Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Florian Scheibe

Der Biss

Roman

(6)
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sybil und David leben das gute, das richtige, das emissionsfreie Leben: Auf der Terrasse ihres Berliner Nullenergie-Mehrfamilienhauses halten sie sich ihr eigenes Bienenvolk, kaufen nur regional und biologisch, engagieren sich für den Fortbestand des Planeten. Doch das Idyll bekommt tiefe Risse, als ihr Sohn auf dem Spielplatz von einem fremden Jungen gebissen wird. Es ist der Sohn von Aurica und Petre, die aus Rumänien nach Deutschland gekommen sind in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft – und schnell feststellen müssen, dass nicht alle im gleichen Maße auf ein gutes Leben hoffen dürfen…

Bildmächtig, psychologisch präzise und mit entlarvendem Humor lässt Florian Scheibe zwei Welten aufeinanderprallen, die sich ferner nicht sein könnten. »Der Biss« zeichnet eindrucksvoll das Porträt einer zerrissenen Gesellschaft.


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75908-8
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Biss"

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer

Für immer die Alpen

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

Jackie Thomae

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

Die längste Nacht

Otto de Kat

Die längste Nacht

Gut in Schuss, mit leichten Macken

bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Ein System, so schön, dass es dich blendet

Amanda Svensson

Ein System, so schön, dass es dich blendet

Luisa und die Stunde der Kraniche

Tania Krätschmar

Luisa und die Stunde der Kraniche

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Die Magermilchbande

Frank Baer

Die Magermilchbande

Schwätzen und Schlachten

Verena Roßbacher

Schwätzen und Schlachten

Lockvogel
(4)

Jacques Berndorf

Lockvogel

Wie das Leuchten von Bernstein

Nele Blohm

Wie das Leuchten von Bernstein

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Das letzte Nashorn

Lodewijk van Oord

Das letzte Nashorn

Back to Blood

Tom Wolfe

Back to Blood

Vaterjahre

Michael Kleeberg

Vaterjahre

Willkommen in Lake Success

Gary Shteyngart

Willkommen in Lake Success

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde

Die Geschichte des Wassers

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Christoph Dörr

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz

Rezensionen

Absolutes Highlight!

Von: SecretOfTheBooks

06.09.2022

https://m.youtube.com/watch?v=Ds703EQMxQM

Lesen Sie weiter

Berührender Gesellschaftsroman

Von: Iris Schneider

19.08.2022

Der Klappentext des neuen Romans ‚Der Biss‘ von Florian Scheibe hat mich sehr neugierig gemacht:* Zwei Familien aus unterschiedlichen Welten. Ein blutiger Biss auf dem Spielplatz. Und alles gerät aus den Fugen.* Und darum geht es: David ist mit seinem zweijährigen Sohn Jonas auf dem Spielplatz, als ein Junge ähnlichen Alters Jonas Schaufel und Sandförmchen wegnehmen will. Als sich Jonas weigert, beißt der andere Junge zu, in Jonas Arm, bis es blutet. Daraufhin rennt der Junge mit Schaufel und Förmchen davon, verfolgt von David, der ihn nach kurzer Zeit überwältigt und auf den Boden drückt und haut. Und dann ist da plötzlich der Vater des kleinen Jungen, der ihm sehr ähnlich sieht, und schreit David in einer fremden Sprache an, schubst ihn, bis er am Boden liegt. Beide Seiten sind aufgebracht, erschrocken, schreien sich an und verstehen sich nicht. Schnell ist der Vater mit seinem kleinen Sohn und Jonas Schaufel verschwunden. Der kleine Junge, der Jonas gebissen hat, heißt Nelu, sein Vater Petre und seine Mutter Aurica. Alle zusammen sind aus Rumänien nach Deutschland gekommen, um Arbeit zu finden und ein besseres Leben zu führen. Leider wurden sie von einem rumänischen Schleuser, Dacian, nach Deutschland gelockt und sitzen mit einer anderen Familie in einer ganz kleinen Wohnung, in einem abbruchreifen Haus fest. Ihre Pässe hat Dacian an sich genommen und falsche Versprechungen gemacht. Aurica ist eigentlich Krankenschwester und wollte Medizin studieren, hier in Deutschland hat ihr Dacian einen Putzjob vermittelt, bei dem sie so gut wie nichts verdient. Und Petre, der Koch ist, verbraucht bei katastrophaler Bezahlung seine Kräfte bei Umzügen. Das alles lassen sie über sich ergehen, um Nelu ein besseres Leben als in Rumänien bieten zu können. Ganz anders leben David, Jonas und Sybil. David betreut den gemeinsamen Sohn und kümmert sich um den Haushalt, während Sybil als erfolgreiche Psychologin das Geld nach Hause bringt. Sie leben in einem teuren Gebäudekomplex in Berlin, der einzigartig, nachhaltig und mit der besten Ökobilanz gebaut ist, wie man ähnliches kaum findet. Die kleine Familie ernährt sich größtenteils vegan, kauft nur regionale Produkte und selbst Jonas rote Sandschaufel ist aus in Deutschland hergestelltem Maiskunststoff. Unterschiedlicher könnten die Familien nicht sein, nicht unterschiedlicher leben, als würde eine tiefe Kluft sie trennen. Florian Scheibe zeigt abwechselnd in den Kapiteln die verschiedenen Lebenssituationen, die bewegenden Ereignisse, die beiden Familien passieren. Es wird sehr eindrücklich aufgezeigt, wie es sein kann, wenn man auf der Sonnenseite oder auf der Schattenseite des Lebens steht. Der Roman hat mich berührt, nachdenklich und sensibel gegenüber Menschen gemacht, die gezwungen sind ihre Heimat zu verlassen, um ein besseres Leben für ihre Familie zu finden und dabei ganz unten in der Gesellschaft landen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Florian Scheibe, geboren 1971 in München, hat Kulturwissenschaft, Geschichte und Filmregie studiert. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er als freier Autor arbeitet. »Der Biss« ist sein dritter Roman.

Zum Autor