Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wolfgang Schreil, Leo G. Linder

Der mit den Waldtieren spricht

Mit dem Woid Woife die Geheimnisse des Waldes und die Kraft der Natur entdecken
Inkl. 48-seitigem Farbteil mit 75 faszinierenden Tierfotos

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Niemand kommt einem wilden Tier in freier Natur so nah wie er: Rothirsch und Luchs steht er Auge in Auge gegenüber, einen jagenden Hermelin fotografiert er aus drei Metern Entfernung, mit Giftschlangen geht er auf Tuchfühlung und Rehe grasen friedvoll direkt neben ihm. Wie gelingt ihm diese unfassbare Nähe – Momente der Verbundenheit, die für ihn zu den glücklichsten seines Lebens zählen?

Für Wolfgang Schreil, den „Woid Woife“, bedeutet der Wald größtmögliche Geborgenheit und wahre Freiheit. Seine packenden Erzählungen, sein unschätzbares Wissen über die Tierwelt und seine Fotos von Wildtieren aus nächster Nähe haben ihn zu einem ganz besonderen Botschafter des Waldes gemacht. Die tiefe Freude am eigenen Leben und dem Leben der Tiere, der Glaube an die Kraft der Liebe und die Erkenntnis, dass die größten Geschenke der Natur sich uns offenbaren, wenn wir uns nur die Zeit dafür nehmen – die Erfahrungen des Woid Woife halten eine Botschaft bereit für jede und jeden von uns, die das Leben aus vollem Herzen spüren und sich auf das besinnen möchten, was wirklich zählt.


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
48 S. Bildteil
ISBN: 978-3-453-28143-1
Erschienen am  16. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

für Naturfreunde...ein wundervolles Buch

Von: Bianca Ka.

22.10.2021

Wolfgang Schreil, der Woid Woife erzählt uns in seinem Buch: "Der mit den Waldtieren spricht" von seinen Erfahrungen mit der Aufzucht von Wildtieren, die ihm als Jungtiere von besorgten Mitmenschen gebracht werden. Seine Liebe zur Natur entdeckte er schon als kleiner Junge und kam nie davon los. Entspannt sitzt er stundenlang im Wald und lauscht der Natur. Dabei kommt es immer wieder zu Begegnungen mit Wildtieren. Da er sich ganz teilnahmslos und geräuschlos verhält, kommen sie ihm sehr nah und fassen Vertrauen. Er fotografiert sie am liebsten in der freien Wildbahn, so wie sie ihm begegnen. Dabei kommt er sehr nah an die Tiere heran. Im Wald hat er einen Bauwagen wo er auch seine Wildtiere unterbringt und aufzieht. Dabei versucht er sie naturnah zu versorgen um sie später in die Wildnis zu entlassen. Sie sollen nicht die Scheu vor dem Menschen verlieren um ein freies Leben im Wald führen zu können. Für jeden Naturfreund ein wundervolles Buch das ich sehr empfehlen kann.

Lesen Sie weiter

Wunderschöne Tierfotos mit ungewöhnlichen Tiergeschichten

Von: Claudia K.

