Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Shunmyo Masuno

Don't Worry – 90 Prozent deiner Befürchtungen treten gar nicht ein!

48 Impulse eines Zen-Mönchs für ein gelassenes Leben

(5)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es ist eine zutiefst wahre, unendlich befreiende Erkenntnis: »Die allermeisten deiner kleinen und großen Sorgen sind völlig unnötig«, sagt Shunmyo Masuno, »denn 90 Prozent davon werden sich gar nicht bewahrheiten.« In kurzen, inspirierenden Lektionen zeigt der Zen-Mönch, wie wir zu ungeahnter Leichtigkeit und Gelassenheit finden. Er ermutigt dazu, achtsam im Moment zu bleiben, ständiges Vergleichen mit anderen endlich zu beenden, sich nicht von der Informationsflut aus dem inneren Gleichgewicht bringen zu lassen, aktiv zu werden, anstatt zu jammern u.v.m. Schritt für Schritt befreien wir uns von unnötigen Ängsten und Sorgen, beruhigen unseren Geist und können wieder den Blick darauf richten, was das Leben schön und einzigartig macht!


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Maike Schuhmacher, Stephan Schuhmacher
Originaltitel: Don't Worry - Because 90% of Your Worries Won't Come True
Originalverlag: Penguin Life US
Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7787-8308-5
Erschienen am  27. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Special zu Shunmyo Masuno: »Don't Worry – 90 Prozent deiner Befürchtungen treten gar nicht ein!«

Ähnliche Titel wie "Don't Worry – 90 Prozent deiner Befürchtungen treten gar nicht ein!"

Leben ist, was jetzt passiert
(1)

Thich Nhat Hanh

Leben ist, was jetzt passiert

Ich pflanze ein Lächeln

Thich Nhat Hanh

Ich pflanze ein Lächeln

10 Dinge, die jeder von Buddha lernen kann
(5)

Thomas Hohensee

10 Dinge, die jeder von Buddha lernen kann

Buddhas Glücksformel für ein erfülltes Leben

Thomas Hohensee

Buddhas Glücksformel für ein erfülltes Leben

Der Elefant, der das Glück vergaß

Ajahn Brahm

Der Elefant, der das Glück vergaß

Das Wunder der Gelassenheit

Nancy O´Hara

Das Wunder der Gelassenheit

Wie hilft der Bär beim Glücklichsein?
(8)

Ajahn Brahm

Wie hilft der Bär beim Glücklichsein?

Über die Liebe

Willigis Jäger OSB, Christa Spannbauer, Ursula Richard

Über die Liebe

Den Sprung wagen
(1)

Pema Chödrön

Den Sprung wagen

Innehalten
(8)

Fleur Sakura Wöss

Innehalten

Die Essenz der Lehre Buddhas
(1)

Dalai Lama

Die Essenz der Lehre Buddhas

Stille, die aus dem Herzen kommt
(4)

Thich Nhat Hanh

Stille, die aus dem Herzen kommt

Buddhas kostbare Geschenke an dich
(1)

Thomas Hohensee

Buddhas kostbare Geschenke an dich

Der buddhistische Lebensberater für jeden Tag
(4)

Dolpo Tulku Rinpoche

Der buddhistische Lebensberater für jeden Tag

Buddhas Geschenk der Geborgenheit

Wilfried Reuter

Buddhas Geschenk der Geborgenheit

Umarme deinen Feind

Sharon Salzberg, Robert Thurman

Umarme deinen Feind

Buddhismus für Mensch und Tier
(1)

David Michie

Buddhismus für Mensch und Tier

Ärger

Thich Nhat Hanh

Ärger

seelenverwandt

Ronald Schweppe, Aljoscha Long

seelenverwandt

Buddha und die Wissenschaft vom Glück

Yongey Mingyur Rinpoche

Buddha und die Wissenschaft vom Glück

Rezensionen

Kleine, inspirierende Zen-Weisheiten

Von: Achtsamkeit Portal

03.08.2022

Der Zen-Buddhismus ist für seine kleinen Weisheiten, die Zensprüche oder Zengo bekannt. Zengos sind Redewendungen und Sprüche, die Mönche als Teil ihrer Schulung verwenden. Sie entstammen Anekdoten und Schriften, die helfen sollen, die Weisheit und die Praxis des Zen zu verstehen. Diese Zensprüche nimmt der japanische Zen-Mönch als Basis für seine 48 Impulse für ein gelassenes Leben in seinem Buch „Don’t Worry – 90 Prozent deiner Befürchtungen treten gar nicht ein!“ In den kurzen, inspirierenden Lektionen versucht Shunmyo Masuno dem Leser aufzuzeigen, dass wir uns viel zu oft unnötig Sorgen machen. Dabei greift er unterschiedlichste Lebenssituationen auf und nimmt auch viel Bezug auf unser Arbeitsleben. In seinen Lektionen macht er dem Leser bewusst, wie wichtig es ist, Anzunehmen, Loszulassen, im Hier und Jetzt zu leben und das die wirklich wichtigen Dinge im Leben die kleinen Dinge sind. „Don’t Worry“ ist ein kleiner, aber feiner Ratgeber, den man immer wieder gern zur Hand nimmt, wenn man sich daran erinnern möchte, wie einfach es ist, sorgenfrei, gelassen und entspannt durchs Leben zu gehen. Gleichzeitig ist es ein wunderbarer Praxisleitfaden für Buddhismus-Interessierte und Praktizierende.

