Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Lerke von Saalfeld

"Wir waren voller Hoffnung."

Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts im Gespräch

Hörbuch Download
34,95 [D]* inkl. MwSt.
34,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine weibliche Geschichte des 20. Jahrhunderts im Originalton

Sie erlebten Krieg, Vertreibung und Armut, waren als Frauen benachteiligt und oft ohne Perspektive. Und dennoch: Sie kämpften, setzten sich durch, machten ihren Weg. Wurden Schrifstellerinnen, Musikerinnen, Politikerinnen oder Journalistinnen. Lebten in Shanghai, den USA, in Kenia oder Namibia. In 25 Gesprächen erzählen Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts ihre persönliche Geschichte. Lebenswege mit unterschiedlichen deutschsprachigen Wurzeln: Prag, Wien, Ungarn, Lettland, der Banat. Vom Bund deutscher Mädchen und vom Engagement im Widerstand, von Flucht und Emigration. Davon, wie sie neue Existenzen aufbauten, sei es im heimischen Berlin, im ersehnten Italien oder im fremden China. Lebenswege, die immer auch deutsche Geschichte und Weltgeschichte erzählen. Und bis heute von Hoffnung zeugen und Mut machen.

Gespräche mit Ilse Aichinger, Ruth Bondy, Wibke Bruhns, Barbara Coudenhove-Kalergi, Margarete Davies, Inge Deutschkron, Margarete Dörr, Inge Feltrinelli, Margot Fürst, Swetlana Geier, Hildegard Grosche, Ülkü Gürkan, Agnes Heller, Maria Herrmann, Ruth Klüger, Monika Marion, Annemarie Pordes, Eva Rühmkorf, Dagmar Schipanski, Melitta Schnarrenberger, Waltraud Trümper, Anna Wang, Greta Wehner, Hiltgunt Zassenhaus.

(Laufzeit: 18h 18)


Hörbuch Download, Laufzeit: 18h 18min
ISBN: 978-3-8445-2433-8
Erschienen am  17. October 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie ""Wir waren voller Hoffnung.""

Deutschland in den Goldenen Zwanzigern
(3)

Joachim Mohr, Frank Patalong, Eva-Maria Schnurr

Deutschland in den Goldenen Zwanzigern

Als Deutschland sich neu erfand
(2)

Uwe Klußmann, Eva-Maria Schnurr, Katja Iken

Als Deutschland sich neu erfand

Die Welt der Habsburger
(2)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Deutschland in den Goldenen Zwanzigern
(3)

Joachim Mohr, Frank Patalong, Eva-Maria Schnurr

Deutschland in den Goldenen Zwanzigern

Aachen - Berlin - Königsberg

Patricia Clough

Aachen - Berlin - Königsberg

Unorthodox

Deborah Feldman

Unorthodox

Die letzten zehn Tage

Richard Overy

Die letzten zehn Tage

Die Wundertäter

Nina Grunenberg

Die Wundertäter

Unsere Nachkriegseltern

Miriam Gebhardt

Unsere Nachkriegseltern

"Liebste Schwester, wir müssen hier sterben oder siegen."
(2)

Marie Moutier

"Liebste Schwester, wir müssen hier sterben oder siegen."

„Deutschland, deine Kolonien“
(4)

Eva-Maria Schnurr, Frank Patalong

„Deutschland, deine Kolonien“

Das Wunder von Berlin
(1)

Daniel James Brown

Das Wunder von Berlin

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Marion Gräfin Dönhoff

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Wendepunkte

Ian Kershaw

Wendepunkte

Simon Wiesenthal

Tom Segev

Simon Wiesenthal

Vier Zeiten

Richard von Weizsäcker

Vier Zeiten

Nichts, um sein Haupt zu betten
(3)

Françoise Frenkel

Nichts, um sein Haupt zu betten

Schattenexistenz

Brigitte Ungar-Klein

Schattenexistenz

Berlin 1945 - Das Ende

Antony Beevor

Berlin 1945 - Das Ende

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Lerke von Saalfeld

Lerke von Saalfeld ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, sie lebt und arbeitet als Kulturjournalistin und Literaturkritikerin in Stuttgart und Berlin. Geboren 1944 in Lenggries, Schulzeit in Lenggries und Cuxhaven, Studium der Germanistik und Romanistik in Freiburg i.Br. und an der Freien Universität Westberlin. Dozententätigkeit an der FU und an der summer university am College in Middelbury/Vermont. Für den Rundfunk wie für das Fernsehen führt sie regelmäßig Interviews mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Politik.

Zur Autorin

Es sprechen u.a.:



Ilse Aichinger, geboren 1921 in Wien, studierte Medizin und arbeitete einige Zeit als Lektorin für den S. Fischer Verlag, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Sie erhielt u.a. den "Preis der Gruppe 47" (für "Die Spiegelgeschichte" 1952), den "Petrarca-Preis" (1982) und den "Österreichischen Staatspreis für Literatur" (1995). Zu den Werken der zuerst als Erzählerin in der Gruppe 47 bekannt gewordenen Autorin zählen u.a. der teils biographische Roman "Die größere Hoffnung", das Hörspiel "Gare Maritime" und die Gedichtsammlung "Verschenkter Rat".

Wibke Bruhns wurde 1938 in Halberstadt geboren. Bundesweit bekannt wurde die Fernsehjournalistin, als sie 1971 als erste Frau die "heute"- Nachrichten präsentierte. Später ging sie unter anderem als Stern-Korrespondentin nach Israel und in die USA, war Kulturchefin des ORB und Sprecherin der Expo. Sie hat zwei erwachsene Töchter und lebt als freie Autorin in Berlin.

Außerdem sind zu hören:

Ruth Bondy, Barbara Coudenhove-Kalergi, Margarete Davies, Inge Deutschkron, Margarete Dörr, Inge Feltrinelli, Margot Fürst, Swetlana Geier, Hildegard Grosche, Ülkü Gürkan, Agnes Heller, Maria Herrmann, Ruth Klüger, Monika Maron, Annemarie Pordes, Eva Rühmkorf, Dagmar Schipanski, Melitta Schnarrenberger, Waltraud Trümper, Anna Wang, Greta Wehner, Hiltgunt Zassenhaus

Ilse Aichinger
Inge Deutschkron
Inge Feltrinelli
Monika Maron
Eva Rühmkorf