Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

J.R.R. Tolkien

Der Elbenstern

Der Schmied von Großholzingen

Ungekürzte Lesung mit Achim Höppner
Ab 06 Jahren
(1)
Hörbuch CD
15,00 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Sohn eines Schmiedes entdeckt einen magischen Elbenstern. Durch ihn wird er zum Wanderer zwischen der Elben- und der Menschenwelt und lernt dabei nicht nur die Königin des Elblandes kennen... Ein phantastisches Märchen, wunderbar und tief berührend!

(1 CD, Laufzeit: 1h 18)


Übersetzt von Karl A. Klewer
Originalverlag: Klett-Cotta
Hörbuch CD, 1 CD, Laufzeit: 1h 18min
ISBN: 978-3-89940-204-9
Erschienen am  19. September 2003
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Elbenstern"

Wind in den Weiden
(1)

Kenneth Grahame

Wind in den Weiden

Peter Pan
(8)

J. M. Barrie

Peter Pan

Der fantastische Mr. Fox

Roald Dahl

Der fantastische Mr. Fox

Peterchens Mondfahrt

Gerdt von Bassewitz

Peterchens Mondfahrt

Die große Jules-Verne-Box
(2)

Jules Verne

Die große Jules-Verne-Box

Heinrich, Schweinrich und die fliegenden Krokodile
(1)

Stephan Remmler

Heinrich, Schweinrich und die fliegenden Krokodile

Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann
(3)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann

Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann
(2)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Wie alles begann

Die schönsten Märchen

Hans Christian Andersen

Die schönsten Märchen

Die Chroniken von Araluen - Der Angriff der Temujai-Reiter
(1)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Der Angriff der Temujai-Reiter

Ich schenk dir eine Geschichte - Biber undercover
(2)

Rüdiger Bertram

Ich schenk dir eine Geschichte - Biber undercover

Erst ich ein Stück, dann du - 3 Nixengeschichten

Patricia Schröder

Erst ich ein Stück, dann du - 3 Nixengeschichten

Die Chroniken von Araluen - Die Legenden des Königreichs

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Die Legenden des Königreichs

Die Chroniken von Araluen - Königreich in Gefahr
(3)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Königreich in Gefahr

Die Chroniken von Araluen - Die Befreiung von Hibernia

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Die Befreiung von Hibernia

Hauffs Märchen

Wilhelm Hauff

Hauffs Märchen

Die Chroniken von Araluen - Die Ruinen von Gorlan
(5)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Die Ruinen von Gorlan

Die Chroniken von Araluen - Die brennende Brücke
(1)

John Flanagan

Die Chroniken von Araluen - Die brennende Brücke

Der geheime Garten
(5)

Linda Chapman

Der geheime Garten

Rezensionen

Der Elbenstern: Der Schmied von Großholzingen (Reingehört)

Von: Lucy sternberg

10.09.2018

Ein kleiner Junge verschluckt einen wundersamen Elbenstern und bekommt somit die Möglichkeit in die Welt der Elben zu wechseln, so oft er es will. Auf seinen Reisen erlebt er wunderbarer Dinge und sein Leben wäre nicht so, ohne diesen einzigartigenbesonderenr Stern zu ihm? Durch ein Stück Kuchen, eine Torte, welche nur alle 24 Jahre einmal gebacken wird - nur für Kinder. Der Bäcker/Koch hat es übrigens auch in/an sich - es ist kein normaler Koch - doch wer dahinter steckt, das offenbart sich erst am Ende. Die Geschichte ist voller Weisheit und Anmerkungen wie man sich verhalten soll und was zum Beispiel ein schlechtes Vorbild ist... J.R.R. Tolkien hat es verstanden in seinen Geschichten, den Kindern Ratschläge und Lebensweisheiten mit auf den Weg zu geben. Wir hören sie in mom rauf und runter jeden Abend um auch alles mitzubekommen, nur meist schlafen dann die Jungs ein und haben das Ende verpasst. Die Geschichte wird sehr Ruhig erzählt, hier würde ich mir etwas mehr spannung zb, mit etwas Geräuschen gewünscht . Ansonsten ist es eine super schöne Geschichte. Daumen hoch.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

J.R.R. Tolkien

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in Südafrika geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre jung war, und so musste seine Mutter ihn und seinen jüngeren Bruder in bescheidenen Verhältnissen in England aufziehen. Früh zeigte sich seine Liebe zu Sprachen. Er erhielt ein Stipendium für das Exeter College in Oxford, wo er 1913 seinen B.A. mit Bravour bestand. In dieser Zeit lernte er Edith Bratt kennen, seine »Lúuthien«, die er am 22. März 1916 heiratete. Das Ehepaar Tolkien hatte vier Kinder: 1917 wurde John geboren, 1920 kam Michael zur Welt. Der Herausgeber der kritischen Werkausgabe seines Vaters, Christopher, wurde 1924 und Nesthäkchen Priscilla 1929 geboren. Tolkiens akademische Laufbahn wurde vom Ersten Weltkrieg unterbrochen. Er verlor im Laufe der Schlacht an der Somme binnen eines Tages fast alle seine Freunde. Diese Erfahrung prägte ihn für den Rest seines Lebens. 1919 legte er die Prüfung zum M.A. ab, zwei Jahre später wurde er Professor für Englisch an der Universität Leeds, und weitere vier Jahre später wurde ihm der Ruf als Rawlinson and Bosworth Professor für Angelsächsisch ans Pembroke College erteilt. Seine letzte Professur erhielt er als Merton Professor für englische Sprache und Literatur 1945 in Oxford. Tolkien ging 1959 in Ruhestand und war überrascht, welchen Erfolg seine Neuschöpfung einer mythischen Welt im »Silmarillion«, dem »Herrn der Ringe« und dem »Hobbit« hatte. Gerade in den Vereinigten Staaten wurde der Brite in den 60ern zum Kultautor. 1971 starb Tolkiens Ehefrau Edith. Für seine herausragende literarische Bedeutung wurde Tolkien 1972 von der Queen geadelt. Am Morgen des 2. September 1973 starb der Schöpfer von Mittelerde in einem Krankenhaus in Bournemouth.

Zum Autor

Achim Höppner

Nach seiner Schauspielausbildung und dem Studium der Germanistik, Kunst- und Theatergeschichte arbeitete Achim Höppner, Jahrgang 1946, als Schauspieler und Regisseur. Jahrelang war er erfolgreich für Film, Funk und Fernsehen tätig, vor allem in den Bereichen Synchronisation, Hörspiel, Lesung und Radiofeature. Seine Stimme ist einem breiten Publikum bekannt. So synchronisierte er Gandalf (gespielt von Sir Ian McKellen) in »Der Herr der Ringe« und sowie Clint Eastwood, Paul Newman, Donald Sutherland u. v. a. Darüber hinaus suchte Achim Höppner, der im November 2006 verstarb, so oft wie möglich den direkten Kontakt zum Publikum in szenischen und literarischen Lesungen.

Für den Hörverlag las er unter anderem »Der Herr der Ringe. Teil 1: Die Gefährten« sowie »Der Elbenstern« von J.R.R. Tolkien.

Zum Sprecher

Weitere Hörbücher des Autors