Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Michael Robotham

Der Erstgeborene

Psychothriller

Bestseller Platz 10
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback NEU
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei in Nottingham bei der Aufklärung von Straftaten. Dabei wurde er als Jugendlicher selbst Opfer eines Verbrechens: Sein geistig verwirrter Bruder Elias ermordete die gesamte Familie, nur Cyrus überlebte das Massaker. Nun, 20 Jahre später, soll der angeblich geheilte Elias in Cyrus' Obhut entlassen werden – und konfrontiert diesen auf brutale Art mit seiner Vergangenheit.
Zudem muss der Psychologe sich noch um sein Mündel Evie Cormac kümmern: eine aufsässige Teenagerin mit der Gabe, jede Lüge zu enttarnen. Als Cyrus in einem Mordfall ermittelt und Evie dem Täter allzu nahe kommt, geraten sie beide in tödliche Gefahr ...

»Egal, was und worüber der Australier schreibt, es wird ein Erfolg. Michael Robotham ist einfach ein Thriller-Gigant.«

krimi-couch.de über "Der Erstgeborene" (01. January 2023)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Lying beside you
Originalverlag: Sphere, Little, Brown
Paperback , Klappenbroschur, 496 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31617-5
Erschienen am  28. December 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Tolles Team in einer spannende Story

Von: brigitta

01.02.2023

Inhalt: Elias Haven tötete vor 20 Jahren die komplette Familie Haven, nur Cyrus überlebte die Untat. Elias beging die Tat in einem schizophrenen Schub und kann nun als geheilt entlassen werden. Cyrus ist Elias einziger Verwandter und Cyrus muss sich entscheiden, ob er Elias aufnimmt, oder nicht. Dabei hat Cyrus Haven schon einen "Pflegefall" um den er sich kümmert Bei ihm wohnt Evie Cormack, eine junge Frau, die es nicht einfach hatte, aber auch nicht einfach ist. Nun kümmert sich Cyrus um Evie und Elias und zu alledem wird er auch noch mit den Ermittlungen zu einem Mord und einem Vermisstenfall betraut. Evie, mit ihrer Gabe Lügen zu entlarven lässt sich nicht aus den Ermittlungen ausschließen und kommt so dem perfiden Täter nahe. Zu Nahe. So nah, das ihr Leben in Gefahr schwebt .... Fazit: Cyrus Haven ist eine interessante Persönlichkeit mit faszinierenden Fähigkeiten. Evie Cormack ist ebenfalls eine interessante Persönlichkeit mit faszinierenden Fähigkeiten und beide eint zusätzlich ein hartes Schicksal. Trotzdem bilden sie keine homogene Gemeinschaft, sondern bringen mit ihren gegensätzlichen Charakteren ziemlich viel Leben in die Story. Als Dritter kommt nun noch Elias Haven dazu. Er selbst hat auch ein hartes Schicksal, ist aber mit seinem Schicksal für Cyrus Vergangenheit verantwortlich. Klingt alles ganz schön verwirrend, ist es aber nicht. So schwer wie die Themen auch sind, die Michael Robotham seinen Protagonisten mitgibt, sie wirken in der Geschichte weder schwermütig noch lähmend. Stellenweise musste ich bei manchen Beschreibungen der Lebenswege und Erfahrungen schlucken und die Schicksale konnten mich berühren, aber sie nahmen nicht so eine dominante Stellung ein, das der Crime quasi chancenlos wurde. Die beschriebenen Erfahrungen von Cyrus und Evie gehören zu ihnen, formten ihre Persönlichkeit. Gerade diese Sichtweise hat mir richtig gut gefallen, den Menschen nicht auf sein Leid reduziert zu sehen, sondern als Ganzes. Da hier starke Themen angesprochen wurden und sich ziemlich viel Spannung aufbaute, kam es gelegen, dass die Kapitel recht kurz gehalten sind. So kann man in einer neuen Kulisse, in einem neuen Kapitel, schnell wieder durchschnaufen. Mit jedem Band gefällt mir der kluge und besonnene Cyrus besser und werde mit der unberechenbaren Evie wärmer. Im ersten Band war ich mir etwas unsicher ob dieses Duo eine längere Lebensdauer bekommen könnten, aber jetzt weiß ich, die beiden können noch viel erzählen und viele Fälle lösen.

Lesen Sie weiter

Spannende Fortsetzung

Von: Ladybug

29.01.2023

Dies ist bereits Band III der Reihe um den sympathischen Psychologen Cyrus Haven und diese Story baut auf die Vorgänger „Der Erstgeborene“ und „Fürchte die Schatten“ nahtlos auf. Man könnte diesen Band auch ohne Vorwissen lesen, ich denke aber, dass bestimmte Zusammenhänge so besser verständlich sind. Wie bereits bekannt ist auch in diesem Teil der Schreibstil des Autors wieder sehr fesselnd. Mit seinen kurzen Kapiteln ist schnelle Lesefluss garantiert. Die Spannungskurve ist sehr gut aufgebaut und steigert sich enorm im Laufe des Falls, was wahrscheinlich auch an den verschiedenen Perspektivebenen liegt. Sowohl Cyrus als auch Evie sind unglaublich authentisch und sehr sympathisch dargestellte Charaktere und auch wenn sie sehr unterschiedlich erscheinen, ergänzen die Beiden sich doch sehr gut. Sowohl Setting als auch die weitere Nebendarsteller wurde alle gut ausgearbeitet und trugen zur spannungsgeladenen Story bei. Auch wenn man die Vorgänger nicht kennt, bringt der Autor geschickt die notwendigen Informationen und sorgt dafür, dass das Interesse stets vorhanden bleibt. Bin gespannt, was mich von diesem Autor noch erwartet und freue mich auf weitere Werke. 🐞🐞🐞🐞🐞 Rezi-Ladybug‘s.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten, und er wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Familie in Sydney.

Zum Autor

Pressestimmen

»Auch mit seiner zweiten Reihe ist Robotham auf dem besten Weg, sich ein Denkmal zu setzen. Ein absolutes Muss für alle Thriller-Fans.«

krimi-couch.de über "Der Erstgeborene" (01. January 2023)

»Fans des ungewöhnlichen Gespanns werden auch diesen aktuellen Bestseller, der (wie so oft) aus Sichtweise der Protagonisten geschildert wird, nicht aus der Hand legen.«

Sonntag-EXPRESS über "Der Erstgeborene" (08. January 2023)

»Ein stilsicherer Autor, der weiß, wovon er schreibt. Tolle Charaktere und fesselnd inszeniert. Michael Robotham ist ein Großmeister der Erzählung.«

Frankfurter Rundschau online, fr.de, über "Der Erstgeborene" (30. January 2023)

Weitere Bücher des Autors