Leserstimmen zu
Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit

Jeaniene Frost

Ian & Veritas (1)

(43)
(16)
(10)
(1)
(0)
€ 12,90 [D] inkl. MwSt. | € 13,30 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Ich bin so happy dieses Buch gelesen zu haben, denn ich habe dadurch endlich einen Vampirroman gefunden, der mir gefällt. Ich hatte es mit den Vampiren fast schon aufgegeben, denn mir haben Twilight & Co leider nie gefallen. Dieses Buch jedoch ist meiner Meinung nach die perfekte Mischung zwischen Fantasy und New Adult. Ich hatte befürchtet, dass es kitschig werden würde, so wie die meisten Vampirgeschichten eben, aber das war es überhaupt nicht. Das Buch ist humorvoll, erfrischend und an den richtigen Stellen ernst und herzergreifend. Veritas, die Protagonistin, ist eine starke und kluge Frau, die ich direkt mochte. Von Ian war ich anfangs etwas überrumpelt, da er mit seiner offenen Art oft plump und etwas zu direkt war, jedoch habe ich ihn im Verlaufe der Geschichte immer mehr lieben gelernt, da er dann doch immer vielseitiger wurde. Man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen, weshalb ich es anfangs an ein paar Stellen verwirrend fand. Dennoch war das ganze Buch durchgehend spannungsgeladen, so dass man richtig in diese Welt hineingesogen wurde. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, denn das Ende hat mich defintiv neugierig auf die Fortsetzung gemacht.

Lesen Sie weiter

Ian ♥

Von: vanessa.liest

22.02.2021

Endlich Endlich! Ich habe so lange auf die Geschichte von Ian gewartet! Und es ist besser als ich es mir in meinen Träumen ausgemalt habe! Night Rebel, da darf man sich vom verändertem Design der Bücher nicht täuschen lassen, ist bereits Buch 14 im Nighthuntress Universum und endlich bekommt auch Ian, als vierter nach Spade, Mencheres und Vlad seine Spin-off Geschichte. Ich muss ja sagen, dass ich anfangs meine Vorbehalte wegen Veritas hatte. Veritas begegnet einem ein zwei Mal in den anderen Büchern und sie hat mich bis dato nicht wirklich interessiert. Sie war hat Vampir-Polizei und darüber hinaus nicht besonders viel. Aber Holy Guacamoly ist Veritas großartig! Sie ist so unglaublich vielschichtig, dass ich Lust bekommen habe, die anderen Bücher nochmal zu lesen, nur um Veritas und ihre Rolle neu zu bewerten. Spannend. Ian habe ich schon vorher geliebt, er ist so wunderbar ironisch, King of Sarcasm, er macht einfach Spaß und gleichtzeitig ist er der beste Freund den man haben kann. Ich mag Ian. Ich mochte auch die Dynamik zwischen den beiden, Popo auf Eimer! Ich bin ganz begeistert. Jeaniene Frost hat so einen angenehmen Schreibstil, dass jede Seite nur so dahingeflogen ist und im Endeffekt hab ich das Buch an einem Tag durchgesuchtet und lechze bereits nach dem nächsten. Es gab jede Menge Action, den snarky vulgären Ian, den ich liebe, spannende und mindblowing backstories für Veritas UND Ian (gerade wenn man denkt, man kennt jemanden nach 13 Büchern!) und natürlich Frost-typische juicy Szenen. Ich hab das alles großartig gefunden. Ich muss allerdins ein bisschen den Übersetzer schimpfen. Während Sandra Müller alle anderen Bücher aus dem Nighthuntres Universum übersetzt hat, war es hier das erste Mal Wolfgang Thon und ganz offensichtlich hat er sich nicht die Mühe gemacht (bzw hat sich auch der Verlag nicht die Mühe gemacht) nachzuschauen, wie denn einige Begriffe bis dato übersetzt wurden. Besonders bei Spade hat mich das massiv gestört – „Spaten“ ist einfach nicht sein Name, auch wenn die Übersetzung faktisch korrekt ist. Und Cat ist die Gevatterin Tod aus, fertig, Ende. Unfassbar nervig. Insgesamt ein ganz großartiges Buch. Jeaniene Frost rockt alle ihre Vampirgeschichten, ich bin ganz angetan und freu mich schon auf Band 2! 4,5 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Leider nicht so meins

Von: melaniestraum

20.02.2021

Ich hatte mich schon sehr auf dieses Buch gefreut, doch leider merkte ich schon nach den ersten Seiten, dass es leider nicht so meins ist. Ich habe es nur schleppend lesen können, weil mich die viele Gewalt und auch schon gleich der übertriebene sexisitische Anfang etwas abgeschreckt haben. Aber ich denke, dass es viele Leser*innen geben wird, die dieses Buch lieben werden. Vielen Dank trotzdem für das Leseexemplar.

