keine neuen Erkenntnisse

Von: Schneider aus Weil

13.09.2021

Wer sich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt mag einen guten Einblick erhalten. Allerdings verspricht das Buch deutlich mehr als es halten kann - vieles weiß man bereits wenn man sich ein wenig mit dem „Problem“ beschäftigt. Für mich waren es leider 20€ die ich besser in eine Kosmetikerin investiert hätte. Wer Bücher wie „the Freedom to finally stop“ bereits gelesen hat, hat schon deutlich mehr wissen zum Thema als es dieses Buch vermittelt. Da das Versprechen war einen völlig andersartigen und neuen Genesungsansatz kennen zu lernen wurde ich leider enttäuscht. Die Ansätze sind gut aber altbekannt.

Lesen Sie weiter

Praxisnaher Ratgeber

Von: Missappledome

08.09.2021

Ein sehr praxisorientiertes Buch, dass den Betroffenen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen Hilfestellungen bietet, das gelernte in den Alltag zu bringen. In der Einleitung schildert die Autorin ihren persönlichen Weg zu diesem Thema und bietet immer wieder einen wissenschaftlichen Bezug. Das Buch an sich wuschelt zwischen theoretischen Erklärungen und Geschichten Betroffener anhand derer die Schritt-für-Schritt-Anleitungen erläuterte werden und aufzeigen welche Möglichkeiten sich demjenigen bieten die bekannten Muster aufzubrechen. Ich denke das Buch dient vor allem dazu aufzuzeigen, dass es Hoffnung für Besserung gibt und die Probleme hier sehr ernst genommen und validiert werden. Ich persönlich hätte mir eine Stärke Trennung zwischen Skin Picking und Hair Pulling gewünscht und hier vielleicht mit Abstufungen der Ausprägung gearbeitet um noch mehr auf die Betroffenen einzugehen. Aber alles in allem ein guter Ansatzpunkt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Charles S. Mansueto, PhD, ist Gründer und Direktor des Behavior Therapy Center of Greater Washington, einem der führenden Behandlungszentren für Zwangsstörungen, an dem auch Sherrie Mansfield Vavrichek und Ruth Goldfinger Golomb tätig sind. Alle drei Autor*innen sind erfahrene Experten im Bereich der Kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) und tätig im Wissenschaftlichen Beirat der TLC Foundation for Body-Focused Repetitive Behaviors.

© privat
Ruth Goldfinger Golomb
© privat
Charles S. Mansueto
© privat
Sherrie Mansfield Vavrichek