Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Söhne des Glücks

Ungekürzte Lesung mit Richard Barenberg
(6)
Hörbuch Download
29,95 [D]* inkl. MwSt.
29,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie sind Zwillinge – und werden bei der Geburt getrennt. Beide Jungen wachsen auf, ohne dass sie voneinander wissen: Nat in einfachen Verhältnissen, sein Bruder Fletcher als Sohn eines der reichsten Männer Connecticuts. Doch Nat will es den Umständen zum Trotz ganz nach oben schaffen. Immer wieder kreuzen sich die Schicksalspfade der beiden Brüder. Nat erkämpft sich eine Karriere als erfolgreicher Bankier, Fletcher geht in die Politik. Beide müssen sich in Machtspielen, Liebschaften und Lebensproben bewähren. Als sie entdecken, dass sie einen gemeinsamen Feind haben, führt das Schicksal sie auf dramatische Weise zusammen ...

Die Neuausgabe des Romans Die Kandidaten von 2002.


Aus dem Englischen von Tatjana Kruse
Originaltitel: Sons of Fortune
Originalverlag: Pan Macmillan
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 18h 32min
ISBN: 978-3-8371-5277-7
Erschienen am  11. Januar 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine Familie, zwei Leben

Von: Blog "Dirk liest und testet"

15.04.2021

In "Söhne des Glücks" erzählt Jeffrey Archer die Lebensgeschichte von Zwillingen. Am Tag ihrer Geburt stirbt ein weiteres Kind. Einer der Zwillinge wird mit dem toten Kind getauscht. Außer einer Krankenschwester und einem Arzt weiß niemand davon. So wachsen die beiden Jungs völlig von einander getrennt auf. Wir erleben, wie sie zur Schule gehen und studieren. Nat wächst in einfachen Verhältnissen auf, sein Bruder Fletcher hingegen in einer sehr reichen Familie. Während des Vietnamkriegs wird Fletcher auf Nat aufmerksam, ohne jedoch zu ahnen, dass es sein Bruder ist. Während Nat letztlich Bankier wird, schafft es Fletcher in eine Anwaltskanzlei. Zum Ende des Buches begegnen sich die Brüder direkt, ohne weiter etwas zu ahnen. So kandidieren beide als Gouverneur für die konkurrierenden Parteien. Kurz vor der Wahl wird einer von ihnen schwer verletzt und braucht dringend eine Blutspende... Jeffrey Archer erzählt die Geschichte in seinem gewohnten Schreibstil. Dabei wechselt er immer wieder zwischen den beiden Brüdern hin und her. Dies passiert oft sehr überraschend und ohne dass man es gleich merkt. Zumindest ist es beim Hörbuch so. Hier wäre ein kurzer Hinweis, wie z.B. Nat oder Fletcher als Kapitelüberschrift hilfreich. Die Geschichte an sich hat mir aber sehr gut gefallen. Es hat wieder viel Spaß gemacht, der Stimme von Richard Barenberg zuzuhören. Fazit: Mit "Söhne des Glücks" hat Jeffrey Archer wieder eine unterhaltsame und kurzweilige Geschichte erschaffen. Die Umsetzung als Hörbuch hat mir sehr gut gefallen und ich vergebe 5 von 5 Sterne. Hinweis: Bei Söhne des Glücks handelt es sich um eine Neuausgabe des Romans Die Kandidaten von 2002.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug zunächst eine bewegte Politiker-Karriere ein. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller, „Kain und Abel” war sein Durchbruch. Mittlerweile zählt Jeffrey Archer zu den erfolgreichsten Autoren Englands, sein historisches Familienepos „Die Clifton-Saga” begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London, Cambridge und auf Mallorca.

Zur Autor*innenseite

Richard Barenberg

Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u. a. ans Nationaltheater Weimar, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Oberhausen, Volkstheater Rostock und die Komödie am Ku‘damm. Er ist zudem ein gefragter Hörbuchsprecher. Von Jeffrey Archer las er bereits die Trilogie „Kain und Abel” sowie zahlreiche weitere Titel.

Zur Sprecher*innenseite

Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, ist in Schwäbisch Hall aufgewachsen, wo sie heute, nach einigen Jahren in Stuttgart, wieder lebt. Seit 1995 veröffentlicht sie Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher und arbeitet außerdem als Literaturübersetzerin. Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für "Cool-Man schlägt zu" den "Marlowe" der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. "Küss mich, Schatz!" entstand im Sommer 2005 während eines dreimonatigen Aufenthalts der Autorin als "Krimistadtschreiberin" in Flensburg. Tatjana Kruse ist Mitlgied bei den "Sisters in Crime" und im "Syndikat".

Zur Übersetzer*innenseite

Links