Lesen Sie weiter

Wunderbarer Praxisleitfaden für innere Ruhe durch Zen

Von: Koreander

01.08.2022

Gegenwärtig fällt es leicht zu verzweifeln. Klimakatastrophe, Krieg, Inflation und Rezession, um nur einige wenige schwerwiegende Probleme unserer Zeit zu nennen. Aber auch unzählige kleinere Alltagssorgen und Ängste sind Stressoren, die die Psyche belasten können. Dabei machen wir uns häufig das Leben selbst schwer. Der Zen-Mönch Shunmyo Masuno bietet mit Don’t worry einen kleinen aber äußerst feinen Ratgeber „für ein gelassenes Leben“. Über Buddhismus kann man viel lesen, es gibt unzählige großartige Sachbücher. Und ich kann es auch nur wärmstens empfehlen, sich mit Buddhismus zu beschäftigen. Aber Buddhismus ist vor allem Praxis. So wie man Schwimmen nur im Wasser lernen kann, muss man Buddhismus betreiben und nicht nur darüber lesen. Die berühmteste Praxis ist sicherlich Zazen – die Sitzmeditation. Aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten Zen-Praxis in den Alltag zu integrieren. Allerdings gibt es weitaus mehr Bücher, die sich mit der Psychologie und Philosophie des Buddhismus beschäftigen als mit der (alltagstauglichen) Praxis. Und genau hier setzt Don’t worry an. Zen ist Praxis Masuno zeigt in fünf Abschnitten mit 48 kurzen und leicht verständlichen Lektionen, wie man sich selbst ändern kann, um die Welt zu ändern. Häufig liegen den meist zwei bis dreiseitigen Kapiteln Zengos zugrunde. Redewendungen oder Sinnsprüche aus dem Zen-Buddhismus. Insofern sind alle Lektionen Verbindungen von Theorie und Praxis des Zen. Das Buch hilft also nicht nur dabei ein entspannteres, gelasseneres Leben zu erreichen, sondern auch ein tieferes Verständnis des Zen durch Praxis zu erleben. Daher ist Don’t worry sowohl als Ratgeber für ein sorgenfreieres Leben als auch als Praxisleitfaden für Buddhismus-Interessierte und Praktizierende zu lesen und zu empfehlen. Immer wieder verbinden sich auch Buddhismus und Konfuzianismus. Geht es doch um die Veränderung der eigenen Lebensweise, um eine Veränderung der Wahrnehmung und damit einhergehend auch der Lebensführung. Vieles kommt einem dabei bekannt vor, sind doch westliche und östliche Philosophie häufig den gleichen Idealen von Menschlichkeit und Harmonie verbunden. Der besondere Wert liegt hier vor allem auf den einfach umzusetzenden Ideen für ein angenehmeres und ruhigeres Leben. In jedem Lebewesen ist Buddha-Natur Die großen Abschnitte beschäftigen sich mit Reduzieren, loslassen, zurücklassen; Konzentration auf Dinge, die man hier und jetzt erreichen kann; Aufhören zu wetteifern; Verbessern von Beziehungen und Verändern des Wie der Besorgnis. Wer beginnt, sich die Lektionen zu Herzen zu nehmen und versucht sie in den Alltag zu integrieren, Schritt für Schritt, wird automatisch zu mehr Ruhe kommen. Und vielleicht weckt es auch das Interesse sich weiter mit Buddhismus und der Kraft der inneren Ruhe zu beschäftigen. So oder so, ist Shunmyo Masunos Don’t worry eine absolute Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Shunmyo Masuno, geboren 1953, ist ein weltweit bekannter buddhistischer Mönch, preisgekrönter Zen-Garten-Designer sowie Professor für Umweltdesign an der Tama Art University in Tokyo, einer der führenden Kunstschulen Japans. Auch wenn die Arbeit in einem weltweit agierenden Architekturbüro mittlerweile den Großteil seiner Zeit beansprucht, ist er doch vorrangig Priester und lebt und arbeitet in einem Tempel. Seine inspirierenden Zen-Bücher sind bisher in über 35 Ländern erschienen.

Zum Autor

Maike Schuhmacher studierte Kunstgeschichte, slawische und romanische Literaturwissenschaften und Linguistik sowie Erziehungswissenschaften. Sie unterzog sich mehr als 25 Jahre einer konsequenten spirituellen Schulung und wurde in verschiedenen Formen der Körper- und Atemtherapie, des energetischen Heilens, der Achtsamkeit und der Meditation ausgebildet. Zu diesen Themen leitet sie immer wieder Seminare oder Gruppen. Vor rund 20 Jahren zog sie nach Südwestfrankreich und ist seither, oft in sehr komplementärer Zusammenarbeit mit ihrem Mann Stephan Schuhmacher, als Autorin, Übersetzerin und Herausgeberin in den Bereichen Philosophie, Spiritualität und Belletristik tätig.

Zur Übersetzerin

Stephan Schuhmacher studierte Soziologie, Psychologie, Japanologie und Sinologie. Er wurde 20 Jahre im Zen geschult, darunter fünf Jahre in Kamakura, Japan. Nach seiner Arbeit als Lektor und Programmleiter zog er nach Südwestfrankreich und gründete das Redaktionsbüro und internationale Netzwerk ENSO Publishing. Er ist als Verlagsberater, Herausgeber sowie Übersetzer und Autor tätig.

Zum Übersetzer