Lesen Sie weiter

Liebe unter Vampiren

Von: Leseratte

19.02.2021

Dies war mein erstes Buch von Jeaniene Frost. Erst während dem Lesen habe ich dann bemerkt, dass die Geschichte wohl mit anderen Büchern zusammenhängt. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch sehr gefallen. Der schreibstil war genau richtig mit Witz und Gefühl. Man fiebert bis zum Ende mit! Ganz klare Empfehlung! Ich mache mich jetzt erstmal auf die Suche nach den anderen Büchern!

Lesen Sie weiter

Begeisterung pur

Von: Morla

19.02.2021

Jeaniene Frost - Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit . Begeisterung pur! . Klappentext: Ian ist hemmungslos, böse – und ein mächtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den Dämonen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten Gesetzeshüter zu verbünden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die Gesetzeshüterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wäre der perfekte Köder für sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hätte tödliche Konsequenzen … . Zu Beginn meiner Rezension möchte ich mich beim Bloggerportal & Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Nichts versüßt mir den Tag mehr als eine positive Antwort vom Bloggerportal. . Night Rebel war mein erstes Buch der Autorin Jeaniene Frost und „Hell Yeah“ sicherlich nicht mein letztes Buch. Jeaniene Frost schreibt mit einer Leichtigkeit, gepaart mit wunderbar ausgearbeiteten Protagonisten und ergänzt wird das Ganze mit erotischem Flair. Romantasy wie ich sie mag. Der Fantasy Anteil ist gegeben aber wenns zur Sache geht wird hier nicht das Licht abgedreht und am nächsten Morgen wachen die Protagonisten wieder auf. Nein hier bei Jeaniene Frost nicht! Hier wird detailreich beschrieben was meines Erachtens beschrieben gehört. Das Buch bzw. die Geschichte hat für mich alles was man für Romantasy benötigt. Alles! . Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung an alle die die Wicked Reihe von Jennifer L. Armentrout gemocht haben und an alle die ein wenig mehr spezielle Seiten in einem Romantasy Buch mögen. Hier herrscht Erotik auf jeder Seite und es wird Spannung groß geschrieben. Ich bin verliebt in Ian und Veritas und kann es kaum erwarten den zweiten Band in Händen zu halten. . 5 ⭐️ / 5 ⭐️ . Cover und Gesamteindruck: Ich hatte das Buch als Print und das Format gefällt mir recht gut. Es liegt auch angenehm in der Hand. Leider bekommt das Buch schnell Leserillen und das könnte einige Leser stören. Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut weil es die Geschichte von Ian und Veritas widerspiegelt. Man spürt die dunkle Leidenschaft und die Düsternis, die beide umgibt. . 4 ⭐️ / 5 ⭐️ .

Lesen Sie weiter

Night Rebel ist der neue Auftrag einer Trilogie Rund um das Vampiruniversum von Jeaniene Frost. Sie konnte bereits mit Cat & Bones den Auftakt dazu starten und spinnt das Universum immer weiter. Doch diesmal stehen nicht Cat und ihr geliebter Bones im Mittelpunkt der Geschichte, sondern der Nebencharakter Ian und Veritas. Das Buch ist also nichts für Neulinge, die die anderen Geschichten nicht kennen. Da ich selbst mit Cat & Bones noch nicht komplett durch bin, habe ich viele Andeutungen und Spoiler, die dort fallen nicht verstanden und wurde in eine Welt geworfen, die ich bisher nicht kenne. Es hat daher doch etwas gebraucht bis ich warm wurde mit Veritas, deren Sicht wir Leser erhalten. Informationen bekam man also nur anhand der Erzählung oder in dem man die Vorgänger kannte. Ich bin froh wenigstens die ersten Bände von dem Universum zu kennen, so dass es nicht komplettes Neuland war und ich habe mir auch denken können, dass diese Trilogie an die anderen Bände mit anknüpft. Ich würde mir hier vom Verlag eine klarere Kennzeichnung wünschen, so dass die Leser, die neu auf die Autorin stoßen, wissen, dass das Buch einiges an Vorwissen benötigt. Auch die Covergestaltung lässt hier leider den Trugschluss zu, dass das Buch für sich stünde und man keine Vorkenntnisse bräuchte. Ich habe knapp hundert Seiten gebraucht bis ich warm wurde mit Veritas und den vielen Andeutungen, die ich mir nur grob zusammen reimen konnte, ehe sich ein klarer Lesefluss eingestellt hat. Ich glaube, wenn ich Cat & Bones komplett durch habe, wäre mir der Einstieg auch leichter gefallen und hätte sich nicht so gezogen. Nachdem der Lesefluss nun kam, flogen die Seiten nur so dahin, wie ich es von den Büchern der Autorin auch gewohnt bin. Ian ist ein ziemlich vorlauter und frecher Charakter, immer mit einem Spruch auf den Lippen und den Gedanken in Zweideutigkeiten, während Veritas eher zugeknöpft ist. Ich mochte vor allem die Wortgefechte zwischen den beiden. Der Stil de Autorin ist dabei sehr angenehm und anschaulich. Sie hat ein gutes Maß zwischen Beschreibung und Aktion der Charaktere, die dabei kein Blatt vor den Mund nehmen. Die Entwicklung zwischen Ian und Veritas ist ein schöner schleichender Prozess, der sich mit der Zeit entwickelt und den man beim Lesen wunderbar beobachten kann. Von Feinde zu Liebenden. Ich werde also bald schon die restlichen Bücher lesen, um die Andeutungen aus Night Rebel besser folgen zu können und freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten zwei Bände. Weitere Romane dieser Reihe: 
 Cat & Bones Band 1 – Blutrote Küsse Cat & Bones Band 2 – Kuss der Nacht 
Cat & Bones Band 3 – Gefährtin der Dämmerung
 Cat & Bones Band 4 – Der sanfte Hauch der Finsternis
 Cat & Bones Band 5 – Dunkle Sehnsucht 
Cat & Bones Band 6 – Verlockung der Nacht 
Cat & Bones Band 7 – Betörende Dunkelheit Die Welt von Cat & Bones Band 1 – Nachtjägerin 
Die Welt von Cat & Bones Band 2 – Rubinroter Schatten Verführerisches Zwielicht Night Prince Band 1- Dunkle Flammen der Leidenschaft 
Night Prince Band 2 – Im Feuer der Begierde 
Night Prince Band 3 – Im Bann der Sehnsucht Night Prince Band 4 - Der Fluch des Verlangens Night Rebel Band 1 - Kuss der Dunkelheit Night Rebel Band 2 - Biss der Leidenschaft Night Rebel Band 3 - Gelübde der Finsternis