17.10.2021

Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil ich mit dem „Woid Woife“ noch gar nichts anfangen konnte. Ich habe mich vor allem auf die Tierfotos gefreut. Wolfgang Schreil ist ein Tierfotograf, der dem Wald sehr verbunden ist, und so die ungewöhnlichsten Tierfotos erstellen kann. In diesem Buch teilt er sein Wissen über die verschiedenen Tierarten und ihre Eigenheiten. Dabei erzählt er ausschließlich seine eigenen Geschichten, die er in seinem Heimatwald erlebt hat, und durch die diese ganzen Fotos entstanden sind. Das ist unterhaltsam und auch lehrreich, wobei manchmal so viele Fakten zu den Tieren hintereinander aufgezählt werden, dass ich mir das nicht alles merken kann. Die einzelnen Kapitel sind meist bestimmten Tieren gewidmet. Über die lernen wir dann etwas im Allgemeinen und im Speziellen, was der Autor mit ihnen erlebt hat. Ich finde es allerdings manchmal ein wenig unstrukturiert. Oft wird am Ende eines Kapitels bereits einiges über ein Tier erzählt, das laut Überschrift erst im nächsten Kapitel seinen Hauptauftritt hat. Es wirkt so, als wenn der Autor einem einfach ein paar schöne Geschichten erzählt. Manchmal wiederholt er sich, vielleicht, weil er die Geschichten selbst so schön findet. Das Buch zeigt sehr persönlich die Welt des Tierfotografen und seine Ansicht dazu, warum es ihm möglich ist, so ungewöhnliche Fotos zu erstellen. Mein Highlight des Buches sind auf jeden Fall die Tierfotos. An 3 Stellen gibt es mehrere Seiten mit wunderschönen Farbfotos von Tieren, die der Woid Woife gemacht hat. Zu diesen Fotos gibt es auch immer eine Geschichte, die in den Kapiteln darum beschrieben wird. Ich hätte es noch schöner gefunden, wenn die Fotos direkt auf den passenden Seiten gewesen wären, aber das ist wahrscheinlich technisch nicht möglich, weil die Fotos auf Hochglanzpapier ihre eigenen Seiten benötigen. So muss man ein wenig blättern, hat aber alle Fotos hintereinander im Blick. Insgesamt ist das Buch eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die ein paar nette Tiergeschichten mit einem Mini-Bildband über heimische Waldtiere verbindet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Vom Internationalen Deutschen Meister im Steinheben zum bekannten Umweltschützer und Tierexperten: Wolfgang Schreils Lebenslauf wartet mit einigen Überraschungen auf, doch die Konstante in seinem Leben war stets seine außergewöhnliche Tier- und Waldverbundenheit. Sein großer Wissensschatz und seine ansteckende Leidenschaft für den Wald und dessen Bewohner inspirieren und begeistern seine Mitmenschen nachhaltig. Bei seinen geführten Wanderungen, in Vorträgen, Büchern, Filmen und als Talkshowgast zeigt er, wie man nicht nur „in“ der Natur, sondern Teil der Natur sein kann. Seine beeindruckenden Fotografien von Wildtieren aus nächster Nähe gelten – neben Filzhut und Wanderstock – als sein Markenzeichen.
2019 erschien der erfolgreiche BR/Arte-Film „Vom Woife und dem Wald“ und 2020 die zweifach preisgekrönte Kinderserie „Anna und der wilde Wald“ (BR/Kika) mit Wolfgang Schreil und Annika Preil in den Hauptrollen.

Zur Autor*innenseite

Leo G. Linder, Jahrgang 1948. nach Marine und Seefahrt studierte er ab 1972 Film und Philosophie an der Kunstakademie Düsseldorf sowie Geschichte und Spanisch an der dortigen Universität. Von 1977 an arbeitete er als Kameramann, wechselte 1985 zur Regie und drehte zahlreiche Dokumentarfilme. Seit 1990 hat er 45 Bücher u.a. zu theologischen, historischen und politischen Themen publiziert. Der Autor und Regisseur lebt in Düsseldorf.

www.leo-linder.de

Zur Autor*innenseite

Events

20. Feb. 2022

„Ein Abend mit dem Woid Woife – Der mit den Waldtieren spricht"

19:00 Uhr | Traunreut | Events
Wolfgang Schreil, Leo G. Linder
Der mit den Waldtieren spricht

12. Apr. 2022

„Ein Abend mit dem Woid Woife – Der mit den Waldtieren spricht"

19:00 Uhr | Ursensollen | Events
Wolfgang Schreil, Leo G. Linder
Der mit den Waldtieren spricht

12. Mai 2022

„Ein Abend mit dem Woid Woife – Der mit den Waldtieren spricht"

19:30 Uhr | Straubing | Events
Wolfgang Schreil, Leo G. Linder
Der mit den Waldtieren spricht

Videos

Weitere Bücher der Autoren