Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christiane zu Salm

Weiterleben

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen

(1)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn ein geliebter Mensch plötzlich stirbt – über das Wesen der Trauer und die Kraft des Weiterlebens

Der Tod eines geliebten Menschen – des Partners, des Kindes, eines engen Familienangehörigen – ist ein zutiefst erschütterndes Ereignis, das das Leben für immer verändert. Oft geht dieser Verlust mit Sprachlosigkeit einher. Weil der Schmerz zu groß, zu verzehrend ist. Und weil Tod und Trauer in unserer Gesellschaft immer noch mit einem stillschweigenden Tabu belegt sind. Bereits in ihrem SPIEGEL-Bestseller »Dieser Mensch war ich« versammelte Christiane zu Salm Nachrufe von Sterbenden auf das eigene Leben und bewegte damit viele Leser. In ihrem neuen Buch nun verleiht sie mit großer Einfühlsamkeit denjenigen eine Stimme, die Kraft zum Weiterleben gefunden haben, nachdem ein geliebter Mensch von ihrer Seite gerissen wurde. Ein oft erschütterndes, immer ergreifendes Buch von beispielhaftem Mut und existenzieller Ehrlichkeit.

»Ergreifend zu lesen und ein Appell, sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen.«

Gala (13. October 2016)

eBook epub (epub), ca. 256 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-15531-5
Erschienen am  17. October 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Weiterleben"

Den Tod muss man leben
(4)

Angela Fournes, Annette Bopp

Den Tod muss man leben

Noch mal leben vor dem Tod
(3)

Beate Lakotta, Walter Schels

Noch mal leben vor dem Tod

Vermessung der Ewigkeit
(2)

Eben Alexander, Ptolemy Tompkins

Vermessung der Ewigkeit

Und trotzdem lebe ich weiter

Anja Wille

Und trotzdem lebe ich weiter

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Dietrich Bonhoeffer

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Um uns die Toten

Bartholomäus Grill

Um uns die Toten

Für ein gutes Ende
(1)

Andreas S. Lübbe

Für ein gutes Ende

Der Wurm in unserem Herzen
(6)

Sheldon Solomon, Jeff Greenberg, Tom Pyszczynski

Der Wurm in unserem Herzen

Wie wollen wir sterben?

Michael de Ridder

Wie wollen wir sterben?

Endlich

Christopher Hitchens

Endlich

Depression und Burnout loswerden

Klaus Bernhardt

Depression und Burnout loswerden

Welt auf der Kippe

Peter Seewald, Jakob John Seewald

Welt auf der Kippe

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Axel Hacke

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Schicht im Schacht
(3)

Jörg Sartor, Axel Spilcker

Schicht im Schacht

Wann sind wir wirklich zufrieden?
(6)

Martin Schröder

Wann sind wir wirklich zufrieden?

Früher war alles schlechter
(1)

Guido Mingels

Früher war alles schlechter

Nana - ...der Tod trägt Pink
(2)

Barbara Stäcker, Dorothea Seitz

Nana - ...der Tod trägt Pink

Links oder rechts?

Jakob Augstein, Nikolaus Blome

Links oder rechts?

Mein Schutzengel ist ein Anfänger

Maximilian Dorner

Mein Schutzengel ist ein Anfänger

Alzheimer ist heilbar
(1)

Michael Nehls

Alzheimer ist heilbar

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christiane zu Salm

Christiane zu Salm, 1966 in Mainz geboren, arbeitete viele Jahre erfolgreich als Medienmanagerin. Sie war Geschäftsführerin des Musiksenders MTV, baute den Privatsender 9Live auf und arbeitete bei der UFA-Fernsehproduktion. Seit 2005 konzentriert sie sich stärker auf soziale Projekte, engagiert sich für die Bertelsmann Stiftung und hat mit ihrer unternehmerischen Kompetenz NFTE (Network for Teaching Entrepreneurship) in Deutschland mitgegründet. Zudem ist sie begeisterte Sammlerin von Kunst, die jenseits des etablierten Systems entsteht. Ehrenamtlich ist Christiane zu Salm als ambulante Sterbebegleiterin für das Lazarus-Hospiz in Berlin tätig und besucht regelmäßig Sterbende direkt zu Hause.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Mit ihrem aufrüttelnden Buch will sie all jenen, die mit einem Verlust konfrontiert sind, einen Anstoß geben, sich dem Leben wieder zu öffnen [...].«

Kleine Zeitung, Graz (A) (06. January 2017)

»Es zeigt den Schmerz der Trauer in seiner ganzen Heftigkeit und vermittelt trotzdem Hoffnung.«

Main-Post (25. November 2016)

»Ein bewegendes und ergreifendes Buch.«

Zeitzeichen - Ev. Kommentare zu Religion und Gesellschaft (01. March 2017)

»Ein wichtiges, gutes und hilfreiches Buch für Menschen, die gerade trauern oder die sich mit dem Thema ›Trauer‹ auseinandersetzen.«

Weitere E-Books der Autorin