Lesen Sie weiter

Spannende Fantasy-Romantik

Von: Metias

16.02.2021

In diesem wunderschönen Fantasyroman entführt uns Jeaniene Frost mit viel Wortwitz, treffend beschriebenen Charakteren und unaufhörlichen Überraschungen in die lang erwartete Welt von Ian. Auch Ian trifft eine ebenbürtige Partnerin und erlebt interessante Begegnungen, harte Kämpfe und gefährliche Auseinandersetzungen mit seinem Erzfeind. Er setzt sich auseinander mit Wahrheit und Feuer, muss Entscheidungen mit und gegen seine Familie treffen. Interessante Überlegungen und unvorhersehbare Wendungen beschreiben sowohl ihn als auch die weibliche Hauptfigur, deren Hintergrund sich so nach und nach im Laufe der Erzählung aufschließt. Ich wurde sehr gut unterhalten. Jeaniene Frost gelang es, ihre Akteure treffend zu skizzieren, ihre facettenreichen Charakterzüge in wundervoll beschriebenen Situationen entfalten zu lassen, unvorhersehbare und damit immer wieder Spannung aufbauende Ereignisse einzubauen, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Mit ihrem bilderreichen Schreibstil, ihrem gefühlvollen Eingehen auf ihre Charaktere, mit einer passenden Prise Romantik versehen, ohne dass es der spannungsgeladenen Handlung Abbruch tut, versteht sie es meisterhaft, ein fantastisches Leben so zu beschreiben, dass ich das Gefühl hatte, mitten dabei zu sein. Das Besondere an diesem Buch ist für mich neben dem fantasievollen Schreibstil der Ideenreichtum der Autorin, der sich sowohl in den Handlungen, Ereignissen und den verschiedenen Darstellern wiederfindet, als auch in der erfrischenden Abwechslung zwischen guten und bösen Protagonisten und emotional skizzierten Charakteren in einer vielseitig erzählten Geschichte. Es gibt keine eindeutig guten und bösen Charaktere (na ja, mit ein paar Ausnahmen), jeder kann seine Ecken und Kanten zeigen und wirkt mit den verschiedenen Emotionen und Charakterzügen nur um so authentischer. Auch meinen Sympathieträgern kann ich so manche schräge Tat verzeihen in diesem Feuerwerk an Erlebnissen und Ereignissen. Letztendlich bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung! Diese Buch könnte jedem Liebhaber von Fantasy und Romantik, Geschichten von Vampiren und Dämonen sowie Fans des Übersinnlichen gut gefallen, ich kann es nur empfehlen!

Lesen Sie weiter

Macht neugierig auf den Rest der Serie

Von: blackneg

16.02.2021

Jetzt mal ehrlich.. was gibt es schöneres als einen gut geschriebenen Fantasyliebesroman um das Gehirn nach viel zu viel Realität in Urlaub zu schicken? Irgendwie hat mich dieses Buch von der ersten Seite an gepackt und ich war bei jeder Störung höchst ungehalten. Man soll ja nicht zu viel verraten, also nur so viel: Wir haben hier einen Abenteuer-Liebes-Fantasyroman der unterhaltsam genug ist um einen dazu zu bringen weiterlesen zu wollen. Und das funktioniert auch ohne den Rest der Serie zu kennen. Ich wünsche allen Leser(inne)n viel Spaß!

Lesen Sie weiter