Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Louis Pergaud

Der Krieg der Knöpfe. Roman

HardcoverDEMNÄCHST
4,95 [D] inkl. MwSt.
4,95 [A] | CHF 7,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jedes Jahr wieder herrscht zu Schulbeginn ›Krieg‹ zwischen den Jungs zweier benachbarter Dörfer: Sie beschimpfen einander, stellen Fallen und prügeln sich, dass die Fetzen fliegen. Wer einen Gegner besiegt, schneidet ihm als Zeichen der Schande die Knöpfe von der Kleidung. Weil das zu Hause jedes Mal mächtig Ärger gibt, kommt einer der ungestümen Kämpfer auf einen tollen Einfall … Im Krieg der Knöpfe geht es heftig zur Sache, derb-witzig, spannend und sehr unterhaltsam.


Übersetzt von Carolin Wiedemeyer
Hardcover, Pappband, 256 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-1143-2
Erscheint am 05. October 2022

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Louis Pergaud

Louis Pergaud (1882–1915) war ein französischer Schriftsteller. Er wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Besançon auf. Nach dem Besuch des Lehrerseminars trat er mit 19 Jahren eine Stelle als Dorfschullehrer in der Ortschaft Durnes in derselben Region an. Nachdem er mit Lyrik als Schriftsteller in Erscheinung getreten war, übersiedelte er nach Paris. 1910 erhielt er für einen Erzählband den Prix Goncourt. Heute ist er vor allem für seinen mehrfach verfilmten Roman »Der Krieg der Knöpfe« international bekannt. Er starb 1915 im ersten Weltkrieg.

Zur Autor*innenseite