Der Orden des geheimen Baumes - Die Magierin

Roman

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Welt voller Drachen, starker Frauenfiguren und politischer Intrigen – umwerfender Fantasy-Stoff grandios erzählt!

In ihrem epischen Fantasy-Roman „Der Orden des geheimen Baumes“ hebt Samantha Shannon das Genre auf die nächste Stufe. Mächtige Frauen lenken und beeinflussen das Schicksal ihrer Welt, ob als Königin, Magierin oder Drachenreiterin. Doch die Welt ist geteilt: Während im Westen alle Drachen als absolut böse verdammt werden, werden diese im Osten als göttergleiche Wesen verehrt. Trotz dieser gegensätzlichen Weltanschauungen müssen die Menschen des Ostens und des Westens zusammenarbeiten, als ein riesiger bösartiger Drache aus der Vergangenheit wieder aufersteht. Drei starke Frauen nehmen die Herausforderung an, die Bewohner beider Reiche zu vereinen, um die Menschheit zu retten …
In diesen Momenten – wenn Glaubenssysteme kollidieren und eine detailreiche Welt entsteht – ist Samantha Shannon in Bestform.

»Empfehlung für alle, die epische Settings und detailreiche Erzählungen mögen (...).«

WIENERIN (30. Oktober 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: The Priory of the Orange Tree I (S. 1-404)
Originalverlag: Bloomsbury, London 2019
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-7645-3239-0
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Königin von Inys

Rezensionen

Eine Geschichte voller Magie, politischer Machenschaften und Intrigen!

Von: Kasia von Ein Regal voller Abenteuer

17.02.2021

In Seiiki werden Drachen wie Götter verehrt und es gibt keine größere Ehre, als zur Drachenreiterin ernannt zu werden. Genau dafür hat Tané hart trainiert. Doch ausgerechnet am Abend vor der großen Zeremonie stößt Sie auf einen Schiffbrüchigen, der ihre Welt auf den Kopf stellt! Im westlichen Königreich Inys dagegen gelten Drachen als das Böse. Hier herrscht Königin Sabran Berethnet. Ihre Blutlinie sorgt seit Jahrhunderten dafür, dass die Menschen in Sicherheit vor den Drachen sind. Doch genau das möchte jemand verhindern. Nur dank ihre Zofe Ead, die die Attentate an der Königin verhindert, ist Sabran ist noch am Leben. Allerdings hütet auch Ead ein Geheimnis, dass niemand am Hofe erfahren darf... "The Priory of the Orange Tree" - kaum einer Übersetzung habe ich so entgegen gefiebert, wie dieser. Und das Warten hat sich gelohnt! Definitiv! Die Geschichte wartet mit starken Frauenfiguren auf, mit Diversität und gleichgeschechtlicher Liebe, die so selbstverständlich erscheint, dass man sich fragt, warum wir in so modernen Zeiten nicht ebenfalls diese Selbstverständlichkeit leben können wie in dieser Geschichte. Auch das eine Liebesgeschichte eingesponnen wurde, hat mich diesmal nicht genervt. Den diese ist so feinfühlig, dass Sie die Buchfiguren realer macht ohne jedoch die ganze Aufmerksamkeit für sich zu beanspruchen. Zugegeben, anfangs war ich etwas überfordert mit den vielen Namen und habe mir stellenweise Markierungen gemacht, nur um dann auf den letzten Seiten des eBooks feststellen zu dürfen, dass es hier ein Namenregister nebst einem Glossar und einer Zeittafel gibt. Das Namensregister und Glossar nebs Zeittafel hätte definitiv am Anfang zu finden sein müssen, da kaum einer zu Anfang die letzten Seiten eines Buches blättert. Dann möchte ich mich noch zu einem Kritikpunkt äußern, der nach Bekanntgabe der Veröffentlichung ins Deutsche viele Leser*innen verärgert hat. Richtig, die Rede ist von der Aufteilung in zwei Bände wo das Original am Stück erschienen ist. Ich persönlich finde es dagegen eine schicke Lösung. Aus vielerlei Gründen! Ich lese gerne dicke Bücher und weiß daher auch, dass diese beim Lesen sehr unhandlich sind! Dann kommt noch der optische Aspekt hinzu. Beide Bände gibt es als Hardcover - die Optik wird also auch nicht durch Leserillen "zerstört". Zu dem Argument, dass es günstiger gewesen wäre, nur einen Band zu kaufen - nicht unbedingt! Denkt doch mal an den "Herr der Ringe"-Band, der alle drei Teile enthält. Das Buch ist auch nicht günstiger, nur weil es "am Stück" ist. Last but not least: Meine aktuellen Bücher begleiten mich auch auf den Weg zur Arbeit - außer es handelt sich um dicke Wälzer. Die können nur zu Hause gelesen werden. Und dann brauche ich aber trotzdem ein Buch für unterwegs. Und parallel lesen ist nicht meins. Ein Dilemma, dass mir durch die Buchteilung erspart geblieben ist. Ein Tipp, wenn ihr das Buch lesen wollt (und was ich euch wirklich sehr ans Herz lege): Besorgt euch gleich Band 2. Glaubt mir, ihr werdet SOFORT weiterlesen wollen!

Lesen Sie weiter

Leider zu langatmig

Von: Traumweltenmalerei

04.02.2021

Das Buch lässt sich an sich flüssig lesen, aber ich musste die ersten 50 Seiten zweimal lesen um zu verstehen was überhaupt los ist. Bis ich dann vollständig in die Geschichte gefunden habe, hatte ich bereits 1/3 des Buches gelesen. Leider hatte ich das Gefühl, dass sowohl Charaktere als auch Handlungen so lieblos hingeschrieben waren, dass ich mich bis zum Ende durch das Buch gequält habe. Die Geschichte ist sehr komplex und die Idee an sich hat mir sehr gut gefallen. Jedoch empfand ich die Geschehenisse und den Storyverlauf ziemlich fad. Spannung und Tiefe blieben komplett aus und selbst einschneidende Szenen waren eher oberflächlich verpackt. Ich wollte das Buch wirklich mögen, aber der wirre Stil hat es mir nicht gerade leicht gemacht. Das einzige was mich an diesem Buch überzeugt hat, ist das schöne Cover.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Samantha Shannon ist in West London geboren und aufgewachsen. Mit zwölf Jahren begann sie zu schreiben, mit fünfzehn begann sie ihren ersten Roman. Sie studierte Englische Sprache und Literatur in Oxford.

Zur Autor*innenseite

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Was für eine fantastische Welt, voll von Mythen und Legenden, Intrigen und Konflikten. Sehr gut!«

Mainhattan Kurier (10. November 2020)

»Shannons fesselnder Roman, (…), webt ein farbenfrohes Fantasy-Tableau, vor dessen Hintergrund die fesselnde Geschichte dreier grundverschiedener Frauen erzählt wird.«

Land & Leute (08. Dezember 2020)

»Teil Eins ist ein beeindruckend mitreißendes High-Fantasy-Abenteuer, das zum Schmökern einlädt.«

Phantastik-News.de (20. Oktober 2020)

Weitere Bücher der Autorin